Frage(n) zur Entbindung im Geburtshaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey013 17.10.10 - 06:55 Uhr

Guten Morgen liebe Mitschwangeenr!

Ich bin nun in der 26.SSW, habe seit der 16. Woche eine Hebamme und die arbeitet zum einen in eigenen Räumlichkeiten in einer Frauenarztpraxis mit der dortigen FÄ zusammen, zum anderen aber auch im Geburtshaus.

Nun bin ich schon eine Weile am überlegen,ob ich in einem der beiden KH hier entbinde (eins davon kommt nur in Frage) oder mich doch für das Geburtshaus entscheide.Weniger Sorgen mache ich mir wegen der mediz. Versorgung, weil in meinem Wunschkrankenhaus auch keine Kinderärzte sind und sie den kKeinen im Notfall (was wir ja nicht hoffen wollen) in das andere KH bringen müssten.Das kommt aber zur Entbinung aud verschiedenen Gründen nicht in Frage.

Da es aber meine erste Geburt ist kommt, um ganz ehrlich zu sein, doch so langsam die Angst mit durch wenn ich mich näher mit dem ganzen Thema beschäftige.#schwitz Ganz normal sicherlich....

Vorab,meiner Hebi kann ich erst in 2 Wochen nähere Fragen stellen,da hab ich meinen ersten Termin zum GVK.
#Aber vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen-also nicht bei der entscheidung, aber so einige fragen zu beantworten...

Falls mir also jemand mit Erfahrungsberichten dienen könnte und ich mich dafür mal per VK melden dürfte wäre das toll...

Liebe Grüße honey013 mit #baby-Boy 25+4#verliebt

Beitrag von kielcza82 17.10.10 - 07:13 Uhr

guten morgen#winke
ich bin mitlerweile in der 27.ssw, zum ersten mal schwanger und werde auch ins geburtshaus gehen!!!
das steht schon seit monaten fest! meine hebamme arbeitet dort, bzw ist gründerin des hauses;-)...
den GVK fange ich auch in 3 wochen dort an. ich mache mir überhaupt noch keine sorgen wegen der geburt. die ganze atmosphäre und die herzlichkeit der hebammen dort, haben mir gleich das gefühl gegeben dort zu entbinden!!!
ich bin fest entschlossen;-)!!!
und habe ein gutes gefühl.

Beitrag von steppi75 17.10.10 - 07:21 Uhr

guten morgen...also wenn ich richtig informiert bin, dann gibt es im geburtshaus nur hebamen oder? wie weit ist denn von dort aus der weg ins nächste krankenhaus? also die entbindung damals bei meiner tochter war alles andere als schön und ich war froh, dass ich im krankenhaus war.
ich hatte eine atonische blutung nach der geburt und hätte beinahe eine bluttransfusion gebraucht, weil ich soviel blut verloren hatte....selbst wenn die schwangerschaft problemlos verläuft können während der geburt komplikationen auftreten...das kann das baby betreffen oder eben auch die mama! ich würde immer lieber ins krankenhaus gehen!
aber es gibt bestimmt auch viele, die gute erfahrungen im geburtshaus gemacht haben...bei dieser entscheidung werden dir wahrscheinlich keine erfahrungsberichte helfen, denn keiner weiß,wie deine geburt laufen wird!
du solltest die risiken abwägen...was wäre wenn...komm ich schnell genug ins krankenhaus? kann mein kind schnell genug versorgt werden?
ich wünsche dir alles gute!
lg steffi

Beitrag von honey013 17.10.10 - 07:59 Uhr

Also das nächste KKH ist etwa 10 min. fahrtweg entfernt vom GBH.

Beitrag von lucyfe 17.10.10 - 07:33 Uhr

Hallo,

ich habe im Geburtshaus entbunden und es war toll! Würde freiwilllig nie in ein KH gehen. Eine Geburt ist etwas schönes und Normales und nicht etwas potentiell Gefährliches! Du kannst mich gern per VK fragen, wenn Du magst.

lG
Lucyfe

Beitrag von mauseputz 17.10.10 - 09:49 Uhr

Hallo Du,

ich erwarte mein 3. Kind und habe alle Kinder im Geburtshaus bekommen. Du darfst mich gerne alles fragen was Du möchtest. Melde Dich einfach.

Lieber Gruß,

Mauseputz, mit Alina (7Jahre), Loni(fast 4) und Mara Baby (39.ssw)