Fundusstand und geschätzte Ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seluna 17.10.10 - 16:51 Uhr

Hallo,
ich bin geschätzt in der 25 SSw, da die Schwangerschaft erst spät bemerkt wurde (20 ssw) und ich nicht mehr weiss wann die Regel oder die Zeugung war, wurde ich halt geschätzt, bzw das Kind.
Ich bin lt.Arzt jetzt in der 25 Ssw.
Bei meinen anderen drei war mein Fundusstand immer am Bauchnabel um diese Zeit, in diesem Fall bin ich aber schon bei Nabel +4.
Wenn ich es richtig gesehen habe, hat der Arzt die SSw durch die größe des Köpfchens gemessen, meine Kinder hatten bislang immer ehr kleinere Köpfchen ( 33 cm) bei der Geburt und nun grübel ich die ganze Zeit, ob ich nicht sogar schon weiter bin.

Ich habe zwar noch nie groß übertragen, aber ich überlege schon. Was sagen, fragen oder einfach beruhen lassen?

Wie ist/war euer Fundustsand denn bei euch in der 25 SSw?




Beitrag von shadow-91 17.10.10 - 16:57 Uhr

Huhu,

als ich 26+6 war, war der Fundus 3cm unter den Rippen.
Also wird er in der 25.SSW etwa so wie bei dir gewesen sein.

LG Stephie 30.SSW

Beitrag von sweetstarlet 17.10.10 - 17:01 Uhr

wenn das nicht deine erste ss ist, geht das schneller mit dem fundusstand, ich bin auch schon ca 3 finger übern bauchnabel un ende der 23 ssw

Beitrag von seluna 17.10.10 - 17:04 Uhr

ist meine vierte, aber die letzte ist 7 jahre her, wobei die anderen drei innerhalb von 2 jahren folgten und immer gleich waren.

alles merkwürdig.... :D

Beitrag von irish.cream 17.10.10 - 17:04 Uhr

Hi,

bei meinem Sohn war der Fundusstand bei 25+2 schon am Rippenbogen...

Beitrag von seluna 17.10.10 - 17:35 Uhr

Das gefühl habe ich zum teil. bin nun etwas kräftiger und haben mehr Masse am Oberkörper, merke aber deutlich einen "Wiederstand" unter den Rippen.
Kann mit dem Oberköper nicht mehr zusammen sacken und muss gerade sitzen.

Fand das bislang immer "zu hoch" aber scheint ja doch ehr normal zu sein.

Beitrag von verruecktewelt 17.10.10 - 17:07 Uhr

Hi, darf ich fragen, wieso die schwangerschaft so spät bemerkt wurde? hattest du in der zeit blutungen?

LG
die neugierige verrücktewelt

Beitrag von seluna 17.10.10 - 17:32 Uhr

Nö, genau wie das halbe Jahr vorher auch nicht, bzw nur sehr unregelmässig und schwach.
Als die Blutung dann ganz ausblieb war niemand überrascht bzw. es fiel nicht mal richtig auf, zudem hatte mein Gyn mir das schon prophezeit.

Hinzu kam eine akute Magenschleimhautentzüdung und ein Verhüttungspanne war mir nicht bekannt und da ich bei keinem Kind Schwangerschaftsanzeichen hatte, fiel es einfach nicht auf.
Merkwürdig wurde es jedoch als meine starken Darmbewegungen in der Badewanne meine Bauchdecke anhoben.
Purer Schockmoment kann ich nur sagen.... :-D