seit ihr in eurer partnerschaft immer glücklich?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von auchnefragehab**** 17.10.10 - 01:35 Uhr

hallo!

seit ihr in eurer partnerschaft immer glücklich oder gibt es auch mal momente wo ihr unglücklich seit in der partnerschaft?
wenn ja sind diese momente oft?
mich würde einfach mal interessieren wie das in anderen beziehungen so ist.
liebe grüße

Beitrag von au mann 17.10.10 - 01:48 Uhr

Immerwährende Glückseligkeit gibt es nicht.

Beitrag von sonne1680 17.10.10 - 07:39 Uhr

Definitiv nicht. Und wer behauptet immer glücklich zu sein, der lügt. Das geht ja wohl nicht.

Es gibt immer wieder mal Unstimmigkeiten, Schicksalschläge usw.
Das ist so ähnlich als würde man fragen, ob man im Leben immer glücklich ist.

Beitrag von pomapeng 17.10.10 - 08:04 Uhr

Da Stimme ich zu. Jeder hat Stress,Rechnungen andere Belastungen die zu Miestern sind,man arbeitet immer wieder darauf hin Glücklich zu sein,immer wieder kommt dann was dazwischen und man kämpft weiter,immer nur Glücklich das geht leider nicht.

Beitrag von aussiegirl600 17.10.10 - 08:31 Uhr

In meiner letzten Beziehung war ich tatsächlich fast immer glücklich, bis halt die Liebe irgendwann weniger wurde.

In der aktuellen Beziehung sieht das anders aus. Mein neuer Freund ist kein einfacher Mensch und die Sachzwänge die uns das Leben schwierig machen und die anscheinend in erster Linie mich treffen, die machen mich oft unglücklich. Auch wenn er mal wieder zu wenig Zeit hat oder ums Verrecken nicht mit mir redet wenn es Gesprächsbedarf gibt.

Man muss sich halt bewusst machen wieviel Magengrummeln ok sind. Ich muss zugeben, wenn ich nicht ein tolles Freundesnetzwerk hätte, das mit der Situation vertraut ist und bereit ist mich aufzufangen, dann hätte ich evtl schon aufgegeben.

Beitrag von banane 17.10.10 - 08:45 Uhr

quatsch. man hat ja auch mal meinungsverschiedenheiten oder stress, sorgen auf arbeit vielleicht usw. man kann eigentlich garnicht rundum und immer glücklich sein! und wenn man außerhalb der beziehung stress hat, dann schlägt sich das auch oft auf die beziehung nieder. man ist schlecht drauf, gereizt usw.
außerdem wäre es ja auch langweilig, wenn immer alles friede, freude, eierkuchen wäre ;-)

Beitrag von ich schon 17.10.10 - 08:49 Uhr

Ich bin immer glücklich. Klar gibt es Steiterein und Uneinigkeiten, aber das ist normal und gehört dazu. Ich empfinde es dann nicht so, daß ich in solchen Situationen unglücklich bin. Denn wir reden über alles. Ich bin einfach glücklich meinen Mann zu haben, mit ihm Zeit verbringen und das Leben geniesen zu können.

Beitrag von nichtimmer 17.10.10 - 09:02 Uhr

also wenn man zu mir im besoffenen zustand :::.verrecke du hurre:::sagt,

nein in dem augenblick nicht...!!!!!!!!!!!!


aber sonst eigentlich ja.....



ja es ist mir gestern passiert!!

Beitrag von icebeary 17.10.10 - 09:52 Uhr

#schock Und dann wird immer gesagt: Besoffene und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit! #zitter Dein Mann hat ne tolle Meinung von dir!




zum Thema: Nein es gibt in jeder Beziehung mal Streit,es kommt nur immer drauf an wie heftig der ist. Streit und Unglücklichsein sollten nicht überwiegen,sondern eher die schönen und glücklichen Momente.

Beitrag von fruehchenomi 17.10.10 - 12:17 Uhr

Wenn Du kein Fake bist und das wahr ist, dann - sorry - kannst Du auch sonst nicht glücklich sein.
Mein Mann war auch schon besoffen und die Fetzen sind geflogen - aber NIEMALS hätte er sowas gesagt, das wäre wahrscheinlich sein letzter Tag in dieser Wohnung gewesen.
LG Moni

Beitrag von hannih79 17.10.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

wenn DAS wirklich wahr ist, dann wäre das für mich ein Trennungsgrund - ob besoffen oder nicht !!!!!!!!!!!!!!! #schock #schock

LG

Beitrag von asimbonanga 17.10.10 - 14:12 Uhr

Du machst dir etwas vor.Mit einem Partner ,der so etwas ( auch wenn er betrunken war ) sagt-ist man auch "sonst" nicht " eigentlich glücklich ".

Beitrag von nichtimmer 18.10.10 - 09:39 Uhr

doch!!! ob ihr es glaubt oder nicht,aber ich bin mit ihm glücklich.

wenn er betrunken ist,ist er ein ganz anderer mensch.ich muss zugeben ich habe ihn etwas provoziert,habe aber nie mit so einem spruch gerechnet.

sonst ist er ein toller mann,und kümmert sich rührend um meinen sohn wenn ich arbeiten bin usw.

klar haben wir auch so mal streß,aber zehn minuten später lachen wir wieder zusammen.
über die beleidigung haben wir nächsten tag gesprochen,es tut ihm leid.
wenns nochmal vorkommt,dann wird er gehn müssen,toller mann hin oder her.

