Schon wieder umsonst gehofft *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von geldbeutel 16.10.10 - 16:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich mal ausheulen: jahrelang hab ich mir total den Stress gemacht in Sachen Verhütung weil ich nicht hormonell verhüten *darf*. Dann passierte mal ein "Abrutscher" mit einem Kondom und ich schob direkt die Mega-Panik. Irgendwie dachte ich immer "einmal nicht aufgepasst und - puff - biste schwanger" - wird einem ja auch irgendwie suggeriert.

Und jetzt wo wir bewusst nicht mehr verhüten vergeht Zyklus um Zyklus und nix tut sich. Bin heute ZT 25 und hab heut morgen negativ getestet (CB digital). Der Zyklus davor dauerte 29 Tage (Rekord), davor der 25, davor der 23 - und nicht nur die Zykluslänge variiert, sondern auch ES und Länge der 2. ZH (zwischen 10 und 16 Tagen).

Diesen Monat hab ich gar kein ZB mehr geführt. Wenn ich jetzt mit Ovus anfangen wollte wüsste ich gar nicht wie, weil's eh jeden Monat anders ist. Heute bin ich traurig und gefrustet und ich weiss auch nicht so recht, wie wir jetzt sinnvollerweise weitermachen sollen.

Danke fürs Zuhören,
Patti

Beitrag von wartemama 16.10.10 - 16:58 Uhr

Viel Glück für den nächsten Zyklus! #klee

Übt Ihr denn schon lange, so daß vielleicht schon einmal ein Check in Erwägung gezogen werden kann?

#winke

Beitrag von geldbeutel 16.10.10 - 17:01 Uhr

Hm ich weiss nicht - das ist nun der 5. Zyklus, und wenn man den Quellen im Netz so glauben darf, ist "bis 1 Jahr" ja normal. Ich hab richtig Angst vor Check, ich weiss, dass das dämlich klingt. Irgendwie glaub ich, da stimmt was nicht :-(

Beitrag von wartemama 16.10.10 - 17:07 Uhr

Ja, das stimmt... leider ist ein Jahr Wartezeit normal. Ich bin gerade im 4. ÜZ, in 7-10 Tagen wird sich entscheiden, ob ich in den 5. gehe.

Ich habe gerade mal nach Deinem Alter gelinst... mit 34 Jahren machen viele Ärzte auch schon nach einem halben Jahr einen Check. Vielleicht fragst Du einfach mal bei Deinem FA nach?

Ich kann verstehen, daß man so einem Check nicht sehr positiv gegenübersteht - aber sollten die Ärzte wirklich etwas finden, weißt Du wenigstens Bescheid und es können weitere Maßnahmen getroffen werden.

Also: Warte doch das halbe Jahr ab und mache dann einen Termin bei Deinem FA. :-)

Alles Gute! #blume

Beitrag von uta27 16.10.10 - 17:36 Uhr

Hi Patti!
Is doch noch nüscht verloren! Was ist denn, wenn Du wieder nen`29 Tage Zyklus hast? Dann bist du noch theoretischerweise 4 Tage vor NMT!!!!
Und da ist ja noch nicht so viel HCG, das der CB Digi anschlägt!
Ich hab gestern gelesen, das der zwar das komplette HCG-Molekül misst, aber eigendlich nen 50ziger ist!
Also, warte noch und sei nicht traurig! Erst wenns Blutet, ist der Zyklus vorbei!!!
Wärste meine Nachbarin, würd Ick Dir nen 10ner Test schenken für morgen früh!

Liebe Grüße und viel Glück, Uta

Beitrag von geldbeutel 16.10.10 - 17:59 Uhr

Hallo Uta,

das ist total lieb von dir, vielen Dank :)
Ich müsste einfach eine Freundin wie dich haben - dann wär das sicher alles irgendwie einfacher. Mein Mann ist total lieb und süß, aber manche Dinge bespricht man irgendwie besser mit Frauen.

Naja, zumindest gibt es ja das Forum :-) Vielleicht hast Du ja recht und der Test war einfach zu früh. Ich hab jetzt auch nie wieder einen Test auf Vorrat zu Hause, das verführt einfach dazu, zu früh zu testen. Mir bleiben wohl nur Geduld - und Termine beim Fachmann #schmoll

Grüsse,
Patti

Beitrag von asira 16.10.10 - 17:59 Uhr

*lach*, ja diese Gefühle kenne ich.... Sobald man das erste mal übt, glaubt man noch, das es bestimmt im ersten ÜZ klappt... und dann hängt man hier bei Urbia und hibbelt und hibbelt und hibbelt #schwitz
Warum hast Du denn kein ZB geführt?
Es ist ja noch nix verloren! Vielleicht hast Du diesmal wieder einen langen Zyklus und bist noch ein paar Tage vor NMT....
Ich wünsch Dir viel Glück #klee
LG
asira

Beitrag von geldbeutel 16.10.10 - 18:05 Uhr

Hallo Asira,

ich habe in diesem Zyklus kein ZB geführt, weil ich mich damit verrückt mache. Zumal das alles so unregelmäßig scheint. Dann sieht's tagelang so aus, als würde überhaupt kein ES kommen, und dann wird meine Laune schlecht und ich nerv meinen Mann (der sich schon Namen überlegt) - nee, das mag ich dem nicht antun ;)

Ohne ZB geht's irgendwie besser, aber sollte der FA empfehlen es weiterzuführen, dann werd ich's sicher tun. Ich nerv mich bloss selbst damit zu überlegen, ob die Bienchen gut sitzen in der Mega-Hibbelzeit und so. #schwitz

Viele Gruesse,
Patti

Beitrag von asira 16.10.10 - 18:11 Uhr

Und ohne geht´s wirklich besser? Jetzt musst Du Dich ja fragen, ob überhaupt ein ES statt gefunden hat.... Das fände ich irgendwie noch nervenaufreibender... Und wenn Du wenigstens bis zum ES misst?
Ich hab mir ein Buch bestellt "Gelassen durch die Kinderwunschzeit" und hoffe, das wird mir helfen. Ich hab nämlich beim letzten Mal sehr dolle gehibbelt und möchte das diesmal nicht (leider eine FG gehabt :-()
Mal sehen, was da für Tips drinne stehen ;-)
LG