Chamomilla?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baduk88 17.10.10 - 09:17 Uhr

Guten Morgen

Ich habe meiner 22 Wochen alten Tochter eine hömophatische Chügeliapothek gekauft (weiss grad den Hochdeutschen Namen nicht, hoffe ihr wisst was ich meine).

Am Abend ist sie oft nervös und quengelig. Das Zahnen beginnt. Dann geb ich ihr 5 Dosen Chamomilla und gut ist's.

Wie regelmässig darf ich ihr das verabreichen?

liebe Grüsse

Baduk88

Beitrag von stinchen1983 17.10.10 - 10:11 Uhr

Guten morgen,

also ich hab mir das Buch "Homöopathie für Kinder" von Werner Stumpf gekauft. Das kann ich dir nur empfehlen. ;-) http://www.amazon.de/Hom%C3%B6opathie-f%C3%BCr-Kinder-Werner-Stumpf/dp/3833811757/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1287302884&sr=8-5

Da sind alle möglichen Globuli´s, Einsatzgebiete und Dosierungen beschrieben.

Die Chamomille D6 + D12 kannst du am ersten Tag 3x 5 Globuli´s geben, am 2. Tag 2x 5 Stk. und vom 3. bis 7. Tag 1x 5 Stk. täglich. Wenn ich Leon abends welche geb, dann ca. 30 Min. vor dem zubettgehen.
Wenn du die C30 hast, dann kannst du jeweils 2 Stk. geben. Das meinte zumindest meine Hebamme. Ich hab bisher nur die D6.

lg

Beitrag von sonne_1975 17.10.10 - 13:47 Uhr

Mein Kleiner hat schon 3 Globuligläschen "verputzt". Bei uns hat es super geholfen (und immer noch).
Ich gebe immer nach Bedarf, sprich, wenn er unruhig ist.

LG Alla

Beitrag von cimais 17.10.10 - 17:05 Uhr

Auch wenn es hömopathische Mittel sind, so sind es doch Mittel, die den Körper beeinflußen.
Ich würde mein Kind nie so "ruhig stellen"!