Milchbrei....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maria.tj 17.10.10 - 09:37 Uhr

Hallo!

Will jetzt dann langsam mit dem Milchbrei anfangen... kennt jemand gute Milchbreie?.. Die die es zu kaufen gibt die fertigen wo die milch schon drin ist da ist meistens auch Vanille drin oder Vanillearoma..

wie macht ihr die Milchbreie? Gebt ihr da auch Obst mit rein oder wie?

Lg Maria

Beitrag von schnucki025 17.10.10 - 10:11 Uhr

#winke

also wir nehmen den Grießbrei von Aptamil her den rührt man mit Wasser an mache dann immer noch Obstmus rein schmeckt lecker.#mampf

Ab und zu nehmen wir den Alete Milch/Grießbrei oder den von Milupa ab. 8 Monat.


LG Schnucki

Beitrag von stellaria 17.10.10 - 11:08 Uhr

Hallo Maria!

Wir sind auch grad mit Milchbrei angefangen. Ich rühre derzeit Hipp Bio-schmelzende Reisflocken in Pre-Milch mit einem kleinen Schuss Apfelsaft.

Wenn wir die Packung Pre-Milch aufgebraucht haben, bekommt er normale Vollmilch in seinen Brei.

Lieben Gruß, Stellaria

Beitrag von jazzmin84 17.10.10 - 11:40 Uhr

Hihi
also ich mache den Milchbrei mit den Getreidebreien von Alnatura (da gibts mehrere Sorten). Hat mir mein Kinderarzt empfohlen. Du brauchst nur Wasser, dann Milchpulver (Pre, 1er oder Folgemilch), dann die Flocken von Alnatura. Geht superschnell. Von fertigen Milchbreien halte ich nicht so viel, da dort oft sehr viele Zusätze drin sind.

LG Jazzmin

Beitrag von sternchen2812 17.10.10 - 13:47 Uhr

ich werde auch bald den abendbrei geben und dafür nehme ich wie nachmittags getreideflocken (z.b. hirseflocken von alnatura) oder grieß und mische diese dann mit vollmilch an + etwas obst dazu.
halte auch nix von den fertigen milchbrei, denn da stecken ganz oft versteckte zucker+aromastoffe drin.

Beitrag von lucaundhartmut 17.10.10 - 22:08 Uhr

Hi Maria,

Luca bekam nie reine Milchbreie, sondern immer mit einem Getreideanteil.

Auf Zucker und Aromen hätte ich bei Lucas Beikost damals auch gern verzichtet, doch dies ist gar nicht so leicht.

Und ganz ehrlich: Über meine Milch bekam er ja auch Zucker, Fette, etc. mit (wenngleich ich mich möglichst abwechslungsreich und gesund ernähr(t)e), und ein Pummelchen ist er dennoch nicht geworden.
Wichtig finde ich stets eine gute Dosierung.

An Milchgetreidebreien kann ich Folgendes empfehlen (auch nach dem, was ich so aus meinem Umkreis höre):

- Babydream-Bio-Vanille-Grieß zum Anrühren mit Wasser (Rossmann)
- Babydream-"Fertigvanille-Grieß" (Rossmann)
- (ab und zu mal, da von Ökotest mit schlechten Ergebnissen versehen, aber von vielen Kindern wohl gut angenommen und vertragen worden): "fertigen" Vanille-Grieß-Abendbrei von Bebivita (z. B. bei Schlecker, Rossmann etc.)
- Reis-Schmelzflocken zum Anrühren mit Milch und/oder Wasser von Hipp (z. B. bei Rossmann, Schlecker etc.)
- Hirsebrei zum Anrühren mit Milch und/oder Wasser von Hipp (z. B. bei Rossmann, Schlecker etc.)
- Bebivita-Grießbrei zum Anrühren mit Wasser (z. B. bei Schlecker)

Wobei Du auf den Verpackungen nachschauen musst, ab welchem Alter welche Breie empfohlen werden (lässt sich auch übers Internet in Erfahrung bringen).


Guten Appetit für Dein Kleines!#mampf


LG
Steffi mit Träumerle Luca