Gerade pH-Teststreifen genutzt-Fruchtwasser verloren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe-72 16.10.10 - 20:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte neulich schonmal einen Eintrag hier bzgl. des Fruchtwassers, ob man wirklich immer merkt, dass die Fruchtblase geplatzt ist...

Beim letzten FÄ-Besuch sagte ich ihr, dass ich das Gefühl hatte, Fruchtwasser verloren zu haben. Sie hat mich gefragt, ob ich denn regelmässig den Scheiden-ph-Wert messe. Ich sagte ja und dass das Stäbchen immer hell verfärbt ist. Da sagte sie, wenn die Fruchtblase geplatzt wäre, wäre der Streifen nicht mehr hell sondern ganz dunkel verfärbt.

Vorhin war ich auf der Toilette, und nach dem Urin kam noch etwas Flüssigkeit heraus wo ich mir sicher war, dass das nicht aus der Blase kam (also kein Urin).

Habe also sofort ein Teststäbchen zur Hand genommen und gemessen, und das Ergebnis war DUNKEL!!!!!

Habe nun echt Angst, dass das Fruchtwasser war. Es war zwar eine geringe Menge die ich gespürt habe, aber wenn das wirklich Fruchtwasser wäre , wäre das doch nicht gut...

Letztens hatte ich schonmal das Gefühl, das etwas herauskam, ganz normal beim gehen, das kein Urin war.

Und man verliert ja einfach so zwischen durch mal ein bisschen Fruchtwasser...

Könnt Ihr mich irgendwie beruhigen? #zitter

Ganz liebe Grüsse

Beitrag von niko0303 16.10.10 - 20:26 Uhr

Hallo Sternschnuppe!

Also ganz ehrlich würde ich lieber jetzt mal im Krankenhaus anrufen!
Man verliert nicht einfach so Fruchtwasser. Und wenn ein Riss in der Fruchtblase ist, ist die Gefahr hoch, dass Keime reinkommen.
Ich würd einfach mal anrufen und schildern was passiert ist!

Liebe Grüße und alles Gute
Nina

Beitrag von michisimi 16.10.10 - 20:42 Uhr

Hallo!!

Das hatte ich auch schon mal! Das kommt von dem Pipirest! Mach später nochmal einen wenn du länger nicht auf der Toi warst.
Ich hatte das öfter mal nach der Toi das ich Schleim verloren habe. War deswegen auch im Krhs, war aber nix.

Lg michi

Beitrag von kaenguruh76 16.10.10 - 20:32 Uhr

Ich glaube nicht, dass das Fruchtwasser ist.Das war bestimmt nur dunkel verfärbt, weil noch Pipireste da waren.
Meines Wissens gibt es spezielles Lackmuspapier, um zu testen, ob es Fruchtwasser ist.Die ph Teststreifen sind da nicht so aussagekräftig.
Aber im Zweifelsfall natürlich immer ins Krankenhaus.Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.#blume

Beitrag von maries-mami 16.10.10 - 20:33 Uhr

Hast Du eine Hebamme? Ich würde die, oder im KH anrufen!

Alles Gute #klee

Beitrag von dingens 16.10.10 - 20:41 Uhr

Ich beruhige dich insofern, dass du nun mal schleunigst in ein KH fährst! Weiß gar nicht, wieso du noch hier schreibst!!!

Beitrag von sternschnuppe-72 16.10.10 - 20:49 Uhr

Puh, habe im Krankenhaus angerufen und die Hebamme meinte, ich soll das beobachten und ein Streifen auf die Binde legen, falls nochmal so eine Verfärbung auftritt, soll ich vorbeikommen. Sie meinte auch, dass wenn da ein Riss wäre, würde dieses Fruchtwasser-Austropfen/-auslaufen regelmässig auftreten. Das war bis jetzt noch nicht so.. Nun werde ich also beobachten und hoffen, dass keine Verfärbung mehr auftritt..
Vielen Dank für Eure Antworten!!!!
Gute Nacht...

Beitrag von ina175 16.10.10 - 20:55 Uhr

Hmmmm.... bei meinem hohen Blasenriss habe ich das Fruchtwasser nicht regelmässig verloren gehabt #kratz

Nun gut, sie wird wissen was sie sagt.

LG, Ina

Beitrag von ina175 16.10.10 - 20:53 Uhr

Also Urin kann den Streifen auch verfärben. Trotzdem kannst du auch einen hohen Blasenriss haben. Das wird man dir per Amnicheck im KH sagen können.

Bei mir hat man letzten Sonntag einen gemacht. Es war zum Glück kein Fruchtwasser.

Wenn du Fruchtwasser verlierst, wird man erstmal nach den Entzündungswerten schauen und dir AB verabreichen. Ich musste damals stationär im KH bleiben.

Also fahr hin und dann bist du auch beruhigter.

LG, Ina

Beitrag von coco1902 16.10.10 - 21:02 Uhr

Hallo,
also ich hab mir auch die ph-wert Streifen geholt, allerdings wird er DUNKEL, wenn Pipi dran ist, der phWert liegt da ja auch um 5-7, also ganz normal.

Wenn der Streifen hell bleibt, ist es auch normal, wenn kein Pipi dran ist, denn der Wert liegt bei Ausfluss um die 4-4,5 - also auch normal.

Sorgen muss man sich ja wirklich erst machen, wenn normaler Ausfluss den Streifen dunkel färbt.

Da man aber leider auch unbemerkt "inkontinent" wird, ist es nicht so leicht, Urin von Ausfluss zu unterscheiden.

Ich glaube, wir machen uns alle ein wenig verrückt...

Alles Gute.

LG Coco

Beitrag von sternschnuppe-72 16.10.10 - 21:07 Uhr

Also Urin war auf jeden Fall auch an dem Streifen.. Wenn ich nachher wieder zur Toilette muss, werde ich wieder einen Test mit Urin dran machen. Ohne Urin war der Streifen immer hell...

Beitrag von coco1902 16.10.10 - 21:17 Uhr

Ok, und wenn Urin dran ist, dann MUSS er sich sofort ganz dunken färben.

Also der Wert muss so um 5-7 sein, hab heut auch schon getestet, denke nämlich auch immer, ich laufe aus ;-)

Beitrag von kisa1983 16.10.10 - 23:05 Uhr

Hallöchen,

also meine Erfahrung mit "bischen Fruchtwasser" verlieren war die, dass ich nach ca. 10 Std unseren Sohn im Arm hatte.
Ich hatte erst nach dem Hinsetzen etwas "Ausfluss" versprürt und das desöffteren, danach auch nach WC Gang noch Flüssigkeit verloren und war mir danach sicher, dass das nicht der Ausfluss war. Hatte keine Test´s gehabt. Sind ins KH und beim CTG ist die Fruchblase etngültig ausgelaufen. Danach ging alles ganz schnell.

Und an deiner Stelle würde ich mich auch ins KH begeben, den mit offener Fruchtblase ist auch nicht zu spaßen, den die Keime können immer zum Ungeborenen gelangen, das wäre nicht optimal.

Und hab gesehen, du bist erst 35.ssw, aber lieber ein Frühchen haben als den Ungeborenen mit etwas gefährlichem noch "rumzutragen".

Wünsche dir alles Gute!!
LG