Möchte den stromanbieter wechseln. Wie gehe ich am besten vor?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sommertraum0884 16.10.10 - 19:32 Uhr

guten abend.
Ich denke darüber nach, einen neuen stromanbieter zu suchen u dann zu wechseln.
Habt ihr stromanbieter, mit denen ihr sehr zufrieden seid, vom preisverhältnis her?
Wie läuft ein solcher wechsel? würde mich freuen wenn mir das jemand bisschen näher erläutern könnte. #winke

Beitrag von schildi77 16.10.10 - 20:46 Uhr

Schau mal hier...

www.VERIVOX.de

Beitrag von diddl81 16.10.10 - 20:59 Uhr

Hi summerdream, ;-)

kannst auch hier schauen

http://www.falscherhaase.de/thread.php?threadid=98

Machst einen Vergleich, suchst dir den besten Anbieter raus und den Rest macht eigentlich der neue Anbieter.

Beitrag von imzadi 17.10.10 - 00:05 Uhr

Wir haben den Stromanbieter vor 2 Jahren gewechselt. Wir zahlen jetzt 13 Euro weniger im Monat und haben sogar 180 Euro zurückbeommen.

An sich sollte man aus Prinzip einfach mal den Anbieter wechseln damit ein wenig Konkurenzkampf entsteht. Wie gingen doch z.B. die Telefonkosten runter seit die Telekom das Monopol nicht mehr hat...

Beitrag von tweety12_de 17.10.10 - 06:54 Uhr

hallo,

wir prüfen seid einigen jahren, nach erhalt der abrechnung, ob es günstigere anbieter gibt.

nicht nur beim strom, sondern auch beim gas und bei der kfz versicherung.

wir haben bei jeder überprüfung (jährlich) gewechselt, da wir jedesmal geld gespart haben beim wechsel.....

dies tun wir in der regel über verifox.de

gruß alex