Beitrag von anyca 17.10.10 - 09:51 Uhr

Unser Beziehungsglück ist momentan proportional zur Ausgeschlafenheit - wenn wir beide mit (mit Kindergarten- und Kleinkind) völlig unausgeschlafen sind, liegen die Nerven natürlich auch mal blank ;-)

Beitrag von dominiksmami 17.10.10 - 11:16 Uhr

Huhu,

ich denke da muß man generell unterscheiden.....ist man insgesamt glücklich oder IN der Partnerschaft glücklich?

So kann man natürlich durch einen Schicksalsschlag sehr unglücklich sein, aber gleichzeitig in der Beziehung glücklich sein weil man dort Halt und Geborgenheit findet.

Ebenso kann man an und für sich mit dem Leben zufrieden sein, aber in der Partnerschaft sehr unglücklich weil dort einfach einiges nicht stimmt.

Also, generell denke ich das niemand immer nur glücklich ist. Für mich kann ich sagen das ich in der Partnerschaft meistens glücklich bin, aber das auch wir schwierige Momente haben und schon den ein oder anderen Strauß ausgefochten haben.

lg

Andrea

Beitrag von fruehchenomi 17.10.10 - 12:20 Uhr

Wenn man wie ich 32 Jahre in einer Partnerschaft ist, ist man streckenweise durchaus auch mal unglücklich, das ist vollkommen normal.
Es fliegen die Fetzen, es kracht, man brüllt und schmeißt.......
und man redet wieder und alles ist dann wieder okay.
Friede, Freude, Eierkuchen - immer Sonne ? über Jahrzehnte ? Glaub ich einfach nicht.
Aber eines darf niemals verlorengehen, der Respekt voreinander, dann klappt das prima.
Saufen, huren und schlagen - oder Beschimpfungen wie weiter unten angeführt, wären für mich inakzeptabel.
Alles andere ist eben "LEBEN"
LG Moni

Beitrag von asimbonanga 17.10.10 - 14:15 Uhr

Dem ist mal wieder Nichts hinzu zufügen.
Eine 32 jährige Ehe zu führen ist eine Leistung und manchmal eben auch harte Arbeit.

Beitrag von jetzt ja 17.10.10 - 12:37 Uhr

Ich war 4-5 Jahre nicht wirklich glücklich mit unserer Situation, habe es aber auch nicht geschafft, da auszubrechen. Vor über einem Jahr kam der große Knall, die Trennung war besprochen und einem Neuanfang ohne ihn stand nichts mehr im Wege. Dann wollte er plötzlich reden und keine Trennung mehr. Ich habe mich zum Glück darauf eingelassen und kann nun sagen, seit einem Jahr bin ich in meiner Ehe/Partnerschaft wieder glücklich. Was nicht heißt, dass nicht trotzdem ab und an mal Gewitterwolken aufziehen, aber wir haben gelernt zu streiten, aufeinander ein- und zuzugehen, haben wieder Respekt voreinander. Auch unsere Kinder haben sich seit dem positiv entwickelt, weil hier einfach mehr Ruhe und Harmonie herrscht und sie nicht mehr ständig Angst vor einer Scheidung haben. Nun begehen wir bald unseren 14. Hochzeitstag und dem folgen hoffentlich noch viele weitere.

Beitrag von die glückliche 17.10.10 - 13:17 Uhr

Ja, wir sind immer glücklich, auch wenn manch einer das anders sieht, oder sogar behauptet, dass dann derjenige lügt (sie kennen es nicht anders).

Wir sind glücklich, weil es bei uns nichts gibt, was noch besser laufen könnte.

Warum?
Wir können über alles reden. Wir genießen gemeinsam das Leben und meistern zusammen die Tiefen. Wir machen viel gemeinsam, dennoch hat jeder seinen Freiraum, den er braucht. Wir helfen uns gegenseitig, egal bei welchen Belangen. Wir können durch dick und dünn gehen. Wir können gemeinsam lachen und weinen.

Meinungsverschiedenheiten, Stress, schlechte Laune? Ja, die gibt es auch bei uns. Aber sie schlägt sich bei uns nicht auf unsere Beziehung nieder, denn so was können wir meistern ohne dabei unglücklich zu sein.

Wer das nicht verstehen kann, hat so was noch nicht erlebt.

Beitrag von traumkinder 17.10.10 - 18:32 Uhr

"seit ihr in eurer partnerschaft immer glücklich"

nein, definitiv nicht!!

"gibt es auch mal momente wo ihr unglücklich seit in der partnerschaft? "

ja, sogar sehr oft!!




Beitrag von .roter.kussmund 17.10.10 - 19:04 Uhr

ja, bin ich.
bin ich mal leicht verschnupft oder ärgerlich, so bin ich nicht gleich unglücklich, eher mal kurzzeitig unzufrieden.

unglücklich wäre ich, gäbs tiefliegende, langanhaltende probleme.

Beitrag von besserwisser_no_1 18.10.10 - 15:32 Uhr

www.seitseid.de

Beitrag von .roter.kussmund 19.10.10 - 19:27 Uhr

ich hab drauf gelauert, daß es jemand schreibt. #schein

Beitrag von anarchie 19.10.10 - 20:23 Uhr

hallo!

natürlich bin ich auch mal unglücklich...manchmal schäume ich vor Wut...manchmal bin ich hilflos und fast verzweifelt...das halte ich für relativ nirmal und gesund.
rebung erzeigt ja auch wärme;-)

Aber ich habe immer trotzdem das gefühl, den richtigen Mann ausgesucht zu haben und habe noch nie an Trennung gedacht.
ich denke, das grundgefühl muss stimmen.

Fühle ich mich generell geachtet, geliebt, respektiert und wohl und geborgen?
Wenn ja, dann können schlechtere zeiten auch ausgehalten werden und eine Ehe sogar weiterbringen..

lg

melanie