Meerschwein oder Hase?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von weinbergschneckchen 16.10.10 - 20:17 Uhr

Ich habe mal eine Frage an euch. Wir haben seit letzter Woche einen großen Aussenkäfig, da sollten im Frühjahr eigentlich ein Häschen und ein Meerschweinchen rein. Nun könnten wir aber nächste Woche 2 Meeris (7 und 9 Monate, vermutlich "Innentiere") geschenkt bekommen.

Das wäre doch jetzt so kurz vor dem Winter nicht gut, sie sofort draussen zu halten, oder? Und meine Freundin meinte, dass Meerschweinchen mehr stinken wie Hasen, stimmt das? Das wäre dann nicht so günstig, wenn ich sie den Winter über in der Wohnung halten müsste.


Würde mich über Antworten freuen, LG

Beitrag von anarchie 16.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo!

Raussetzen ist jetzt nicht mehr.
Stinken tut keines unerträglich, wenn sie ordentlich saubergemacht werden..

Wenn du später was holst, dann bitte 2Tiere der selben Art!

lg

Beitrag von weinbergschneckchen 16.10.10 - 20:40 Uhr

Ok, danke dir, dann 2 Häschen oder 2 Meeris, leuchtet ein. Tja nun bin ich hin- und hergerissen. Die beiden suchen ein neues Zuhause, aber der Frühling wäre mir dann doch lieber, wenn ich sie direkt auf den Balkon setzen kann. Da muß der Familienrat wohl nochmal tagen...

LG

Beitrag von maddytaddy 16.10.10 - 20:42 Uhr

Hi,

Kaninchen und Meerschweinchen an sich stinken nicht. Was stinkt ist ein Käfig der nicht oft genug sauber gemacht wird.

Wie groß ist euer Außenkäfig denn? Ich rate allgemein bei Meerschweinchen und besonders bei Kaninchen von Käfighaltung ab. Die Tiere brauchen ein für zwei Tiere mindestens 4 Quadratmeter großes Gehege (Fläche eines Ehebettes). Du musst dir vorstellen, dass Kaninchen und Meerschweinchen einen genauso hohen Bewegungsdrang wie eine Katze haben, den sie ausleben wollen. Da reicht ein Käfig nicht für aus.

Wenn ihr die beiden Meerschweinchen jetzt nehmen wollt MÜSSEN sie diesen Winter drinnen bleiben. Sie sind die Kälte nicht gewöhnt und würden krank werden. Ab Ende April/Anfang Mai kann man sie dann raus setzen, wenn es keinen Nachtfrost mehr gibt. Schau mal im Zoohandel oder online nach Gehegeelementen. Damit kannst du ihnen für den Winter ganz leicht ein schönes Gehege im Haus bauen. Für Außen reichen diese Elemente leider nicht aus. Da muss das Gehege gescheit nach oben und auch ins Erdreich gesichert werden wegen Greifvögeln, Mardern, Fuchs, usw. Es darf eben nix reinklettern oder sich reingraben können. Für draußen brauchen sie auch eine isolierte Schutzhütte und Meerschweinchen eventuell sogar noch ne Wärmelampe oder sowas. Da musst du dich mal belesen.

Zum nächsten: Bitte immer mindestens zwei Tiere der selben Art. Ein Kaninchen und ein Meerschweinchen geht also gar nicht. Die würden sich vllt akzeptieren, hätten aber nichts voneinander.

Ich rate dir dringend nochmal dich auf dieser Nagerinfoseite zu belesen:

http://diebrain.de/

Auf diebrain und auf den beiden folgenden Seiten findest du zudem Fotobeispiele wie ein Gehege innen oder außen aussehen kann:

http://kaninchengehege.de/

http://kaninchengehege.com/

LG

Beitrag von weinbergschneckchen 16.10.10 - 20:59 Uhr

Danke dir auch für deine Antwort! Also unser Käfig ist so ein normaler aus dem Handel aus Holz mit 2 Türen auf Beinen. Die Tiere dürften dann im Sommer sicher auch mit auf den Campingplatz und im Gras hoppeln. Ich denke, wir werden dann lieber absagen und im Frühjahr dann 2 Meeris nehmen, die hätten ja dann auf jeden Fall schonmal mehr Platz zusammen im Käfig. Wir haben schon einen Teddyhamster in der Wohnung, das reicht eigentlich.

Aber kannst du mir sagen, warum uns im Zooladen damals abgeraten wurde, 2 Hamster zu kaufen? Uns wurde gesagt, dass man Hamster nur einzeln hält.

LG

Beitrag von dominiksmami 16.10.10 - 21:17 Uhr

Huhu,

genau Hamster sind Einzelgänger!

Bei manchen Zwerghamsterarten kann man unter Umständen das Glück haben das sie sich zusammen halten lassen...aber auch das ist eher selten und absolut nicht nötig.

Im allgemeinen endet es in fiesen Beissereien wenn man versucht Hamster in Gesellschaft zu halten.

lg

Andrea

Beitrag von maddytaddy 16.10.10 - 23:56 Uhr

Hi,

Ok, wenn es so ein üblicher Holzkäfig ist dann wären Kaninchen da drin auf jeden Fall unglücklich. Aber selbst bei den Meeris bin ich mir nicht sicher, ob der ausreicht bei Außenhaltung. Wenn es nachts kalt wird müssen die laufen um sich warm zu halten. Und meiner Meinung ist da in nem Käfig nicht genug Platz. Ist der Käfig denn isoliert, also ist zwischen dem Holz Styropor?

Bei Meeris musst du nämlich echt vorsichtig sein. Die können Kälte nicht ganz so gut ab wie Kaninchen.

