Macht plötzlich wieder in die Hose...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fausty 16.10.10 - 22:16 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

Meine Kleine (3 Jahre und 3 Monate) war kurz vor ihrem 3. Geburtstag tagsüber "trocken":-)- ohne große "Unfälle"-
Seit August geht sie hier im Ort in den "Minikindergarten"- der ist 2x in der Woche jeweils Nachmittags für 2 Stunden..
Dort sind überwiegend 2-Jährige, die natürlich noch gewickelt werden-
(3 Kinder sind "trocken- die anderen 9 nicht)
Und auch sprachlich natürlich noch nicht so weit sind wie unsere und die anderen 3-Jährigen Kinder- Wenn sie nach Hause kommt NUSCHELT sie #schockund sagt Wörter falsch...:-[ immer NACH dem KIGA!!!:-[
Sie sagt auf Nachfrage , das eine oder das andere Kind hat das so gesagt...
Das ist ja alles noch im Rahmen- aber dieses "in die Hose machen" (nur GROSS- nicht Pipi... dann geht sie) nervt echt#heul- das hat sooo gut geklappt...
Ich habe ihr "angedroht", sie müsse dann wieder eine Pampers anhaben... wie ein Baby...
"Jaaaaaaaa...#huepf- wie **** (einen Jungen den sie besonders toll findet)
Sie bestand auf eine Pampers#schock- ich hätte ihr das versprochen... #schock#kratzusw.

Jetzt geht das seit fast 2 Wochen so...#kratz
Sie findet es toll das die anderen Kinder "bemuttert" werden wenn die einen neuen Slip oder eine neue Pampers bekommen...#gruebel
Das habe ich aus ihr rausbekommen- außerdem dürfe sie nicht zum Klo rennen- dann würde sie wieder hinfallen- das sagte auch eine Erzieherin zu ihr...#kratz
Ich bin in Begriff sie aus diesem MINI-Kiga abzumelden und zu wechseln... die Möglichkeit besteht- der Kiga ist 3x vormittags und die Kinder sind zwischen 3 und 5 Jahre alt... sie kennt einige vom Spielkreis und von meinem Freundeskreis- die Kleinen spielen des öfteren miteinander...

Was meint Ihr?? Macht das Sinn zu wechseln? #kratz
Ich weiß echt nicht mehr was wirklich gut ist... Seit sie in dem MINI-Kiga ist macht sie Rückschritte...:-(

Vielen lieben Dank!!!#liebdrueck

fausty

Beitrag von kleine1102 16.10.10 - 22:46 Uhr

Hallo fausty!

Das "wieder" in die Hose machen liegt ganz sicher nicht nur am Besuch des Mini-Kindergartens. Kommt bei ganz vielen Kindern phasenweise vor, besonders, wenn sie noch nicht sooo lange trocken/sauber sind. Dem sollte man also keine allzu große Bedeutung beimessen, immer mal wieder darin erinnern, zur Toilette zu gehen. Wenn's klappt, super- wenn nicht, auch kein Drama. Das legt sich auch wieder und besonders das "große Geschäft" auf dem Klo zu erledigen stellt für viele Zwerge eine enorme Herausforderung dar. Gib' Deiner Tochter einfach ein wenig Zeit!

Das andere Thema ist, dass sie mit 3 1/4 Jahren durchaus in einen Regel-Kindergarten gehen kann und sollte. In dem Alter sind die Kleinen schon recht gut in der Lage, dort "zurecht zu kommen" und sie orientieren sich meist gern an (etwas) älteren Kindern. Gut möglich, dass Deine Tochter in dem Mini-Kindergarten unterfordert/gelangweilt ist. Der Besuch eines Kindergartens kann und sollte ruhig zumindest ein wenig Herausforderung für das Kind mit sich bringen (dem Alter entsprechend). Bzgl. des unterbundenen Toilettengangs solltest Du die betreffende Erzieherin unbedingt bald mal ansprechen. Falls sie das wirklich gesagt hat (ergibt für mich überhaupt keinen Sinn #kratz und Kinder in dem Alter erzählen davon abgesehen auch gern mal Sachen, die in der jeweiligen Form nicht ganz stimmen), ist das völlig unsinnig und contra-produktiv bzgl. der Sauberkeits-Erziehung, welche vom Kiga unbedingt unterstützt werden sollte.

Liebe Grüße #blume,

Kathrin & zwei Mädels