habe Angst, Ausfluss in 7.Woche..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anchuk 16.10.10 - 16:15 Uhr

Hallo,
ich bin sehr traurig und nervös, da ich seit gestern bräunliche Ausfluss habe,vor 2 tagen war sehr leicht, seit gestern schon mehr, und das alles gerade im Ausland. Es ist so, mein Schwiegervater ist gestorben, unerwartet, und ich war die einzige Person in der familie die richtig meinen Mann, die Schwester , die Schwiegermutter unterstützen konnte, und ich war auch bei Beerdigung usw. und bos jetzt sind alle so traurug, negativ usw. die versuchen mich auch zu unterstützen, aber ich glaube ich habe sehr viel auf mich genommen, deswegen ist jetzt diese Ausfluss da. Gestern wurde Ultraschall gemacht, erstes mal war was zu sehen.Der Arzt hat gesagt zuhause viel liegen, ausruhen, das erste kind nicht hochnehmen(er wiegt 11 Kilo) und hat tabletten verschrieben. ehrlich gesagt richtig ausruhen klappt nicht, udn irgendwie habe ich immetr Gefül, das ich nicht liegen darf, wenn si viel zu tun gibt..aber ich möchte das mein baby gesund bleibt. Wie der Arzt empfohlen hat, habe ich mein Flugtoicjet geändert, weil sonst müsste ich in 2 Tagen mit dem Kind alleine fliegen, jetzt werde ich mit ihm am nächsten Freitag fliegen.Der Arzt hat gesagt ca eine Woche viel liegen.

hat jemand Erfahrung mit Ausfluss?

Beitrag von manolija 16.10.10 - 16:20 Uhr



Hallo Anchuk,

Du solltest wirklich den Rat von deinem Arzt beherzigen.
Ich weiß es ist wirklich schwer. Aber alles zu Wohle des Kindes.
Bräunlicher Ausfluss kann unterschiedliche Gründe haben.
Aber so lange sie da sind muss man wirklich ruhig machen.

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht.

LG

Beitrag von sweetstarlet 16.10.10 - 16:24 Uhr

hatte das 7 ssw auch , wurde dann kurz ne blutung, war 4 tage kh sollte eig auch nur liegen, hab mich aber auch net dran gehalten, weil ich einfach nich nur rumliegen kann. ich hab mir gedacht entweder geht es so früh gut oder eben net.

naja bis jetzt is alles ok, der doc hat mir einfach son schwämmchen mit blutgerinnenen mittel eingeführt, was sich selbst aufgelöst hat seit dem hab ich nix mehr.

bei mir kam des auch nur vom MM nicht aus der GBM, deswegen hab ich das auch etwas lockerer gesehen

Beitrag von lilaluise 16.10.10 - 17:11 Uhr

hallo
ich hatte ab der 6/7ssw beigen Ausfluss, der wurde dann in der 8ssw bräunlich..also es sah schon nach altem Blut aus. War dann im Kh mann konnte nicht sehen, an was es lag..aber das Bluten hat mich bis jetzt die ganze Schwangerschaft durch begleitet...ich hätte mich viel mehr schohnen müssen schon am Anfang...in der 18ssw hatte ich dann eine partielle Plazentaablösung. Ich kann dir nur rate, tatsächlich viel zu liegen und Magnesium zu nehmen.
Drück dir die DAumen, dass es besser bei dir läuft....
alles Gute
Luise+Leo(35ssw)

Beitrag von anchuk 16.10.10 - 21:31 Uhr

danke an alle!!!!ich hoffe, dass es mir bald besser wird.