geschwisterchen kommt... schlafen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von patricia.h 16.10.10 - 23:12 Uhr

hallo mädels,

bin jetzt in der 38ten woche schwanger und habe einen 4jährigen sohn.
der hat ziemlich lang bei uns im bett geschlafen und das war auch nie ein problem für uns. nur ist er mittlerweile zu groß und strampelt zu doll, dass wir das so geregelt haben, dass er bei uns im bett einschlafen darf, mein freund ihn aber rüber ins kinderzimmer trägt, wenn wir ins bett gehn.

jetzt meine frage: wir bekommen jetzt nochmal nachwuchs und die kleine schläft dann bei uns am bett in einem beistellbettchen. wie soll ich das denn jetzt mit ihm regeln?
ist das dann weiterhin in ordnung, wenn wir ihn rübertragen? so fühlt er sich doch nur ausgeschlossen und das fördert die eifersucht, oder?
oder sollen wir ihn wieder ganz bei uns schlafen lassen?

was meint ihr denn, was richtig ist?

danke für eure antworten

Patricia

Beitrag von shabnam85 16.10.10 - 23:18 Uhr

Hallo,

ich denke er wird es normal finden, solange es ihr nicht thematisiert ("schatz, komm mal her, mama u papa müssen mit dir reden! Wir haben dich trotzdem lieb, auch wenn die Kleine bei uns schläft u du ins andere Zimmer musst...."), denn dann kommen den Kindern überhaupt diese Gedanken!

Meine Kleiner war auch fast 4 als mein Kleinster kam, klar war er anfangs zickig, aber ich bin nie drauf eingegangen ( habe also nie diese psycho-schiene angewendet ), ich habe normal weiter mit ihm geknuddelt aber auch mit dem Baby, und das Baby schläft bei Mama weil es gaaaaanz klein ist, und ständig Milch braucht auch nachts. Punkt. Als er gesehen hat wir gehen nicht darauf ein, hat er sich ganz schnell daran gewöhnt, und war auch sehr stolz dass er nicht mehr bei Mama schlafen MUSS, das ist ja schrecklich bei Mama zu schlafen, das tun nur gaaanz kleine Babys!!

Also mach dir keinen Kopf, wirklich!


LG

Beitrag von meandco 17.10.10 - 10:12 Uhr

ich würd die psycho-schiene anwenden weil ich willens bin mich mit meinem kind auseinanderzusetzen ... #cool

allerdings würde ich nicht von mir aus drauf zu sprechen kommen, sondern einfach mal gucken, was er macht. vielleicht, machts eh gar nichts oder aber er fragt oder er will zurück.
dann würd ich mich mit ihm hinsetzen und das thema ausdiskutieren, bis ihr ein agreement habt das oki ist für beide seiten (also ähnlich wie: du darfst bei uns einschlafen, aber wir bringen dich dann in dein bett ...)

lg