Zwickmühle...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von fjordi 17.10.10 - 11:06 Uhr

Was soll ich machen?

Variante 1:
Baby schläft von Anfang an in seinem Zimmmer und ich gehe zum stillen nachts in die kalte Bude.

Variante 2:
Baby schläft bei uns mit Anstellbettchen?

Was haltet ihr vom Babybay?

#winke

Beitrag von hsi 17.10.10 - 11:10 Uhr

Hallo,

beide Kinder haben bei uns im Zimmer geschlafen in der Wiege. Die Grosse war zwar ein Flaschenkind, aber ich fand das angenehmer. Mein Sohn wurde gestillt und das war auch schön, so war ich immer schnell da wenn er hunger hatte. Das nächste Kind wird auch erst bei uns im Schlafzimmer schlafen bis es halbwegs durchschläft (also nur noch einmal in der nacht was will). Das Baby muss sich auch mit der grossen Schwester ein Zimmer teilen (sie will es aber auch).


Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 7 SSW

Beitrag von beckie83 17.10.10 - 11:10 Uhr

Hallo #winke

Also ich finde diese Beistellbettchen richtig gut. Denk auch das sie praktisch sind. Das baby hat seinen freiraum und ist trotzdem nah bei der Mutter.
So kannst Du es auch zum Stillen einfach rüberlegen.... musst dich ja nciht hinsetzen zum stillen.

Ich denke das ich meinen Kleinen Nachts immer im Bett stillen werde.

Mit kalter Bude meinst Du das Kinderzimmer? Denn 18-20 Grad ist garnicht so kalt wie man denkt *gg*

Beitrag von fjordi 17.10.10 - 11:15 Uhr

...aber wenn man aus dem warmen bett verschlafen rauskommt, dan schon, oder? ;-)

Beitrag von beckie83 17.10.10 - 11:46 Uhr

Bissl vielleicht *gg* aber kannst Dir ja nen Bademantel anziehen oder ne schöne Kuscheldecke auf Deinen Stillstuhl....

Beitrag von canadia.und.baby. 17.10.10 - 12:46 Uhr

Musst du wissen :)

Die wiege stand zuerst bei uns im Schlafzimmer.

Ich bin trotzdem immer zum stillen und später für die Flasche ins Wohnzimmer gegangen. Ich fand es da bequemer als im Bett :)

Beitrag von why-is-me-so-dumb 17.10.10 - 13:06 Uhr

Unser Sohn hat immer in unserem Bett geschlafen und ist mit ca. 8 Monaten in sein Bett umgezogen.
Mit unserer Tochter werden wir es genauso machen. Beim Stillen bin ich noch nicht mal wach geworden. Deshalb kennen wir das Gefühl, total übernächtigt zu sein, überhaupt nicht...

Beitrag von loobs 17.10.10 - 13:28 Uhr

Hi!

Unser Sohn (11 Wochen alt) ist zwar ein Flaschenkind, so dass ich sowieso aufstehen muss, um die Flasche fertig zu machen, aber er schläft in seinem eigenen Zimmer in seinem Bett.

Die ersten Wochen hat er bei uns im Zimmer geschlafen und ich habe alles für`s Fläschen mit ans Bett genommen, um nicht aufstehen zu müssen. Aber mein Mann und ich konnten beide nicht so gut schlafen, weil wir ständig in Sorge waren, den Kleinen wieder wach zu machen. Ich konnte auch nur sehr schwer einschlafen, weil ich immer gehört habe, ob er noch atmet...
Seitdem Bennet in seinem Zimmer schläft wird er auch nur noch 1x pro Nacht wach und nicht mehr 2-3x und wir schlafen auch wesentlich entspannter... Also ich denke, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wir haben für uns drei mit der KiZi-Lösung wohl die passende Lösung gefunden.

lg, loobs

Beitrag von holidaylover 17.10.10 - 20:09 Uhr

ich hatte unser beistellbett bei bambinoworld.eu gekauft.
das war wesentlich länger als ein babybay und hat locker bis zum 1. geburtstag gepaßt!
ich habe alle 3 kinder gestillt und möchte nachts deswegen auf gar keinen fall aufstehen müssen! #gaehn
außerdem hat man sein #baby so viel besser unter kontrolle, falls mal was ist. fachleute für sids raten auch dazu, das baby im 1. jahr im elternschlafzimmer schlafen zu lassen! die ideale schlaftemperatur für´s baby liegt übrigens bei 16-18°, nicht 18-20!
lg
claudia