Unser Abendbrei-Desaster - Hat jemand einen Rat?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lansajodat 16.10.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

meine Maus ist sechs Monate alt. Sie wird mit Ausnahme des Mittagessens gestillt. Mittags bekommt sie Brei. Das geht auch ohne Probleme. Sie ist zwar nicht gerade viel, aber sie ist eh ein Fliegengewicht.
Nun wollte ich den Abendbrei einführen, da sie seit etwa einem Monat nachts wieder ein- bis zweimal essen will. Mit dem Brei gab sowohl gestern als auch heute Theater.
Gestern gab es Reisflocken angerührt mit Pre HA, einem Schuß Apfelsaft und einem Schuß Muttermilch. Das war ziemlich flüssig und sie hat es gar nicht gemocht (Flasche geht gar nicht). Soll heißen, sie hat zwei Löffel gegessen und dann eine Viertelstunde gebraucht um sich wieder zu beruhigen. So kenne ich das von ihr gar nicht.
Heute gab es Reisflocken mit Pre HA und Birnenmus. Und das Theater war noch schlimmer. Sobald der Löffel an die Lippen kommt schreit sie sich in Rage (Ich finde den Brei zwar auch nicht lecker, aber ich kann ja schlecht ein ganzes Obstgläschen unterrühren nur für den Geschmack :-D).
Also ich habe noch Haferflocken-Getreidebrei da mit dem ich es morgen probieren kann und 1er HA-Nahrung. Aber wenn sie da genauso reagiert, was mache ich dann? Eigentlich finde ich es noch zu früh für Vollmilch, obwohl man das ja auch machen kann. Aber wenn ich den Brei nur mit Wasser anrühre, dann ist es doch eher der Nachmittagsbrei oder? Ich habe auch keine Milchpumpe, da sie ja eh nicht aus der Flasche getrunken hat.
Hat jemand eine Idee?

Danke schonmal

Lansajodat

Beitrag von kula100 16.10.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

vielleicht mag sie die Kombination Getreide und Obst nicht. Lass mal das Obst weg und gib ihr nur einen Milchbrei. Oder lass das Getreide weg und gib ihr nur Obst. Meiner isst nämlich die Kombi Getreide und Obst gar nicht. Da knallt er mir den Löffel um die Ohren wenn ich ihm damit ankomme.

lg kula100

Beitrag von kula100 16.10.10 - 21:26 Uhr

Ach so und Vollmilch darf ein Baby ab 6 Monate 200 ml zu sich nehmen. Also kannst Du es versuchen den Brei mit Vollmilch (keine H-Milch) anzurühren. Das mag mein kleiner allerdings auch nicht :-)

Beitrag von lansajodat 16.10.10 - 21:40 Uhr

Ich glaube nur mit Reisflocken habe ich schlechte Karten.
Und Obst pur... Irgendwie möchte ich damit noch nicht so ganz anfangen. Ich denke, etwas Obst ist gut und richtig, aber nur Obst ist vielleicht etwas zuviel Fruchtzucker. Zumal ja irgendwann auch die Nachmittagsmahlzeit durch Obst und Getreide ersetzt wird. Oder halt nur durch Getreide oder nur durch Obst :-D

Beitrag von kula100 16.10.10 - 21:44 Uhr

Ich nehme immer den Dinkel oder Hirse Brei von Alnatura. Den mache ich mit Pre an. Der wird hier super gerne gegessen aber mit Obst nicht :-)

Beitrag von lansajodat 16.10.10 - 21:49 Uhr

Hm... Das werde ich dann mal probieren. Die Reisflocken und die Haferflocken sind übrigens auch von Alnatura :-)

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:26 Uhr

Wenn sie den Brei nicht mag, dann warte doch einfach noch etwas.
Sie muss in dem Alter noch keine zwei Breimahlzeiten bekommen, also hab einfach noch etwas Geduld. Sie zeigt dir doch ganz deutlich, dass sie nicht will!

LG

Beitrag von lansajodat 16.10.10 - 21:37 Uhr

Ab welchem Alter müssen denn zwei Breimahlzeiten sein? Ich zwinge sie bestimmt nicht zu etwas. Allerdings glaube ich nicht, dass es am Löffeln sondern eher am Geschmack scheitert. Und ob der sich ändert....?
Ausserdem zehrt es doch etwas an mir nachts wieder ein bis zweimal aufstehen zu müssen..... Sie hatte schließlich ab der 10. Woche durchgeschlafen. Da wäre ich froh, wenn sie durch Brei wieder besser schlafen würde.

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:42 Uhr

Es MÜSSEN gar keine Mahlzeiten ersetzt werden. Es wird empfohlen, dem Baby mit rund 6 Monaten Beikost anzubieten. Die meisten geben erst mittags Brei, frühestens einen Monat später kann die zweite Mahlzeit angeboten werden.

Das Durchschlafen hat übrigens nichts mit Sättigung zu tun. Der Abendbrei verändert meist gar nichts am Schlafverhalten... viele Kinder werden eher noch öfter wach, weil sie vom Brei durstig werden. Und 1-2 Mal nachts aufstehen ist doch nichts! Du bist bisher wohl einfach etwas zu sehr verwöhnt worden. ;-)

LG

Beitrag von .stepke. 16.10.10 - 23:18 Uhr

Huhu,

ich würde das ganze auch mal ohne Obst versuchen!
Manche Kinder mögen es einfach nicht und es ist ja auch etwas säuerlich, also ganz ungewohnt.
Den Brei mit Muttermilch anzurühren, hat bei mir auch nie funtioniert - der wird dann immer so dünn.

Vielleicht will sie aber auch am Abend keinen Brei, schließlich muss man sich da anstrengen, bis man satt ist und das ist, wenn man müde ist, total doof!

Wenn sie beim nächsten Versuch nochmal so reagiert, dann würde ich es einfach eine Weile lassen.
Oft bringt die Breimahlzeit auch keinen besseren Schlaf! Sonst wäre es ja das Allheilmittel schlechthin.
Du wurdest bisher einfach wirklich verwöhnt :-) Aber es ist völlig normal, dass nach einer Durchschlafphase auch mal wieder eine zeit kommt, wo man öfter austehen muss - das kenne ich von allein meinen Kindern.

Und mein baby jetzt schläft auch mit 6 Monaten noch nicht durch, allerdings sind 2 Mal stillen nachts das Mindeste - meist ist es mehr ;o)

Liebe Grüße von Stepke

Beitrag von sonne_1975 17.10.10 - 00:36 Uhr

Muss es denn unbedingt ein Milchbrei sein?

Ich habe bei beiden Kindern nie einen Milchbrei gegeben. Einfach nachher stillen und schon haben sie ihre (viel bessere) Milch.

Den Brei gibt es immer normal (GOB, Getreide-Obst)) und zum Einschlafen stillen (kann man auch früher).

Sie zeigt doch ganz deutlich, dass sie ihn nicht mag.

LG Alla

Beitrag von val10 17.10.10 - 10:51 Uhr

Hallo und Guten morgen,

also mein Kleiner ist Abends zu müde zum löffeln und bekommt deshalb HIPP Gute nacht Fläschchen, da sind Reisflocken drin und das macht schön satt da es dicker ist als Milch. Manche Babys brauchen ihre Flasche am Abend zum einschlafen, vielleicht ist das bei deiner Maus auch so.

Viel erfolg!

LG Tina #winke