Elterngeld erhöht wenn ich vorher 400€-Job hatte?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von syrki 16.10.10 - 17:47 Uhr

Hallo

ich hoffe das ist jetzt das richtige Forum. Bin grad dabei den Antrag fürs Elterngeld auszufüllen. Da ich studiere dachte ich, dass ich die normalen 300Euro bekomme. Wie ist das wenn ich von den 12 Monaten vorher 6 Monate einen Nebenjob hatte? Zählt das mit bzw. erhöht das mein Elterngeld oder ist das egal weil ich dafür ja keine Abgaben leisten musste?

Es wäre super, wenn sich einer auskennt und mir hilft. Hab beim googln eben leider nichts gefunden.
Danke schonmal!!

Liebe Grüße
Syrki #winke

Beitrag von mutschki 16.10.10 - 18:22 Uhr

hi

also es kann sein,das du etwas mehr bekommst.dann darfst du aber auch nicht in dem jahr nach der geburt den 400 euro job antreten.so genau weiss ichs aber nicht.
ich hab das jahr vor der geburt auf minijob gearbeitet (also unter 400 euro) und hab von der mutterschaftsgeldstelle einmalig 210 euro bekommen,das musste man aber 7 wochen vor dem et beantragen.


lg carolin

Beitrag von berry26 16.10.10 - 19:06 Uhr

Hi,

du bekommst 67% von dem Einkommen der letzten 12 Monate. Das wären in deinem Fall dann weit weniger als 300€. Also bekommst du den Sockelbetrag von 300€!

LG

Judith