5 moante alt und....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von conymaus 16.10.10 - 19:39 Uhr

hallo zusammen!

War schon ewig nicht mehr hier und jetzt brauch ich aber mal ganz dringend euren rat!
Robin ist morgen genau 5 moante alt! er ist eingentlich ganz fit und recht schnell was die ganze entwicklung angeht!
Nur diese ganze woche geht es jetzt schon so, dass er immer nur 30 minuten schläft-und das alle 2 std etwa, da er sonst ungeniessbar ist (auch wenn ich es rauszögere sind es trotzdem nur 30 min)...und er ist auch so motzig drauf-das ist im moment ganz schlimm! Sobald ich mich auch nur wegdreh von ihm geht es schon los!
Dachte schon die zähnchen plagen ihn, da er im moment immer die faust in den mund nimmt, bzw an allem rumkaut. aber ich seh noch nix - ausser an den eckzähnen-da ist es schon heller, wobei es doch nciht sein kann dass eckzähne erster kommen, oder???
Jedenfalls weiss ich nciht mehr wwas ich anstellen soll mit ihm wegen dem schlafen-hab schon alles probiert: Vorher/nacher flasche geben, hell/dunkel im kizi, mit/ohne musik, etc....dreh echt noch durch! er wacht dann auch immer auf und reibt sich danach schon wider die augen und gähnt, aber schlafen will er dann nicht mehr-da ist dann ein mega geschrei!!
HAt von euch jemand ein Tipp????? oder noch besser: weiss jemand was mit ihm los ist???
vielen dank schonmal fürs ausko***** und sorry dass es soviel geworden ist....

Beitrag von kaddy1982 16.10.10 - 19:53 Uhr

hallo,
wir haben seit zwei tagen auch das problem, ava mag einfach nicht mehr einschlafen und wenn, dann nicht lange, von den nächten momentan mag ich gar nicht sprechen. der horror. aber nachts war sie noch nie ne gute schläferin. tagsüber aber eigentlich schon. wenn ich sie hinlegen will weint sie auch sehr.
ava wird in zwei tagen 5 monate. ich denke das sind die zähne, die schiessen ein und wandern ja noch das tut auch weh und jetzt beginnt auch bald der 26-wochen-schub. meist ab der 22. der 23. lebenswoche und da sind wir ja schon fast drin.
also kopf hoch das wird bestimmt auch wieder besser bei uns.

grüße#winke
kat

Beitrag von conymaus 16.10.10 - 20:03 Uhr

kann es sein dass die lieben kleinen IMMER in nem schub sind und immer rumspinnen?? LAch! War so froh dass wir den einen schubhinter uns hatten und dann ging es ncihtmal ne woche supergut und jetzt das....ggggggrrrrrrrrrrrrr

na dann vielen dank
will ja nciht sagen freut mich dass es bei euch auch so ist, aber so weiss man wenigstens man ist nciht allein!

Beitrag von kaddy1982 16.10.10 - 20:09 Uhr

da hast du allerdings recht, die mäuse sind immer in einem schub. ist der eine vorbei fängt der nächste schon an. sehr anstrengend. aber da müssen wir und vieeeellllleeee ander wohl durch.

grüsse
#huepf

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:47 Uhr

Hast du ihn mal auf dem Arm schlafen lassen? Oder in einer Tragehilfe?
Hast du dich mal zusammen mit ihm hingelegt?
Dann schlafen viele Kinder länger als alleine.

Meine Große schlief im ersten LJ immer nur 30 Minuten am Stück. Das kommt oft vor, weil eine Schlafphase genau so lange dauert und die Kinder danach nicht mehr von selbst einschlafen können.

LG

Beitrag von nimo82 17.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo!

Also wir haben seit gut zwei Monaten das Gleiche. Er schläft bei mir auf dem Arm ein und wenn ich dann hinlege dauert es eine halbe Stunde und er ist wach. Man kann die Uhr danach stellen.
Wir wissen auch nicht ob es die Zähne sind, oder ob es einfach wieder an der Entwicklungsphase liegt.

Ich habe die Erfahrung gemacht das wenn ich ihn direkt aufhole wenn er beginnt aufzuwachen und mich dann zusammen mit ihm auf die Couch lege (er auf meinem Bauch), dass er dann oft noch weiter schläft. Das passt zwar nicht immer in meinen Zeitplan aber der Haushalt muss dann eben mal bißchen warten....

LG

Beitrag von kapril 17.10.10 - 10:52 Uhr

Konnte ein entwicklungsschub sein.
Dann ist bei uns auch immer der Wurm drin. Kann eine Woche oder auch 2 Wochen dauern, danach ist dann bei uns zumindestder Spuk wieder vorbei... So schnell wie er gekommen ist, geht die Phase bei uns dann auch immervorbei.

Schlafen mag mein kleiner auch tagsüber nicht mehr, obwohl er todmüde ist. Bei uns hilft dann nur das tragetuch, oder eben eine Stunde spazieren gehen, dann schläft er zumindest die einestunde. Ich bevorzuge dastragetuch,weil ich dann wenigstens zeit für mich hab und lesen kann.

Beitrag von conymaus 17.10.10 - 11:06 Uhr

danke für die vielen antworten!!!
Rumtragen kann ich ihn leider nciht mehr...er ist so schwer und meine grosse kann ich auch nciht immer vertrösten!! er schläft ja schoon schön ein in seinem bett, aber es ist halt nur ne halbe std! Das kenn ich von meiner grossen eben garnicht!!
Aber schön zu wissen dass es bei vielen wohl genauso ist!!