Neue Partnerschaft-wie haltet Ihr das mit den Kids???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lisamey 16.10.10 - 19:49 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mich endlich von meinem Partner getrennt und er ist am Donnerstag ausgezogen.Wir sind aber schon seit längerem getrennt, innerhalb der Wohnung.

Wie haltet Ihr das mit den Kids, wenn Ihr jemand neuen kennengelernt habt und ihr ihn sagen wir mal schon ein wenig näher kennt...aber ja ab dem Auszug erst so richtig kennenlernen wollt. Wir würden gerne die Kids erstmal da raus lassen, damit wir uns mal in aller Ruhe kennenlernen können....das würde heissen er käme wenn die Kids 3/10 im Bett wären oder eben wir treffen uns wenn sie nicht da sind oder draussen.

Wie macht oder habt ihr das gemacht???

lg Lieschen

Beitrag von brotli 16.10.10 - 20:44 Uhr

hallo,

eigentlich ist es wohl gut so, aber die zeit die ich alleine hätte, wäre sehr gering, da es wirklich dann nur am abend wäre, wenn mein sohn schläft.
und das es während der zeit alles gut klappt am anfang ist klar,
aber selbst wenn ich jemanden alleine lange kenne, erkenne ich nicht wie er mit alltagssituationen umgeht und wie er überhaupt mit meinen kindern umgeht und das ist mir auch wichtig.

ich habs so gemacht, das wir mit kind etwas zusammen gemacht haben. weihnachtsmarkt, zoo, spielplatz, aber ohne küssen und ohne nähe und nebenbei haben wir uns dann sooft es ging alleine getroffen.
l.g.

Beitrag von silbermond65 16.10.10 - 20:54 Uhr

Bei mir werden die Kids anfangs KOMPLETT rausgehalten.
Mein Sohn (15) weiß dann zwar ,daß ich jemanden treffe ,aber bevor hier irgendjemand
auf meine Kinder "losgelassen" wird,will ich erst schauen,ob es eventuell bei uns als Paar passen könnte.
Und erst dann ,wenn das so sein sollte ,werde ich meine Kinder mit einbeziehen.
Ständig jemand neuen vor die Nase gesetzt zu bekommen ,das muß ich für beide nicht haben.

Beitrag von redrose123 17.10.10 - 08:11 Uhr

Bei der Ex meines Mannes war der Neue vorher schon da und ist gleich nach der Trennung (er war der Grund und bester Freund meines Mannes) eingezogen. Mein Mann lernte ich mit den Kindern kennen und war gleich da. Grundsätzlich denke ich auch sollte man erst mal schauen wie es läuft ob es überhaupt reicht für eine Beziehung.....Entscheiden wie lange und wann der Zietpunkt da ist muss es jeder selbst.....