Jetzt bin ich soweit! Ich will ABNEHMEN

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von aylin1986 16.10.10 - 21:46 Uhr

Hi,

ich bin 24 Jahre alt und Mutter von 2 wunderbaren Töchtern (3 & 6 Monate). Hab die Kleine nun abgestillt und möchte mich NUN komplett dem Abnehmen witmen #huepf

Meine Schwägerin hat mit Almased ganze 15-20kg in kürzester Zeit abgenommen. Habt Ihr vielleicht auch Erfahrungsbericht von anderen Erfolgs Diäten?

LG Aylin #winke

Beitrag von luftundliebe 16.10.10 - 22:21 Uhr

Hallo Aylin #winke

Musst du denn auch so viel abnehmen? Oder gehts bei dir nur um 5kg, die runter müssen?

Ganz ehrlich halte ich von Almased nicht viel... du hast zwar schnellen Erfolg, aber dauerhaft wirst du deine Ernährung so oder so umstellen müssen, also besser direkt dort ansetzen ;-)

Ich habe erfolgreich mit Weight Watchers abgenommen, vom 19.10.09 bis heute von 103,5 auf 80kg #ole (hatte vorher aber noch mehr kg, die ich u.a. mit Glyx und FDH runter bekommen habe ;-))... und hätte ich mich phasenweise mehr ans Programm gehalten wäre ich bis jetzt wohl auch noch erfolgreicher gewesen #schein

Was auch vielen hilft, ist wohl das Schlank im Schlaf Prinzip, da gehts halt darum das Richtige zur richtigen Zeit zu essen (und dabei satt essen), damit die Fettverbrennung in der Nacht von statten gehen kann - ist leider nichts für mich, weil ich nur schlecht abends auf Kohlenhydrate verzichten kann und nur schlecht zwischen 2 Mahlzeiten 5 Stunden aushalte ohne irgendeine Nascherei #hicks

Manchen hilft auch einfach schon die Süßigkeiten weg zu lassen, auf Obst und Gemüse als Zwischensnacks umzusteigen, mit weniger Fett kochen... halt einfach ausgewogener ernähren.

Egal für welche Methode du dich entscheidest: VIEL ERFOLG #liebdrueck

Lieben Gruß

Sabrina

Beitrag von aylin1986 16.10.10 - 22:31 Uhr

Das ist so lieb von dir....#danke

Beitrag von schnuffi218 16.10.10 - 23:05 Uhr

Hallo Du Aprilmama;-)

Na soll der Schwangerschaftsspeck runter?

Ich bin auch seit 2 Wochen dabei und versuche es mit SIS (Schlank im Schlaf). Klappt ganz gut. Am Anfang hatte ich Probleme mit den 5 Stunden Pause, aber da gewöhnt man sich schnell dran. Allerdings mach ich es ohne Abwiegen oder zählen, also nur grob das Prinzip. Da ich ein totaler Käse und Quarkhasser bin nehme ich oft Abends einen Eiweißshake. Weil immer nur Fleisch oder Fisch geht auch nicht, ausserdem muß es mit 4 Kindern Abends oft schnell gehen. Nach einem anstrengenden Tag hab ich keinen Bock mehr auf kochen abends.
Also wenn du jemand brauchst zur seelischen unterstützung...HIER bin ich!

