Ministeck - Eure Erfahrungen?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von eisbaer.baby 17.10.10 - 08:05 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

so langsam mach ich mir gedanken über die weihnachtsgeschenke...

ich stolpere schon seit einiger zeit immer wieder über diese "ministeck"-sets. letztes jahr hab ich's nochmal gelassen, weil das alles so klein ist.
andererseits sind bügelperlen ja auch nicht grade groß und töchterchen ist schon 5.

ich habe jetzt nirgendwo richtig erkennen können, ob man die vorlagen unter die platten legt oder ob man die steinchen abzählen muss??? können das denn 5jährige schon? es gibt ja set's, die schon ab 4 geeignet sind - angeblich! die steinchen sind doch in unterschiedlichen größen oder? können die das denn schon sehen, welche größe sie wo brauchen?

ich kann kein spielzeug gebrauchen, wo ich dann die ganze zeit daneben sitzen muss und abzählen helfen, weil's sonst nicht funktioniert. das nervt mich schon bei den bügelperlen-set's, die keine durchsichtigen, sondern weiße platten haben.

mit welchem alter hatten eure kinder diese ministeck's und ab wann konnten sie's wirklich allein?

danke und lg bianca

Beitrag von mamakind 17.10.10 - 10:42 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat Ministeck schon seitdem sie 4 Jahre ist und spielt sehr gerne damit. Anfangs mit Hilfe aber jetzt alleine und sie denkt sich auch Muster und Bilder selbst aus.
Auch ihr Bruder (4) macht das sehr gerne. Er schaut sich viel von seiner Schwester ab oder macht auch Fantasiemuster!

LG Simone

Beitrag von jokie 17.10.10 - 11:42 Uhr

Hallo,

ich glaube, es kommt auch ein wenig auf das Kind an. Ich habe von mir früher auch noch einen großen Karton auf dem Dachboden. Ich habe es damals geliebt (ich glaube aber, ich war schon ein wenig älter als 5 Jahre). Meine Tochter ist jetzt auch 5 Jahre alt, aber ich warte noch ein wenig damit, sie ist nicht so geduldig bei so etwas...

LG Jokie

Beitrag von mikolaus 17.10.10 - 16:26 Uhr

welches Ministeck meinst du? Ich war ganz überrascht, was heute alles unter dem Namen verkauft wird: http://www.ministeck.de/
wir haben das gute alte Original.
Die Platten sind bei uns weiß, also nicht durchsichtig und man muss die Steine abzählen oder aus dem Muster erkennen. Wir haben mit ganz kleinen Bildern angefangen. Nein, ich zähle es den Kindern nicht vor, entweder sie wollen sich konzentrieren oder sie spielen mit etwas anderem. Mein Kleiner hat es zum 4. Geburtstag bekommen und es klappt ganz gut, vorausgesetzt, wer will. Wenn er allerdings keine Lust mehr hat, bringt man ihn auch nicht dazu, ein Bild fertig zu stecken, dann findet er grundsätzlich nicht die richtigen Stellen, an die die Steine gehören.