wird nicht satt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mamajessy2010 16.10.10 - 21:37 Uhr

hallo

ich stille voll aber ich habe das gefühl das der kleine nicht satt wird er ist 16 wochen alt

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:38 Uhr

Wie genau äußert sich das?

Beitrag von mamajessy2010 16.10.10 - 21:41 Uhr

wenn ich stille schreit er danach.
und abends will er nicht schlafen

Beitrag von hailie 16.10.10 - 21:43 Uhr

Unterbrichst du das Stillen?

Oder lässt du ihn stillen solange er möchte?

Schreit er auch auf deinem Arm, oder nur wenn du ihn ablegst?

Beitrag von mamajessy2010 16.10.10 - 21:47 Uhr

ich lasse ihn bis er loss läst aber er schreit wenn er liegt und wenn er auf dem arm ist

Beitrag von berry26 16.10.10 - 21:54 Uhr

Du stillst bis er selbst aufhört und dann fängt er noch in deinen Armen an zu schreien? Wie lange dauert es bis er anfängt zu schreien? Lässt er los weil er augenscheinlich satt und zufrieden ist, oder stillt er auch sehr unruhig und zappelt dabei rum? Wie lange stillt er bis er anfängt zu schreien? Ist es eine vollständige Stillmahlzeit oder unterbricht er deiner Meinung nach?

Beitrag von mamajessy2010 16.10.10 - 22:13 Uhr

es dauert ca 2 minuten bis er anfangt zu schreien. er ist ca 30 minten. wenn er an der brust ißt er ruhig

Beitrag von berry26 16.10.10 - 22:30 Uhr

Ist das den ganzen Tag so oder nur gegen Abend hin? Wie lange macht er das schon? Ich würde evtl. auf den 19-Wochenschub tippen. Der dauert einige Wochen und äussert sich vor allem durch Unruhe und "schwieriges" Stillen...

Beitrag von mamajessy2010 16.10.10 - 22:37 Uhr

es ist nur abends so seit 2- 3 wochen ist es so

Beitrag von berry26 17.10.10 - 18:47 Uhr

Das klingt für mich nach der normalen Abendunruhe! Stillen beruhigt die Kleinen eben und deshalb will er ständig an die Brust. Probier es doch einfach mal mit Tragen (Tragetuch oder Tragehilfe) oder auch einem Schnuller.

LG

Judith

Beitrag von natm 16.10.10 - 23:02 Uhr

Hallo!
Manche Babys schreien und sind quengelig abends, denn sie mussen den Tag verdauen ( mein Grosser hat auch immer abends ab 19h bis 21h geschrien und gequengelt)....mit 16 Wochen fangen sie auch an viel mehr von ihrer Umgebung mitzubekommen....und abends sind sie dann so müde von ganzen Tag ....es ist ganz normal manche Babys schreien viel andere gar nicht....( meine Kleine will immer abends schmusen udn ist unzufrieden wenn sie nicht bei mir oder Papa auf dem Schoss ist)
dein Kleiner möchte eben Mama/ Papa um sich haben....und Stillen ist auch Mamakuscheln....versuch ihn zu trösten und da zu sein das genügt..

probier den Abend immer gleich ablaufen zu lassen das hilft auch schon...( kein Flimmerkiste abends laufen lassen....)

lg
Natm mit Philippe 34M und Céline fast 5 M.

Beitrag von lucaundhartmut 16.10.10 - 23:20 Uhr

Hi mama*,

per Brust Fütternde sollten sehr diszipliniert auf die eigene Ernährung achten (ausreichend und ausgewogen, sowie regelmäßig).
Auch auf ausreichende Ruhezeiten sollte geachtet werden.

Tipps:
- Freunde/Bekannte/Verwandte bitten, Dir im Haushalt zu helfen und Einkäufe abzunehmen
- Freunde/Bekannte/Verwandte bitten, etwaige Geschwisterkinder/Haustiere zu betreuen
- ausreichend, ausgewogen und regelmäßig essen und trinken (wenig Kaffee und Schwarztee, lieber Wasser, 2 bis 4 Tassen Fenchel-, Kümmel-, Anistee, Malzbier)
- früh zu Bett gehen, morgens lange schlafen
- das Baby stets in der Nähe haben (es muss jedoch nicht am Körper getragen werden)
- das Baby (wenn es dies mag) im Tragetuch tragen
- nach dem Füttern per Brust zusätzlich abpumpen


Dein Kind könnte auch im Wachstumsschub stecken oder Clusterfeeding betreiben:

Bzgl. Wachstumsschüben kannst Du Dich hier belesen:
http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub1.htm

Und hier steht etwas zum sogenannten Clusterfeeding (betrifft auch Babys, welche Säuglingsmilchnahrung erhalten):
http://babyblog.moonjumper.de/archives/110-Cluster...et.html


LG
Steffi

Beitrag von hailie 16.10.10 - 23:41 Uhr

Was sind das denn bitte für Tipps an die TE?!

#rofl

Die abendliche Unruhe ist doch normal, viele Babys leiden darunter. Deine Auflistung hat damit überhaupt nichts zu tun, hoffentlich lässt sich da keiner beschwatzen.

Viele freundliche Grüße von Astrid

Beitrag von tabi 17.10.10 - 13:12 Uhr

Kopiert du diesen Schwachsinntext einfach von der festpallte, egal wie die Frage lautet????
Du antwortest IMMER den sleben Schwachsinn
Und zum 100.ten Mal
ES HEI?T STILLEN UND NICHT PER BRUST ERNÄHREN: Diesen Begriff gibt es garnicht
Geh doch einfach und hör auf den Frauen Ratschläge zu erteilen, die weder sinnvoll sind und noh dazu immer das selbe hohle Geblubber

Beitrag von tabi 17.10.10 - 13:20 Uhr

Achso ich hätte da noch eine Frage?
Dein Kind ist 4 Jahre alt und du bist schwanger...(angeblich)
Warum bist du immer nur im Forum Stillen&Ernährung unterwegs und bei Baby
aber weder im Schwangerschaftsforum..noch bei Kindergartenalter?
Und wenn jemand sein Kind 6 Monate vollgestillt hat, wie weiß man dann so viel über künstlicher Babymilch?????
Du bist doch ein grausamer Fak.
Was du schon alles erzählt hast wegen Brustkrebs deiner Freundin und Fg.Über manche Sachen macht man keine Scherze!!!!

Beitrag von emily-84 19.10.10 - 00:12 Uhr

So ging es mir mit meinem Großen auch.
Pumpe doch einfach mal die Milch ab und füttere dann.
Damit du mal siehst, wieviel er überhaupt zu sich nimmt.
Mit 16 Wochen brauch er so etwa 160 - 180 ml pro Mahlzeit.

Viel Glück ! #klee