Geburt filmen?? Macht das jemand??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabibi 16.10.10 - 14:54 Uhr

#scheinHALLÖLE!!!
Hab mal ne frage!!! Ich entbinde das 4.mal und habe schon manchmal mit dem gedanken gespielt ,eventuell die geburt zu filmen #schein
Ich weiss viele sprechen da total dagegen und wenn ich mir vorstelle mein Mann rennt da mit seiner kamera rum, eigentlich schon bissl bescheurt :-(
Aber trotzdem lässt mich der gedanke nicht los meine letzte geburt eventuell festzuhalten.
Macht ihr das???? (nehmt ihr eine dritte person mit)
Wie macht ihr das??
Muss man da im KH nachfragen ob das erlaubt ist????

DANKE!!!
Uih jetzt bin ich mal gespannt!!;-)

Beitrag von sweetstarlet 16.10.10 - 15:04 Uhr

also ich wollte es erste ss machen, aber irgwie war es mir dann doch zu doof, danach hab ich es voll bereut.

daher werd ich es diesmal definitiv machen, wir haben nen stativ, also kann männe weiter hand halten

Beitrag von 5kids. 16.10.10 - 15:05 Uhr

Hallo!
Ehrlich gesagt wäre ich selbst kein Fan davon.Aber wenn es für dich ok ist und nicht zu intim,daß da praktisch " ein künstliches Auge" ( die Kameralinse!) in dich hineinsieht - bitteschön. Mach doch! Es ist doch deine Entscheidung! Ich vermute mal,daß du im Kreißsaal nachfragen solltest,ob es erlaubt ist.

Alles Gute!

Andrea

Beitrag von gutrun 16.10.10 - 15:07 Uhr

Also ich habe meine erste Geburt gefilmt, aber erst als der kopf da war und nicht direkt da hin gehalten sondernt mich. Der erste schrei war mir wichtig würde es immer wieder machen denn es ist sehr schön.


lg gutrun

Beitrag von janina.b. 16.10.10 - 21:27 Uhr

Also mein Freund hat die Geburt meiner ersten Tochter gefilmt, also nur die Endphase, Nabelschnur durchschneiden + wiegen und messen. Film dauert ca. ne halbe Stunde. Die letzten Minuten der Geburt stand die Kamera auf nem Stativ damit mein Freund bei mir sein konnte. Die Hebamme hat ganz toll mitgemacht, immer alles was man nicht sehen sollte (den Po#schein) schön abgedeckt! Da ich ne PDA hatte hab ich auch nicht rumgeschrien oder so, wir haben sogar die ganze Zeit rumgealbert!

Angeschaut haben wir uns das Video erst ein halbes Jahr später und haben wie auch bei der Geburt beide geheult wie ein Schlosshund...

Ich bin sehr froh das wir die Geburt gefilmt haben und wir werden es auch diesmal wieder tun! Allerdings würde auch ich es nie im Internet zur Schau stellen oder auch nicht irgendwo anders! Viel zu privat!!!!

Gruß
Janina mit Johanna 29.10.2008 und Püppi inside 32. SSW

Beitrag von tanjamami2006 16.10.10 - 22:27 Uhr

Also meine letzte geburt wäre echt ein knaller gewesen, denn ich hab meine tochter in einem satz geboren, also dh kopf und körper auf einen schlag, sel bst die hebi war überrascht und hat meine kleine quasi aufgefangen.

hätt ich mir später gern nochmal angekuckt, man vergisst in diesem taumel so viel...

wurd aber leider net gefilmt, bzw zum glück, hab danach nämlich ziemlich blut verloren....
tanja