von welcher firma gebt ihr beikost?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenkind1 17.10.10 - 06:57 Uhr

hallo,

selber kochen klar, aber welche firma gebt ihr beikost, hipp, alete?
oder welche könnt ihr empfehlen?
sollte man dann bei einer firma bleiben?
oder ist es egal. ob man einen tag hipp kürbis und am nächsten tag alete kürbis gibt?

Beitrag von chaos-delight 17.10.10 - 07:39 Uhr

Es gibt Kinder, die nehmen alles. Es gibt aber auch Kinder, die kommen an einzelne Hersteller GAR NICHT ran.

Meine Tochter war z.B. ein Hipp-Kind. Alete ging überhaupt gar nicht und Bebivita nur die Fruchtgläschen.

Ausprobieren! ;-)

LG
chaos

Beitrag von sonnenkind1 17.10.10 - 07:54 Uhr

aha.also kann man ruhig mal die firma wechseln und nicht wie bei der flaschenmilch wo man sagt, das man da nicht so oft wecheln sollte.

Beitrag von emmy06 17.10.10 - 08:49 Uhr

made by mama ;-)

der gläsermatsch ist allerhöchstens im bereich fruchtbrei erträglich, aber viel zu teuer...
da gibt es qualitativ hochwertige produkte in der bioabteilung, die gut und lecker sind, aber nur einen bruchteil desssen kosten, was uns die babyindustrie abknöpfen will.


lg

Beitrag von alkesh 17.10.10 - 09:22 Uhr

Ich versuch das meiste selbst zu machen aber jetzt wo er in die Krippe geht stell ich da schon mal ein Gläschen hin.

Ich kauf Bebevita oder Babydram manchmal auch Milasan, ist noch teuer genug, aber kostet teilweise nur die Hälfte von dem was Hipp und Alete haben wollen.

LG

Beitrag von katrin.-s 17.10.10 - 09:36 Uhr

Hi, von Keiner.:-p Ich kann Kartoffeln, Gemüse und Fleisch selber kochen, bzw dampfgaren und pürrieren!:-p
LG Katrin

Beitrag von tina279 17.10.10 - 10:11 Uhr

Also wenn man denn schon Gläschen gibt, würde ich unbedingt wechseln, damit das Kind sich nicht an den eintönigen Geschmack gewöhnt.

Gibt ja immer wieder Kinder die "nur Hipp" oder so essen und da denke ich mir immer, wenn da wirklich nur zB Möhren und Kartoffeln bei allen drin wären, warum schmecken die dann so extrem unterschiedlich? #nanana

Ich habe für Reisen Gläschen von allen Marken, gerne die Alnatura von DM, aber wirklich alles quer Beet.

Ansonsten koche ich selbst, einmal kochen alle 2-3 Wochen reicht mir locker und ich muß morgens dann nur die Portion auftauen, erwärmen und fertig.

viele Grüße
Tina

Beitrag von schnucki025 17.10.10 - 10:12 Uhr

#winke

Gläschenkost Alete & HIPP

Abendbrei Milupa - Alete - Aptamil (mit wasser zum anrühren)


LG Schnucki

Beitrag von urmelschen 17.10.10 - 10:53 Uhr

Ich kann nur Hipp und auf jeden Fall alle Breisorten von Milupa empfehlen mein Baby liebt es und verträgt es sehr gut :-)

Beitrag von sako2000 17.10.10 - 11:07 Uhr

Ich koche selbst.

WENN ich mal was kaufe, dann ausschliesslich ALNATURA!
Alle anderen Glaeschen haben schlecht abgeschnitten und sind mehr Meinung nach unzureichend.

Beitrag von stellaria 17.10.10 - 11:15 Uhr

Hallo Sako,

ich mag dich nicht verunsichern, aber selbst ein Alnaturagläschen hat von Ökotest mangelhaft bekommen.

Es ist nicht alles Gold was glänzt...


Lieben Gruß, Stellaria

Beitrag von hailie 17.10.10 - 12:15 Uhr

Ich habe immer selbst gekocht.

Bei den Gläschen sind oft Zusätze dabei und es schmeckt gar nicht nach dem richtigen Gemüse. Daher haben später viele Kinder Probleme, sich an das normale Essen zu gewöhnen.

