Vorbereitung auf die Frühchen.

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schwanger2011 17.10.10 - 01:42 Uhr

Hallo ihr,
Ich hatte nie geglaubt das ich mich mal in dieses Forum wenden würde aber nun ist es sehr wahrscheinlich das unsere Zwei kleinen zu Früh kommen.
Ich bin jetzt in der 31. SSW und habe MuMu wirksame Wehen.
Der Wehenhemmer hilft nicht und so sind wir jetzt schweren Herzens dabei uns auf Frühchen vorzubereiten.
Ich habe sehr viel Angst und weiß nicht mehr weiter.
Mein Mann macht mir immer wieder Mut und sagt das die beiden es wohl schaffen da sie ja so Kräftige Kickboxer sind aber trotzdem habe ich sehr viel Angst.
Ich hatte gehofft das ihr mir vielleicht einbisschen die Angst nehmenkönnt und mir vielleicht ein paar Tipps geben könntet wie wir uns am besten darauf Vorbereiten könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Julia+ #ei#ei (31 SSW)

Beitrag von minkabilly 17.10.10 - 08:02 Uhr

Schau dir am besten mal die Frühchenklinik in deiner Nähe an.
Ich denke das hilft wohl am besten und dort hast du auch die besten Ansprechpartner bei speziellen Fragen ;-)

Aber 31.SSW ist schonmal gut: Was wiegen deine 2 Mäuse denn?

Beitrag von schwanger2011 18.10.10 - 09:35 Uhr

Meine beiden Kickboxer wiegen 1115 und 1120.
Und ich bin in einem KH mit Frühchenstation.

Beitrag von minkabilly 18.10.10 - 10:05 Uhr

Das ist schonmal ein gutes Gewicht ;-)
Mein Sohn hatte 1200 g bei 30+4 SSW; ich hatte damals nicht die Möglichkeit , mir voher Gedanken zu machen was es bedeutet eventuell ein Frühchen zu bekommen...bei uns war es Notfall wegen vorzeitiger Plazentalösung und ich denke so eine Besichtigung der Station bringt schon sehr viel
leider hatte ich jetzt wieder eine Frühgeburt und ich schickte meinen Mann auch auf die Frühchenstation, um sich dort ein Bild zu machen (beim Sohn war er oft auf Montage und bekam nicht viel mit)...es hat ihm viel geholfen

Beitrag von svejuma 17.10.10 - 08:05 Uhr

Hallo Julia,

ich würde auch versuchen, mit die Frühchenstation anzuschauen, das beruhigt ungemein!
Wir drücken Dir die Daumen, dass Deine Mäuse noch ein bisschen Zeit haben.

Liebe Grüsse
Julia + Matti
#winke

Beitrag von lionelmaus 17.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo,
ich habe voriges Jahr in der 32. SSW meinen kleinen Lionel bekommen er wog 1700 g und war 44 cm groß. Ich lag voroher schon 4 Wochen im KH am Wehenhämmer hat aber alles nix geholfen und der kleine wurde per Kasierserschnitt geholt. Fand ich persönlich nicht so toll weil ich von der ganzen Geburt nichts mitbekommen habe da ich eine Vollnarkose hatte. Es war schon ziemlich komisch sein Kind dann im Brutkasten liegen zu sehen aber die Ärtze machen alles das es den kleinen gut geht. Ich hätte vorher auch nie gedacht es es so viele Frühchen gibt aber die Sation wo mein kleiner Schatz lag war voll. Nach vier Wochen durften wir ihn dann mit nach Hause nehmen und es war wunderbar ihn endlich bei uns zu haben. Lionel ist jetzt 13 Monate alt und man sieht ihm nicht mehr an das er ein Frühchen war. Also Kopf hoch alles wird gut.

Beitrag von sunshine1709 18.10.10 - 18:30 Uhr

Hallo Julia,

erstmal#liebdrueck
also ich kann dir nur sagen, mach dich nicht verrückt, die kleinen schaffen das :-)...
ich bin seit juni mami von zwillingen, die auch 8 wochen zu früh geholt werden mussten, da ich wehen und einen blasensprung hatte.
sie waren nur 4 1/2 wochen in der klinik, sie haben es von vorn herein ganz toll gemacht, ohne künstlich beatmet zu werden usw. obwohl ich die lungenreife nur 1 mal bekommen hab und diese noch gar nicht richtig wirken konnte. mein doc hatte mich allerdings auch sofort (nach dem blasesprung)in eine klinik eingewiesen die eine super neonatologie hat...also das ist wirklich zu empfehlen, denn nur mit der besten versorgung, gehts den mini babys auch gut....

ich hab mir auch nie vorstellen können dass ich/wir jemals ein bzw. zwei frühchen haben würden, aber man vergisst die schlimme zeit, sobal die kleinen zuhause sind....meine 2 jung wiegen jetzt schon knapp 6kg und sind ganz tolle babys...unser kiarzt meinte auch, dass sie die zeit schon gut aufgeholt haben und bis sie spätestens 1jahr alt sind merkt man keinen unterschied mehr zu nem reifgeborenen kind.

also wenn du noch frage hast schreib einfach in meine vk...ich helfe dir gerne die zeit zu überstehn :-)

übrigens mein noah hatte 1600gr ku 29,5 und 41cm
luca hatte 1390gr ku 29 und 38cm