wieviel IUI´s habt ihr gebraucht?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenschein10002 16.10.10 - 14:19 Uhr

Hallo

wir starten bald mit unserer 3 IUI wieviel IUI´s habt ihr gebraucht?
Ich hoffe es klappt bald sonst sind wir auch bald dran mit künstlicher berfuchtung.
Ich habe vor jeder hier respekt die das durchsteht.
Ich habe angst davor aber vielleicht haben wir ja glück und es klappt bald

alles liebe julia

Beitrag von finchen003 16.10.10 - 15:06 Uhr

Liebe Julia,

vielleicht kann ich Dich etwas ermutigen !Hatte letztes Jahr im November nur eine einzige IUI und das mit 36 (was die Chancen ja schon mal nicht bessert und dazu mit einem sehr schlechten Spermiogramm meines Mannes Chance lag bei 5% pro Versuch...)und nun bin ich seit 11.07. diesen Jahres Mama geworden von gesunden Zwillingen noch dazu ein Pärchen :-).................
Also ich bin von dieser Behandlung total überzeugt und kann nur raten es auf diesem Wege zu versuchen.


Viel Glück und Liebe Grüße von Nina mit Lilly und Lukas

Beitrag von sonnenschein10002 16.10.10 - 15:17 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch zu deinem pärchen freut mich sehr für dich
ja wir haben noch 2 IUI´s vor uns wenn nicht dann müssen wir über weitere schritte nachdenken

alles liebe

julia

Beitrag von es-ila 16.10.10 - 15:17 Uhr

Hi,

ich hätte mal eine Frage, wegen den Zwillis. Hast du stimuliert? Wenn, ja wieviele Follikel hattest du denn?

Ich stehe auch kurz vor meiner ersten Insemination und stimuliere mit Puregon und hoffe natürlich das es klappt.

Danke und lieben Gruß

Beitrag von vompechverfolgt 16.10.10 - 20:40 Uhr

Hallo Julia,

dass die Krankenkasse insgesamt 11 IUIs genehmigt, hat seine Gründe. Unsere Kinderwunschpraxis sagt jedenfalls, dass wir mit 6 negativen IUIs eher die Regel sind als die Ausnahme. Viele Paare steigen nur relativ schnell auf IVF oder ICSI um, wenn es nicht gleich klappt. Wenige haben das Durchhaltevermögen wirklich alle 11 IUIs abzuwarten. Wir übrigens auch nicht.

Liebe Grüße und viel #klee

Beitrag von leona78 16.10.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

wir hatten 5 IUIs - alle negativ. Bevor wir dann in Richtung IVF/ICSI gegangen sind, wurde mein Mann beim Andrologen nochmal eingehender untersucht. Es hat sich herausgestellt, daß er eine Infektion hatte, durch die die Spermien miteinander verklebten. Dies haben wir zunächst mit Antibiotika behandelt und danach mit Cortison und daraufhin bin ich spontan schwanger geworden. Damit hätten wir nie gerechnet.

Ich würde mit den IUIs erstmal weitermachen (wenn nichts dagegenspricht). Habe in Deiner VK gelesen, daß Du dadurch schonmal schwanger geworden bist. Also schwein das ja der richtige Weg für Euch zu sein. Vielleicht klappt es ja nocheinmal und geht dann gut.

Viel Glück!

Beitrag von nuckenack 16.10.10 - 16:15 Uhr

Hallo
bei uns hat es 2007 bei der ersten geklappt und jetzt stehen wir wieder vor der ersten fürs Geschwisterchen...war schon mal spontan schwanger, aber das sind wohl Glückstreffer, weil die Spermein doch recht langsam sind,
hoffentlich klappt es wieder recht schnell!
nuckenack

Beitrag von unipuma 17.10.10 - 22:47 Uhr

Hi Julia,
also 2005 wurde ich beider 1. IUI SS und 2010 habe ich grad die 3. IUI hinter mir leider neg.

Nun muss ich schauen (am Di:) wies weiter geht. Nochmal IUI oder was auch immer.

LG Unipuma