Warum schläft jedes Baby durch nur unseres nicht???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von courtney13 17.10.10 - 13:54 Uhr

Hallo,
ich war gestern mit meinem Mann auf ner Party. Meine Kinder waren zuhause und Omi hat aufgepasst. ich war in Telefonbereitschaft und durfte alle 2,5 Stunden nach hause zum stillen.

Naja zumindest hab ich mich mir ein paar frisch gebackenen Vätern unterhalten und alles sagten so sachen wie: unser kleiner schläft 9 Stunden am Stück. Ja so 6 STunden Schlaf haben wir schon in der Nacht.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA und wir??? alle 2,5 Stunden kommt unser kleiner/großer mann.

Klar ich weiß das ist normal und ich weiß das geht auch vorbei, aber ich wär doch mal soooooooooooooooo dankbar um 4 Stunden Schlaf am Stück.

Werd jetzt wohl bald mit Abendbrei anfangen, dann hab ich ja evtl. mit Glück bald eine Nacht mit etwas schlaf.

Bitte sagt mir, das es hier noch "normale" Babys gibt, die auch nur ein paar stunden am stück schlafen...

Beitrag von lauramarei 17.10.10 - 14:09 Uhr

Meine Kurze( knapp 13 Wochen) schläft auch manchmal durch...und dann gibt es wieder Nächte da kommt sie gefühlte hundert mal. Muss aber auch sagen; für mich ist durchschlafen 4-6 Stunden .... das ist schon gaaaanz große klasse :-)

Ich stille sie auch und das wird auch vorerst so bleiben...wenn es gut läuft bis zu einem Jahr. Wenn sie bereit ist wird die Beikost eingeführt...wenn nicht dann nicht. Würde das aber nie von dem Schlafverhalten abhängig machen... der Schuss kann nämlich auch nach hinten los gehen wenn sich das Baby dann nachts mit Bauchweh rum plagt ;-)

Ich gehe nicht arbeiten im Moment und habe auch keine weiteren Kinder. Dann beschwere ich mich auch nicht wenn meine Kurze 100mal in der Nacht ankommt...ich kann mich gut auch am Tage mal hinlegen.

Viele liebe Grüße!:-)

Beitrag von mama6709 17.10.10 - 14:17 Uhr

hallo,

unser kleiner ist bereits 15 monate und schläft noch immer nicht durch, legen ihn abends gegen 7 uhr hin und meldet sich wieder um 1 oder 2, dann nehmen wir ihn ins ehebett da schläft er dann manchmal entweder sofort ein oder erst 2-3 stunden später.
Es zehrt auch an unsere nerven wirklich, besonders weil mein mann morgens um 5 wieder raus muss wegen arbeit.
Jetzt kommt noch dazu das der nevio zahnt und krank ist das ist noch schlimmer, dann kann man damit rechnen das er sich alle 3 std. meldet.

Lg natalie mit den kleinen kranken nevio

Beitrag von tranquile 17.10.10 - 14:12 Uhr

mach dir nicht zu viele hoffnungen wegen des abendbreis.
meine kleine bekommt ihn seit 2 monaten und an durchschlafen ist deswegen noch lange nicht zu denken.

dass die babys nachts aufwachen hat nicht unbedingt was mit hunger zu tun.
meine kleine will nachts nur eine flasche, wacht aber trotzdem 2-3 x auf, in schlechten nächten sogar 4-6x....

Beitrag von yasmin2101 17.10.10 - 15:04 Uhr

Hey,

habe gerade in deiner VK gesehen das dein Zwerg schon 5 Monate alt ist.
"Normalerweise" brauchen sie Nachts nicht mehr so oft gestillt werden weil die Menge die sie zu sich nehmen ausreichen würde um durch zuschlafen. Aber jedes Kind ist ja anders ;-)
Versuch doch mal anstatt ihn zu stillen, einfach nur zu wiegen oder Wasser anzubieten.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von stinchen1983 17.10.10 - 15:48 Uhr

Mein Kleiner (7 Monate) will auch noch alle 3-4 Stunden gestillt werden. Ihr seid also nicht alleine!

Ich habs auch schon versucht, ihn nur mit wiegen etc. zu beruhigen. Manchmal klappt es und er schläft weiter, dann aber auch manchmal nur ne halbe stunde. Und meistens lässt er sich nur mit stillen beruhigen.

Irgendwann werden auch wir wieder eine Nacht durchschlafen können, wenn dann nicht schon der nächste Wurm da ist! :-p

lg stinchen

Beitrag von coconut05 17.10.10 - 19:44 Uhr

DAS frage ich mich manchmal auch #kratz

Mein Kleiner hat noch nie durchgeschlafen, erwarte ich aber jetzt mit 4 Monaten auch nicht. Aber teilweise bin ich Nachts stündlich am stillen #schwitz Für 3-4 h Schlaf am Stück wäre ich schon sehr dankbar.

Bei meinem Großen war es aber genauso und mit 8 Monaten hat er dann das erste Mal durchgeschlafen. Also gebe ich die Hoffnung nicht auf.

