Heilwolle??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilo73 16.10.10 - 17:23 Uhr

Hallo!
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Heilwolle? Wie benutzt man die und bei was? Gerade bei Kindern und Babies. Ich habe das jetzt schon mal öfters gelesen kann damit aber nicht wirklich etwas anfangen.
Danke und LG, Lilo

Beitrag von ju.ja 16.10.10 - 17:36 Uhr

...da ich selber noch werdende Mama bin, kann ich nciht von erfahrungen berichten, aber wenn du es in der suchfunktion eingibst findest du einige Info's!
Lg
ju.ja

Beitrag von anarchie 16.10.10 - 17:40 Uhr

hallo!

ich liebe das zeug!

Wunder Po...wunde Brüste...wirkt wunder!

lg

melanie mit den 4 Mäusen

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:13 Uhr

#pro

Beitrag von holidaylover 16.10.10 - 18:19 Uhr

man reißt davon ein wenig ab und legts mit in die windel oder in den still-bh bei wunden bw´en. #pro
lg
claudia

Beitrag von tragemama 16.10.10 - 18:20 Uhr

Hallo Lilo,

ich antworte mal etwas ausführlicher. Ich benutze das Zeug seit 3 Jahren und mittlerweile zwei Kindern - beide hatten noch nie (!) einen wunden Po, weil sofort Heilwolle in die Hautfalten geklemmt wird, wenn leichte Rötungen da sind. Zum einen ist da Lanolin (Wollfett) enthalten, das der Haut hilft, wieder in Balance zu kommen. Zum anderen polstert die Wolle ab und verhindert, dass die Windel an der Haut reibt. Genauso funktioniert das ganze bei wunden Brustwarzen.

Heilwolle kriegt man übrigens spottbillig in der Apotheke.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von quarky79 17.10.10 - 07:22 Uhr

Ich habe auch gehört, dass Wolle heilend wirken soll.

Wir haben uns aus diesem Grund sogar für eine Babywiege mit Schafwollmatratze ( es ist eine Babyhängematte) entschieden, weil die Wolle entzündungshemmend wirkt und auch Koliken vorbeugen kann bzw. diese lindern kann.

Ob es jetzt an der Wolle liegt oder an der Wiege an sich (federt auf und ab) weiß ich nicht, aber wir haben deutlich weniger Probleme mit den Koliken seit dem wir die Federwiege haben...

Beitrag von tempranillo70 17.10.10 - 11:56 Uhr

Hallo,
Heilwolle ist gereinigte Schafwolle, die noch das komplette natürliche Wollfett (Lanolin) enthält. Gibt es in Tüten in der Apotheke (ca 3Eur). Sieht aus wie Wolle die noch gesponnen werden muß. Du reisst ein Stück davon ab und legst es in die Windel oder in den Still-BH. Zum einen bildet sich ein Luftpolster, außerdem saugt sie Feuchtigkeit auf und gibt vor allem langsam und stetig Lanolin an die Haut ab. Das ist super, besonders über Nacht, wenn die Windel sehr lange an ist, ist die Haut morgens noch wie gecremt.
In Kombination mit Wundschutzcreme (Weleda, Penaten...) sorgt es dafür, dass der Po ganz schnell wieder abheilt.
Ich schwöre drauf!!! #pro
Gruß, I.