Mal ne vielleicht dumme Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von toxin 16.10.10 - 21:35 Uhr

Hallo zusammen...

Wie ist das eigentlich mit dem Thema Bauchspiegelung? Wird das vom FA vorgeschlagen oder muss man vorher nen Befund haben oder macht es einfach irgendwann Sinn in der KIWU-Zeit ne BS zu machen? und wenn dann ein oder beide Eileiter zu sind, sieht man es nur über eine BS?
Wie ihr seht ich habe null Plan #hicks
LG Toxin

Lieben Dank im vorraus#winke

Beitrag von tinimini77 16.10.10 - 21:46 Uhr

Tja, die Frage ist ob du dich mit deinem Gyn schon einmal darüber unterhalten hast. Nur so ne Bauchspiegelung. Oder hast du verklebte Eileiter. Oder hat der Arzt den Verdacht schon mal geäußert????#kratz

LG Tini:-)

Beitrag von fanny32 16.10.10 - 21:48 Uhr

Ich hatte eine Zyste, die den Verdacht auf Endometriose aufkommen ließ. Und da setzte meine FÄ eine BS mit Chromopertubation ("Eileiterdurchblasung") an. Eine BS ist eine richtige OP mit Vollnarkose, ich denke, da muss ein begründeter Verdacht auf "Verstopfung" vorliegen.

Lg Fanny, die 4 Wochen nach der BS schwanger war!

Beitrag von toxin 16.10.10 - 21:59 Uhr

Nein der Verdacht wurde bei mir noch nicht geäußert aber Wir üben schon ne Ewigkeit Hormone sind ok, GV nach Plan haben wir auch schon gemacht und da SG bei meinem Mann ist auch ok... Aber irgendwas muss es ja sein, dass es nicht klappt.