Kiwu-teechen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wielandpfaff 17.10.10 - 16:43 Uhr

Hi Mädels brauche mal wieder euren Rat.
Nochmal kurz: bin im 4.ÜZ und bisher noch NIE einen ES...

Wollte es jetzt mal mit dem KIWU-Tee versuchen um meinen Ei zufördern.

Hat irgend jemand damit schon Erfahrung,oder vllt. sogar pos Erfahrungen
Freue mich auf eure Antworten

lg Wielandpfaff#danke

Beitrag von saskia33 17.10.10 - 16:48 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=kindlein+komm+tee&bid=24

Ob der dir den ES bringt #kratz

Das ist auch sehr informativ ;-)

http://www.natura-naturans.de/artikel/kinderwunsch.htm

lg

Beitrag von skihaeschen5 17.10.10 - 16:51 Uhr

Hallo,
ich hatte auch Probleme mit dem ES, GKH Schwäche, ewig langer Zyklus...
Hab in unserem Glücksmonat Nestreinigungstee getrunken, Ovaria Comp und Phyto-L genommen. Das war unser ´Ticket ins Glück´ #schein

Alles Gute und Viel#klee

LG#winke mit#ei 5+6#verliebt

Beitrag von wielandpfaff 17.10.10 - 16:53 Uhr

Meinste das ist keine gute Idee???

Was kann ich denn noch mache zur Förderung?

Beitrag von saskia33 17.10.10 - 16:56 Uhr

Natürlich kannst du den trinken,trinke den ja auch ;-);-);-)
Ist nur fraglich ob du dadurch einen ES bekommen wirst!
Tees unterstützen nur,mehr nicht#schein

Probiere es doch erstmal aus,vieleicht hilft er dir ja doch ;-)

Beitrag von skihaeschen5 17.10.10 - 16:59 Uhr

Und wenn du mit deinem FA darüber sprichst?
Evtl bestimmt er deinen Hormonspiegel,SD Werte?
Zeig ihm deine Tempikurven.

Frag mal in der Praxis nach, man sollte auch Homöopathie nicht blind anwenden. Ich hab´s mit Rücksprache von FA & Homöopathin nach Untersuchungen und eigens für mich erstelltenm Plan angefangen.

LG#winke

Beitrag von wielandpfaff 17.10.10 - 16:59 Uhr

Mein Zyklus ist recht normal (32-35) Tage,mit Pille war es auch immer so 31 Tage.

Würdest du es so auch weiter empfehlen ohne lange Zyklen?

Beitrag von skihaeschen5 17.10.10 - 17:04 Uhr

Ovaria Comp unterstütz die Eizellreife hat nur sekundär was mit der Zykluslänge zu tun.

Trotz alledem würde ich mir, bevor ich etwas nehme nochmal meinen FA fragen. Vielleicht liegt es auch an anderen Ursachen und du verschenkst einfach nur Zeit!

#winke

Beitrag von geotina 17.10.10 - 16:59 Uhr

Hii... ich nehme manchmal Ovaria Comp, das hilft bei der Eizellreifung vor ES.... vielleicht hilft das bei dir schon... bei mir hat das so unterstützt, dass mein ES ca 3 Tage früher kommt - ich benutze es aber nur bei Bedarf, da ich in einer Fernbeziehung bin und da ein kleines Steuerbedürfnis habe! Habe vorher an diese pflanzlichen Medis nicht geglaubt.... falls dir das nicht hilft würde ich mich mal mit deinem FA beraten vielleicht sind auch ander MEdis nötig, wie Clomi

Drück dir die Daumen#winke

Beitrag von wielandpfaff 17.10.10 - 17:02 Uhr

Hatte halt bisher noch gar keinen ES,das macht mir schon Sorge.werde das mal versuchen und wenn ich kein Erfolg habe dann gehts ab zum Arzt.

#danke