Utro und der Zyklus... wann muss ich zur BE?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nixfrei 17.10.10 - 17:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal wieder eure Erfahrung mit Utrogest.

Da ich immer viele Blutungen habe, habe ich ja im letzten Zyklus Utrogest genommen. Am Sonntag den 03.10. das letzte Mal. Am Dienstag hätte ich die Mens bekommen müssen, aber sie verschob sich dann bis Donnerstag den 07.10.
Nach der Mens hatte ich dann noch Schmierblutungen bis letzten Freitag #schmoll
Hab dann gestern zum Samstag (also ZT 10) mit den Ovus angefangen und heute, also an ZT 11 zeigt er mir so gut wie positiv (siehe VK).

Ist es so, das Utro zwar die Mens verschiebt, der Zyklus aber doch zum "normalen" Zeitpunkt beginnt?

Am 21. ZT soll ich zur Blutentnahme kommen wegen Hormontest. Nun frage ich mich, ob ich dann nicht auch 3 Tage eher hingehen müsste?

Was meint ihr?

LG

Beitrag von manumausi29 17.10.10 - 19:14 Uhr

Huhu,

richtig Utro verschiebt nur deine Mens. Danach fängst du ganz normal ( ab Donnerstag ) an deinen Zyklus zu zählen und am 21.ZT geht's zur Blutentnahme und nicht 3 Tage früher! Da bist du ja rechnerisch erst ZT 18!

LG Manu

Beitrag von nixfrei 17.10.10 - 20:29 Uhr

hm, aber der ES ist ja diesmal auch schon an ZT 12...
Normalerweise ist der immer am 15. ZT. Ich weiß ja nicht, in wie weit es wichtig ist, das die BE 6 oder 7 Tage nach dem ES ist?
Das wäre bei mir diesmal ja dann am 18. oder 19. ZT #gruebel