LG Anja mit 3 Jungs(11,8,2,5) und Lotta 6 Monate#verliebt

Beitrag von 6woche.1 17.10.10 - 08:30 Uhr

Hallo



Wieviel Kilos wilst Du den loswerden ? Auch ich halte nix von Pillen oder irgendwelche Pülverchgen die man anrühren kann. das beste istw enn man seine Ernährung umstellt. Ich hab von Januar 2010 - mitte August 2010 38Kg abgenommen (von 98Kg auf 60 Kg ),und halte seit dem ohne Probleme mein Gewicht (ja ich weis das ist noch nicht so lange) Pommes, Pizza etc gab es bei uns schon immer selten zu essen. Mein bProblem waren die Süssigkeiten . Ich liebe Schoki,Pudding und Kekse #mampf also musste ich mein Körper zuerst daran gewöhnen das es nicht mehr so oft und vor allem nicht m ehr so viel Süsses gibt. das war die ersten Tage nicht ganz so einfach weil man eine ARt entzug durchmacht. Ich hab dan von Weissmehl auf Vollkornmehl um gestellt, wir essen eigendlich nur noch mageres Fleisch wie Hähnchen oder Truthen oder eben Fisch. Mein Teller ist immer mindestens die Hälfte mit Gemüse gefüllt. Ich koche nur mit Rabs und Olivenöl. Milch und Käse kaufe ich für MICH die Fettredutierte Version. Ich koche jeden Tag frisch eigendlich immer 2x am Tag,bei mir gibt es keine Maggi Tütchen etc. Natürlich ist auch viel trinken wichtig, wie Wasser oder ungesüsster Tee. Ich esse am Abend oft keine Kohlenhydrate. Oft mach ich mir ein grosser Teller voll mit Gemüse dazu gibt es endtwerde Fleisch,Fisch oder Quark. Wärend dem abnehmen war ich eher streng zu mir und hab wirklich nur 1x in der Woche genascht. Jetzt nasch ich auch öfters.Jetzt esse ich so 1-2x in der Woche auch maö etwas Kohlenhydrate.



Lg Andrea





Beitrag von carrie23 17.10.10 - 12:00 Uhr

Schau ich hab mal Almased ausprobiert-riehct und schmeckt wie Katzenpisse und der Erfolg ist nur von kurzer Dauer wenn man die Ernährung nicht umstellt.
Ich hab auch schon mal 50kg abgenommen, innerhalb von ein paar Monaten weil ich magersüchtig war und GAR NICHTS gegessen habe....bringt genauso viel wie Almased und ist genauso gesund.
Man nimmt 20kg nicht innerhalb von einem Monat zu, man muss also damit klar kommen dass man sie auch nicht innerhalb von einem Monat abnimmt-zumindest nicht gesund und dauerhaft.

Wenn du abnehmen möchtest dann
WW, Ernährung umstellen, Ernährungsberater kontaktieren.
Das sind die einzigen Möglichkeiten um dauerhaft und gesund abzunehmen.
Ich persönlich komme mti dem Punkte zählen wunderbar zurecht, habe seit der Entbindung auch 21kg abgenommen wobei da auch viel Wasser von der Schwangerschaft dabei war und ich in der ersten Woche daheim nichts essen konnte weil mich meine Großen mit ner Grippe angesteckt haben.
Aber den Rest hab ich mit Disziplin geschafft, mit Sport ( ja das geht auch 6 Wochen nach dem Kaiserschnitt ) und gesundem Essen.
Es gibt bei mir auch keine "Fresstage" denn wofür soll das gut sein seinem Körper an einem Tag mit ungesundem Zeug so abzufüllen dass einem noch die ganze restliche Woche schlecht ist?!
Bei mir gibts gesundes Essen, auch mal ein Stückerl Schokolade ( 1 WW Point ) denn das verstehe ich ebenfalls unter gesund: sich nicht zu kasteien.

Beitrag von peffi 20.10.10 - 09:11 Uhr

Hi,

manche Menschen brauchen als Einstieg in die richtige Ernährung einen krassen Einstieg. So bin ich, deshalb hab ich 3 Wochen nur Alma gemacht, ist aber schon 4 Jahre her. Danach war ich so im Kopf umgepolt, dass ich ohne Probleme gesünder essen und Kalorien zählen konnte.
Allerdings denke ich auch, dass ohne die Nahrungsumstellung die Kilos nicht weiter gepurzelt wären.
Alma als Einstieg finde ich okay, aber auf Dauer ungesund und für einen Shake kann man auch viel Gemüse und besseres Eiweiß essen.
Eine Mahlzeit damit ersetzen kommt für mich nicht mehr in Frage.

Mir hats gut geschmeckt, aber ich kenne massig Leute, die es eklig finden. Mal abgesehen davon, dass man damit ständig Mundgeruch hat.....sagte mein Mann (armer Kerl) damals....

In kürzester Zeit abnehmen ist übrigens kein Problem, das Halten ist das Problem und wenns dem Körper zu schnell geht, macht er einem gern einen Strich durch die Rechnung.....

Viel Glück !

LEG
Peffi