Lg

Beitrag von christineleonie 17.10.10 - 20:09 Uhr

Abwarten, irgendwann kommt die Nacht wo Dein Kleiner ziemlich lange schläft und ich wette dann bist Du wach und wunderst Dich warum er nicht kommt und trinken will!;-)Und bis dahin durchhalten!!!!!

LG

Beitrag von kikiy 17.10.10 - 20:39 Uhr

Mein Sohn war 17 Monate alt,als er in der Nacht keine Milch mehr brauchte. Abendbrei hatte überhaupt keine durchschlafende Wirkung! Er schläft bis heute noch nicht durch,er nimmt jetzt nur keine Mahlzeit mehr nachts ein.

Meine Tochter hat sich seit sie 7 Wochen alt ist angewöhnt, von 18.30 bis ca.4.00 nichts zu trinken.

Kinder sind alle verschieden und in der Regel schenke ich keinen Glauben,wenn so früh vom durchschlafen geprahlt wird!

Beitrag von maddie77 17.10.10 - 21:05 Uhr

Ja, mein Mann schläft auch durch und meint morgens immer das Lenchen doch super geschlafen hat die Nacht;-)

Er bekommt nicht mit , dass sie 4 bis x-Mal nachts aufwacht und das hat schon lange nix merh mit Hunger haben zu tun. Sie will Mama neben sich wissen, bisschen Brustnuckeln und dann weiterschlafen, daher schläft sie auch im Familienbett. Abendbrei hilft da gar nicht.

Wir hatten gerade mal 3 Nächte, in denen sie mal 5 Std am Stück schlief! Ich freu mich über jede weitere und sie werden folgen, gaaanz bestimmt!

Jedes Baby ist numal anders.

Ach und übringens, würde jedes Baby durchschlafen, dann gäbe es kein extra Forum zu diesem Thema:-p

GLG Maddie

Beitrag von leahmaus 17.10.10 - 21:09 Uhr

Ich kann dir nur sagen:du bist nicht alleine!!!!

Unsere Tochter ist knapp 10Monate u hat bis jetzt auch noch keine einzige Nacht durchgeschlafen!!!!
Sie schläft auch sehr unruhig,wälzt sich oft hin u her!
Und fängt dann einfach an zu schreien.
Das geht mir auch oft an die Subtanz u fühl mich dann sehr ausgelaugt.
Nachts bekommt sie allerdings keine Flasche mehr,weil hunger hat sie keinen,Sie bekommt dann Tee oder Wasser.
Bin auch gespannt,wann es endlich aufhört.Mir grault es nämlich Abends schon vor der Nacht!!!

Unsere Grosse dagegen,hat mit 3Monaten schon durchgeschlafen.
Daher sind wir auch etwas verwöhnt...

Also,durchhalten,irgendwann werden unsere Kleinen schon durchschlafen.

Stephie mit Lea 4J u Hanna 9,5Mon

Beitrag von rufinchen 17.10.10 - 22:08 Uhr

Tja was heißt schon normal...wir haben sehr lange nachts gestillt und zwar bis er 20 Monate alt war. Durchgeschlafen hat er auch nicht mit Abendbrei und auch nach dem Abstillen ist nicht an Durchschlafen zu denken. Er wird immer noch 2-3 Mal wach.
Ich kenne aber auch noch ein paar andere Kinder, welche schlechte Schläfer sind. Bei einigen wurde es mit dem Abstillen besser, bei anderen nicht. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass der Abendbrei die Erlösung war.
Bisher hat unser Sohn ungefähr zweimal durchgeschlafen, das ist nun bei 22 Monaten wirklich nicht viel. Ich hoffe, es wird irgendwann besser... allerdings konnte ich in den beiden Nächten auch nicht durchschlafen, weil ich immer drauf gewartet habe, dass er wach würde. ^^

LG
Rufinchen

Beitrag von ficus 18.10.10 - 00:59 Uhr

Hallo,

... wie ich solche Sätze damals immer gehasst habe. Ja, gehasst! Ich konnte sie nicht mehr hören und wenn man dann aber mal hinter die Fassade geschaut hat, waren es doch nicht so viele Babys, die wirklich so lange oder gar durchgeschlafen haben.
Mach dir darüber bitte nicht so viele Gedanken, dein Baby ist erst 5 Monate alt und Mamamilch hat definitiv mehr Gehalt als so´n oller Abendbrei.
Als ich damals versucht habe, meiner Tochter nachts was anderes anzudrehen, oder was anderes als Stillen versucht oder nur in Erwägung gezogen habe, ist das voll nach hinten losgegangen, bis ich dann wieder in Ruhe gestillt habe.
Also dieses rumprobieren kann auch nach hinten losgehen und die Nächte noch anstrengender machen. Es heißt nicht umsonst: Stillen nach Bedarf. Und wenn dein Baby eben alle 2,5 Stunden was haben möchte, dann ist das absolut normal und bei anderen Babys auch so - nicht mal selten, sondern eher Durchschnitt. Stell dir mal die Größe eines Babymagens vor, da passt teilweise nur soviel rein, dass es eben nur für 2,5 Std. reicht. Abendbrei wird den Magen auch nicht größer machen.
LG
ficus
P.S. Bei solche stolzen Aussagen wie: mein Kind schläft schon seit.... durch sollte man einfach ignorieren und auch Durchzug schalten. Das brint mehr, als sich darüber Gedanken zu machen und an sich zu zweifeln. Genieße die gemeinsame Zeit, sie ist so schnell vorbei.

