Immer ich.... *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janina2811 17.10.10 - 14:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin seit heute in der 8. SSW und nachdem ich gestern mit starker Kontaktblutung schon zum 2. Mal im KH war, weiß ich nun, dass ich nicht nur eine Zellveränderung am Gebärmutterhals habe (das wusste ich schon), sondern dass noch zwei weitere "Besonderheiten" bei mir vorliegen: Ich habe eine Ektopie (Gebärmutterschleimhaut nach unten "verschoben" und daher bei jedem noch so kleinen Kontakt Blutungen) und eine nach hinten gekippte Gebärmutter. Was letzteres für mich bedeutet oder nicht bedeutet, weiß ich noch nicht.
#aerger
Warum kann nicht mal irgendwas ganz normal sein??? #schrei
Naja, zumindest scheint mein Krümelchen sich bisher gut zu entwickeln, da es wohl (hoffentlich) von dem Ganzen nichts mitbekommt. #schwitz

#danke dafür, dass man sich hier auch einfach mal auskotzen darf.

Beitrag von irish.cream 17.10.10 - 15:03 Uhr

Hi,

die nach hinten gekippte Gebärmutter ist bedeutungslos... hab ich auch und keinerlei Nachteile deswegen..

bei der Geburt meines Sohnes beschwerte sich nur mal eine Hebamme im KH deswegen, weil sie mit ihren kleinen Fingerchen nicht bis an den Muttermund kam #rofl die nächste Hebamme hat es aber ohne Probleme geschafft :-p

zu allem anderen kann ich leider nicht sagen, sry

Hoffe, dass trotzdem alles gut bei euch wird
LG

Beitrag von mamaantje1 17.10.10 - 15:06 Uhr

Hallo!

Also vielleicht beruhigt dich das ja ein wenig, eine nach hinten gekippte Gebärmutter hab ich schon hmm solange ich denken kann aber außwirkungen auf meine Schwangerschaften hatte das nie.

GLG und viel Glück für dich und dein Krümelchen

mamaantje1 + #ei 6SSW

Beitrag von ah2011 17.10.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

das Gefühl kenn ich. Warum muss immer der ganze Scheis bei mir landen den man so bekommen kann?
Ich hab auch eine nach hinten gekippte Gebärmutter. Meine FÄ meinte es hätte keinen Einfluss auf die Schwangerschaft. Wenn man schwanger ist richtet sie sich schon von alleine auf. Es soll nur mit mehr Dehnungsschmerzen verbunden sein. Mal sehen, bin erst 5SSW.

LG #winke