Ansonsten würde ich weniger auf die Marke als auf den Inhalt achten.

LG

Beitrag von nico13.8.03 17.10.10 - 12:41 Uhr

HUHU

Ich koche auch selber-find die Gläschen ganz schön teuer gerade wen man beikost einführt.
Wir haben mit Möhre angefangen-nächste Woche koche ich dann Möhre+Kartoffeln u dann halb immer was anderes.
Ich würde immer wechseln wen du Gläschen gibst schmeckt ja alles anders-muste halt ausprobieren was dein Kind schmeckt.


LG niki

Beitrag von perserkater 17.10.10 - 13:27 Uhr

Hallo

Firma Mama;-)

Da wir keine Konserven essen gibt es auch keine Gläschen. Es gibt aber auch fürs Baby keinen Brei und Fingerfood habe ich noch nicht im Glas gesehen.

LG

Beitrag von daisy80 17.10.10 - 16:08 Uhr

Hier gibts das, was grade im Angebot ist.
Oder auch selbst gekocht, aber das ist ja nciht die Frage.
Alete mag Leo nicht so gern, aber sonst geht eigentlich alles.

Beitrag von anussa 17.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich koche immer selber habe es bei meinen 2 älteren das gemacht und jetzt bei meiner maus macje ich dies auch sie mag keine Gläschenh sondern mag mama kochkünste:) was ich gebe sind fruchtgläschen kaufe da babydream bebivita und auch mal hipp kommt drauf an und die milchbreie kauf da von alnatura getreidebrei die milchfrei und rühre es mit ihrer miclh an denn sie hat ne lactoseintolernz:(

lg siham + lina 20wochen

Beitrag von schnuppelag 17.10.10 - 17:36 Uhr

Immer wieder lustig mit anzusehen - da wird eine klare Frage gestellt, welche Firma - AUSSER MAMA - gegeben wird und trotzdem antworten die meisten an der Frage vorbei. Wir wissen doch, dass selbstgekocht das Beste ist, aber warum kann frau nicht mal gezielt auf eine Frage antworten?!

Bei uns gibts überwiegend Bebivita. Ab und zu Hipp (allerdings nehm ich da die wenigsten, da immer irgendwelche Zusatzstoffe drin sind wie Reismehl oder Zucker ... oder im Spinat-Kartoffelbrei ist Sahne drin) und gern auch Alnatura.
Nestle wurde komplett abgelehnt vom Junior.

Beitrag von lucaundhartmut 17.10.10 - 22:19 Uhr

Liebe sonnenkind1,

ob nun selbst gekocht oder "fertig gekauft", eins ist ja wahrscheinlich allen klar: Völlig unbelastet ist wohl kaum ein Lebensmittel. :-)

Und über Kosten kann man durchaus diskutieren. ;-)

Im Prinzip kann man heute was von Hipp, morgen was von Alete etc. füttern. Aber nicht alle Kinder mögen/vertragen alles.

Luca z. B. mochte/vertrug nur die Milchgetreidebreie von Hipp, Bebivita und Babydream, die Fleischkartoffelbreie (bzw. Nudelgerichte) von Bebivita und Hipp, die Fruchtgläschen von Babydream, Hipp und Bebivita.

LG
Steffi und "guten Appetit" #mampf



Beitrag von fraffi2010 18.10.10 - 13:48 Uhr

Hi.

wenn du was kaufst würde ich mich an die Ergebnisse von Ökotest orientieren. Dort haben fast alle Marken mit ungenügend o. mangelhaft abgeschnitten - für mein Verständnis daher nicht zu empfehlen. Hipp war besonders bei Karotte & Kartoffel schlecht im Ergebnis. Am ehesten daher Eigenmarke v. DM oder Penny nehmen.

Was die Abwechslung betrifft. Baby braucht sie nicht wirklich in der ersten Zeit, nur die Eltern :o) Haben mit Karotte u. Kartoffel begonnen und hat super funktioniert (allerdings selbstgekocht). Pastinake mag unser Sohn überhaupt nicht. Bleiben daher weiter dabei.

LG