Bin ich ein Pechvogel! Hilfe! (Achtung lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ah2011 16.10.10 - 15:39 Uhr

So, bin jetzt auch urbia Mitglied, nachdem ich immer so viel gelesen habe.
Wo fange ich an? Also am letzten SO war NMT. Hatte Unterleibsziehen, Brüsten taten weh, letzte woche, PMS wie immer dachte ich. Nichts kam.
Am MO hatte ich dann ne fette Grippe mit Fieber und Lymphknotenschwellung von der feinsten Sorte. Um sicher zu gehen, dass ich net schwanger bin, hab ich einen Test gemacht, da ich unbedingt Aspirin Complex für meinen Rotzkopf nehmen wollte. Test negativ. Also Aspirin eingeworfen und am DI totalen Ausschlag am Oberkörper und auf den Schultern. Ich muss dazu sagen, bin Arzthelferin und arbeite beim Allgemeinmediziner. Ich dann DI abends zu meinem Chef gefahren und den Ausschlag gezeigt! Er meinte RINGELRÖTELN! Meine Mens ist immer noch nicht da. Gut, du hast ja einen Test gemacht, keine Anzeichen, wird sich halt verschoben haben durch die Grippe hab ich mir gedacht. So heute nacht lag ich wach und zählte die Stunden bis ich wieder in den Becher pinkeln durfte.
Drei Tests auf einmal reingesteckt und alle POSITIV! Juhu müsste man schreien, aber nein, der Pechvogel wird schwanger mit Ringelröteln. Ich erst mal heulend zu meinem schlafenden Mann gerannt. Ihm hab ich von der ganzen Sache vorher nichts erzählt um nicht unnötig Wind zu machen.
Er mit verschlafenen Kopf nicht gewusst was sagen. Ich bin in der 5 SSW!
Mittlerweile bin ich nur noch glücklich bzw. kanns net glauben. Aber die Angst vor den Auswirkungen der Ringelröteln ist riesengroß. Und das wird dauern bis ich einen Termin bei meiner FÄ habe. Was meint ihr dazu? Hatte schon jemand in der Früh SS Ringelröteln?

Um euch gleich alles zu erzählen:
Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme Euthyrox 25,
eine Herzschwäche und nehme Metoprolol succ 23,75 und Magnesium500,
habe nur noch einen Eierstock nach Zysten-OP,
habe im Juni 2010 die Pille abgesetzt und nehme seither Folio forte und messe Tempi. Meine FÄ meinte es dauert 1 Jahr und jetzt im 3 ÜZ hat es schon geklappt! Juhuh, ich glaub es nicht. Hoffentlich bleibt mein kleiner Wurm! So das wars. Freu mich wenn ihr alles gelesen habt. Danke#winke











Beitrag von skihaeschen5 16.10.10 - 15:43 Uhr

Hallo

kann dir leider nicht sagen we das mit den Ringelröteln ist, aber in den ersten Wochen gibt´s doch das Alles-oder-nichts-Prinzip.
Wenn der Krümel trotz aller Umwege zu euch komen wollte, dann bleibt er auch!!!

#herzlichlichen Glückwunsch und alles Gute#klee

LG#winke

Beitrag von ah2011 16.10.10 - 15:54 Uhr

Danke für deine Antwort! Ich will aber das Alles Prinzip! Hoffentlich bleibt er da! #zitter

Wünsch dier eine schöne Schwangerschaft!:-)

Beitrag von connie36 16.10.10 - 15:48 Uhr

hi
musste mich damit vor kurzem auch auseinander setzten, da meine freundin ringelröteln hatte, und es nicht wusste-es wurde auf rheuma diagnostiziert. da bei ihr keinerlei ausschlag kam, sondern nur muskel und gelenkschmerzen.
ich hatte, zumindest wissentlich, keine ringelröteln, meine kinder auch nciht. bis ich das blutergebnis hatte, schwitze ich auch. habe mich aber auch informiert.
es heisst, ringelröteln sind in einer ss am gefährlichsten, wzischen der 10. und 22.ssw.
und selbst wenn die mutter es hat, sind es anscheinend unter 1% der babies, die das auch bekommen.
das hatte mcih dann etwas beruhigt.
lg conny 23. ssw
ps. ich war imun dageben, muss es doch wohl als kind gehabt haben

Beitrag von ah2011 16.10.10 - 15:56 Uhr

Danke für deine Antwort. Ja ich will mir auch Blutnehmen lassen. Ein Funke Hoffnung könnt ja noch bestehen und es waren keine Ringelröteln sondern weis der Kuckuck für ein Ausschlag. Naja Hauptsache meinem Krümel passiert nichts. #zitter

Wünsch dir eine schöne Schwangerschaft!:-)

Beitrag von connie36 16.10.10 - 16:01 Uhr

hi
mach dich nicht verrückt. die chance das es dein krümel abbekommt, ist echt mini.
wünsche dir alles gute
conny

Beitrag von prinzessinaqua 16.10.10 - 17:12 Uhr

Huhu,
mal ganz ruhig durchatmen, was glaubst du was andere machen wo es nicht wisen das sie schwanger sind?? Du bist ja erst in der 5ssw das heißt es ist nun echt das alles oder nichts prinzip.
Aber mit deinen medis würde ich dir empfehlen schnellst möglich ein FA dazu zu ziehen und natürlich auch deinem Hausarzt bescheid geben.
Könnte sein das du medis umstellen mußt.

Wünsche dir alles alles gute und bleib ruhig mach dich nicht zu sehr verückt, es kommt wie es kommen muss. Ist meine devise.

LG
Manu mit Lars im Bauch (27+1)

Beitrag von ah2011 16.10.10 - 17:48 Uhr

Hab ich schon gemacht!;-)
Da es ja ein geplantes Kind ist und ich mir ja Gedanken gemacht habe wegen der Medis hab ich schon vor dem Absetzen der Pille mit FÄ und Kardiologen gesprochen und ein neues Herzmedi bekommen. Ich wollte gleich absetzten, aber meine FÄ hat gesagt, wenn ich die Tabletten ja ohnehin jetzt schon brauche, was glauben Sie wie es erst wird wenn ihr Herz für 2 pumpen muss!!! Da hat Sie auch wieder recht! ;-)
Und es gäbe soviele Frauen die in der Schwangerschaft das gleiche Med wegen zu hohen Blutdruck verschrieben bekommen würden! Also abwarten!

Schöne #schwangerschaft noch!

Beitrag von anna031977 16.10.10 - 18:20 Uhr

Hallo

Der Embryo ernährt sich noch aus dem Dottersack und es gibt noch keine Nabelschnur, also auch noch keine Gefahr...

Alles Gute lg