Beitrag von 20girli 18.10.10 - 09:53 Uhr

solange würde ich auch mal schlafen dürfen...Ich darf jede Stunde stillen manchmal auch nach 1 1/2 stunden. Aber das sind selbst in der Nacht aussnahmen. Jede stunde ist überwiegend.

lg kerstin

Beitrag von smily23 18.10.10 - 13:28 Uhr

Hi, grüß Dich.

Hier ist noch ein "normales" Baby, das mich fast an den Rand des Wahnsinns treibt.;-) Gestern Nacht z.B. wollte Tobias absolut nicht ins Bett, hab ihn dann natürlich nicht einfach dazu gezwungen, sondern als "brave Mama" bis um kurz nach Mitternacht mit ihm Ball gespielt und gekuschelt....#klatsch Von Müdigkeit keine Spur, obwohl er Hundemüde sein müsste. Ich dachte mir dann, super dann könnte es sein, daß er mal bis 6 oder 7 Uhr durchschläft, wenn er so lange wach ist.....Und was war das Ende vom Lied???? Er ging um 0:30 ins Bett und hat geschlafen bis um 3:30..........#heul#heul, dann ist er wieder eingeschlafen bis um 5:30, dann wieder bis um 7 Uhr, dann ist er wieder eingeschlafen und rausgeholt hab ich ihn dann um 8:30h.....#gaehn

Bis heute kann man an einer Hand abzählen, wie oft er länger als 5 Stunden an einem Stück geschlafen hat. Es gab mal eine Zeit bei Ihm, da dachten wir wir hättens geschafft, aber der Spuk war schneller vorbei, als mir lieb war. Naja, das heißt einfach, daß wir durch müssen....;-)

Und zu diesen Superdoofen Sprüchen ("meiner schläft seit Anfang an durch") kann ich nur sagen: Wunschvorstellung!!!;-)

Wir haben einen Kumpel, der das Erziehungsjahr gemacht hat und seine Frau ging arbeiten. Dieser meinte mal zu uns, daß sein Sohn seit Anfang an von 20 Uhr bis zum nächsten Morgen 10 Uhr durchgeschlafen hätte. Ich hab ihn nur angeschaut und gesagt:"Ja klar!"#augen Aber das ist auch einer, der weiß alles besser und der kann alles besser....;-)

Ich wünsch Dir alles Liebe und Du kannst Dir sicher sein, Deine Maus ist vollkommen normal!!!

LG Smily23 #blume

Beitrag von klaerchen 18.10.10 - 18:38 Uhr

Frag die Väter mal - das sind bestimmt meistens Flaschenkinder!
Meine hat mit 3 Monaten auch Phasen, wo sie mal 6h schläft. Aber das meistens auch nur in der ersten Hälfte. Also von 20h bis 2h.
Pump doch mal ab, dann kann Omi die Fütterung übernehmen und du kannst das Ausgehen genießen....

Beitrag von 2gether 18.10.10 - 22:07 Uhr

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass deine Nächte mit dem Abendbrei besser werden. Versteif dich vorher allerdings nicht zu fest darauf, sonst ist die Enttäuschung groß, falls es nicht klappt.
Ich kenne auch genügend Kinder die tatsächlich durchschlafen - aber das sind in meinem Fall alles Flaschenkinder. Ich selber habe auch gestillt und konnte teilweise nachts im Stundentackt anlegen #augen
Unser Kleiner ist jetzt 15 Monate und die Nächte die er durchgeschlafen hat kann ich an einer Hand abzählen...
Ich habe mit 6 Monaten mit dem Abendbrei angefangen und bin mittlerweile bei der 3er Milch zum Einschlafen angelangt (zusätzlich zum Abendbrot!) Trotzdem verlangt er gegen 3h noch ein Flasche.
Lass dich durch andere nicht verunsichern oder verärgern. Jedes Kind schläft irgendwann schlecht - die Einen früher die Anderen später. Du bist nicht allein ;-)

Beitrag von cabanja 19.10.10 - 17:27 Uhr

Also unser Kleiner (fast 7 Monate) kommt nachts seit der Geburt alle 2 Stunden. Es fehlt mir auch jede Menge Schlaf. Er bekommt tagsüber mittags brei und abends vollkornhirse oder dinkel mit obst. das einzige, was sich nach dem brei geändert hat, ist dass er nicht mehr zum einschlafen gestillt wird.
Wenn ich mir überlege, dass dass mindestens noch bis 12 monate so weitergehen kann, bekomme ich auch bissl panik. denn ich bin soooo müde....