38. Woche und Übelkeit - normal??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xxidaxx 17.10.10 - 12:08 Uhr

Guten Mittag:)

Ich bin ab morgen in der 38. Woche und seit letzter Nacht ist es mir dauernd übel und hab starke Schmerzen gehabt. Da sie nicht regelmäßig gekommen sind, gehe ich davon aus, dass es noch keine "Muttermundswirksamen Wehen" waren sondern nur starke Senkungswehen. Aber mir war dauernd so, als müsste ich mich übergeben oder würde ich gleich Durchfall bekommen *sry*.. aber nix von dem ist passiert.. Kennt ihr das auch? Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten..

Liebe Grüße Ida

Beitrag von golden_earring 17.10.10 - 12:33 Uhr

#kratz nee Übelkeit hab ich nicht..
Senkwehen ja und ab und an auch mal fröhliche Übungswehen die auch fies weh tun können und auch alles hübsch weich und verkürzt haben..
Aber Übelkeit nicht #kratz

Im Zweifelsfall lass es beim Arzt abklären

Beitrag von luther 17.10.10 - 13:48 Uhr

Hallo Ida,
bei uns im GVK hat die Hebamme gesagt, dass Übelkeit auch die Geburt ankündigen kann, genauso wie Durchfall. Und wenn Du Schmerzen dazu hast, passt das doch als langsamer Anfang... ich würde mir also keine Sorgen machen, sondern lieber mal die letzten Reste packen und abwarten, ob die Wehen stärker und regelmäßiger werden. Oder mal den Badewannentest machen...
Ich bin ab heute in der 38. Woche und hatte gestern vier Stunden unangenehme bis schmerzhafte Wehen - aber abends ist alles wieder ruhig geworden, na toll. Wir hatten schon gehofft, dass der Kleine kommen will...
Ich wünsch Dir alles Gute für die Geburt, da haben wir ja fast den selben ET :-)
LG,
Luther