Hamster hält man auch alleine. Das sind Einzelgänger. Es gibt zwar einige Arten (Zwerghamster) bei denen geht ne Paarhaltung manchmal gut, aber selten. Wie schon gesagt, bei www.diebrain.de findest du Infos zu allen möglichen Nagetieren.

LG

Beitrag von dominiksmami 16.10.10 - 21:15 Uhr

Huhu,

dazu kann ich diese Seite wärmstens empfehlen...denn da stehen nicht nur gut die nötigen Größen der Gehege sondern auch alles was sonst für die vernünftige Haltung von Meerschweinchen oder Kaninchen braucht und auch wie man sie an die Aussenhaltung gewöhnt und was man im Winter beachten muß:

http://www.diebrain.de/

lg

Andrea

Beitrag von weinbergschneckchen 16.10.10 - 21:22 Uhr

Ok danke auch dir, und mir tat unser Hamster immer leid, weil er allein leben muß.
Ich kenne mich bisher nur mit Vögeln aus... #rofl
Nein, wir hatten jahrlang Wellis und wollen es nun mal mit Streicheltieren versuchen.

LG

Beitrag von dominiksmami 16.10.10 - 21:28 Uhr

Huhu,

dann holt euch besser keine Hasen oder Meeris...beide taugen nicht wirklich zu Kuscheltieren. Sicher kann man sie auch mal hochnehmen, aber sie werdens nie lieben...sondern eigentlich immer nur ertragen.



liebe Grüße

Andrea

Beitrag von weinbergschneckchen 16.10.10 - 21:39 Uhr

Na super... Hund kommt aber auch nicht in Frage, hat meine Vermieterin nicht erlaubt und Katze möchte ich der Haare wegen nicht. Dann hat es sich evtl. ganz und ich muß wieder mit meinem Mann kuscheln... ;-)

Na mal sehen, wir werden das Ganze jetzt langsam angehen.

LG und danke nochmal

Beitrag von dominiksmami 16.10.10 - 21:42 Uhr

langsam angehen ist immer prima *nick*

Ich wünsch euch viel Glück bei der richtigen Wahl.

lg

Andrea

Beitrag von windsbraut69 17.10.10 - 09:37 Uhr

Kaninchen und Meerschweinchen sind keine Streicheltiere!.
Wenn ich etwas "für die Kinder zum Streicheln" haben wollt, kann ich Katzen und einen Hund empfehlen, die dann aber auch Verantwortung für die ganze Familie darstellen - oder Zwergziegen vielleicht.

Der von Dir beschriebene Käfig reicht weder für Meerschweinchen noch für Kaninchen und ist nur als "Unterschlupf" geeignet, wenn er im angemessenen Gehege steht.

LG;

W

Beitrag von tauchmaus01 17.10.10 - 10:46 Uhr

Meerschweinchen haben noch mehr Ansprüche in der Aussenhaltung als Kaninchen, die ja immerhin ein Winterfell bekommen.
Da reicht auch kein Käfig oder Stall, die Tiere brauchen gerade in Aussenhaltung VIEL Platz, besonders in der Nacht.

Warum möchtest Du denn ein Meerschwein und ein Kaninchen?Das ist keine optimale Haltung, jeder ist allein !
Man kann zwar Meerschweinchen und Kaninchen zusammen halten, aber erstens klappt das nicht mit allen Kaninchen (ich hatte eines dazubekomme was die Meerschweinchen biss) und dann brauchen sie DRINGEND einen ARTgenossen.
Ansonsten wäre es als wenn Du einen Wellensittich und einen Igel in einem Käfig hättest......die haben auch nichts voneinander.

Ich habe beide Tierarten in einem Gehege, aber so dass die Kaninchen ihren Rückzugsort haben wo die Meerschweinchen nicht reinkommen und die Meerschweinchen ihre Häuser haben wo Kaninchen nicht reinpassen. Sie müssen sich aus dem Weg gehen können.

Besonders im Winter brauchen die Meerschweinchen merh Schutz vor der Kälte, also hab ich 5 Tiere die siche gegenseitg wärmen können und unheimlich viel Stroh und isolierte Häuser.

Kannst ja mal schauen:

www.kuschelranch.de.tl

das ist meine Bande, und ich finde dass sie noch zu wenig Platz hat, daher baue ich immer wieder an.

Mein Tip, Kaninchen oder Meerschweinchen nicht halten weil sie ja so süß sind. Betrachtet man diese TIere als ein richtiges Hobby dem man viel Zeit und viel Geld widmen kann und ist man gewillt viel über die Arten zu lernen und sie artgerecht zu halten, dann hat man viele wunderbare Jahre mit diesen Gesellen.

Mona

Beitrag von kleineblonde33 18.10.10 - 16:08 Uhr

Hallo,wir haben beides.
2 Meerschweine und ein Hasenpärchen(Rammler kastiert)
Ich würde immer wieder für Hasen plädieren,da Sie sauberer sind.

Sie haben Ihre Toilettenecke und auch da wird nur hingemacht.

Merrschweine machen rundherum im Stall....scheusslich)#schock
LG Kathi

Beitrag von schwummel 04.01.11 - 13:26 Uhr

Also meine Meerschweinchen machen nicht überall hin. Nur eben dort, wo sie sich sicher fühlen (in Häuschen, unter der Weidenbrücke usw). Das restliche Streu sieht jedemal aus wie neu, wenn ich es ausmiste. Sie gehen sogar unter die Häuser, wenn sie mal "müssen".
Meerschweinchen können also durchaus stubenrein werden - nur eben mit mehreren Pinkelecken statt einer. Aber man weiß ja, wo die sind!