Hack statt Mett?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von accent 17.10.10 - 19:36 Uhr

Hallo,
meine Frage steht schon oben: Ich würde gerne für die Halloween-Party ein Rezept ausprobieren, aber dazu bräuchte ich Mett. Das gibts aber bei uns nicht. Kann ich eventuell statt Mett mageres Rinderhack verwenden? Es ist dieses Rezept:

http://www.chefkoch.de/rezepte/426751133618402/Amputierter-Fuss.html.

Danke und Grüße
Linda

Beitrag von galeia 17.10.10 - 19:57 Uhr

Thüringer Mett braucht ein gewisses Mass an Fett - wegen des GEschmacks. Ich würde daher eher reines Schweinehack oder evtl. gemischtes Hack mit Schwein 2/3 und Rind 1/3 nehmen. Wenn du dieses dann mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel und Ei würzt (oder nach eigenem GEschmack), dann hast du perfektes Mett.


LG H. #klee

Beitrag von gedankenspiel 17.10.10 - 20:16 Uhr

Mett kannst du prima ersetzen, wenn du Bratwurstbrät nimmst.
Also die normale, grobe frische Bratwurst (natürlich nicht gebrüht).

Die kannst du dann ausdrücken - ist im Prinzip die gleiche Masse wie das normale Mett (Hackepeter).

Rinderhack würde ich nicht nehmen.
Das Rezept ist ja dafür gedacht, es roh zu essen - wenn du dich da mit dem Würzen vertust, ist es natürlich nicht so dolle.
Auch vom Geschmack her würde ich eher abraten.

LG,
Andrea

Beitrag von windsbraut69 18.10.10 - 06:12 Uhr

Rohe Bratwurst würde ich aber eher nicht essen.
Mett unterliegt ja nicht ohne Grund so strengen Bestimmungen, wenn es roh verzehrt werden soll...

LG,

W

Beitrag von alkesh 17.10.10 - 22:07 Uhr

Es gibt einen Ort in Deutschland wo es kein Mett/Thüringer Mett/Hackepeter/Feuerwehrmarmelade gibt? #schock#zitter

Willst Du es roh lassen, so a la Mettigel? Dann nimm Schweinehack und würze es.
Wenn Du es wie einen Hackbraten machen willst kannst Du ruhig Rinderhack nehmen, natürlich auch schön gewürzt!

LG

Beitrag von accent 17.10.10 - 23:31 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ich versuchs jetzt einfach mal mit Hack und brate es wie einen Hackbraten. Wenn das nicht klappt, dann drück ich Bratwürstl aus - und wenn das auch nicht klappt, gibts halt keine amputierten Füße, dann lass ich mir was anderes einfallen.
Danke nochmal
Linda

Beitrag von gedankenspiel 18.10.10 - 12:34 Uhr

Ähm...

der "Fuss" aus dem Rezept wird nicht gegart - das Mett ist zum Rohessen!

Ich glaube nicht, dass es funktioniert, wenn du es als eine Art Hackbraten machst...

Beitrag von arkti 18.10.10 - 11:06 Uhr

Mett gibt es doch überall in Deutschland #kratz

Beitrag von accent 18.10.10 - 13:14 Uhr

Leider nicht im tiefsten Oberbayern - hier gibts das nirgendwo. Oder rangiert das eventuell unter einem anderen Begriff. "Wammerl" beispielsweise kennt im Rheinland keiner, das rangiert unter "Bauchfleisch". Ich frag mal beim Metzger nach.

Beitrag von windsbraut69 18.10.10 - 13:56 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Regionale_K%C3%BCchenbegriffe

Das heißt bei Euch nur anders aber es wird doch Schweinehackfleisch geben, es gibt doch auch Bouletten bei Euch bzw. Fleischpflanzerl oder wie die bei Euch heißen!

LG,

W

Beitrag von accent 18.10.10 - 15:38 Uhr

Also Mett ist schlicht und ergreifend Hackfleisch....Na, dann ist ja alles kein Problem.
Bin echt gespannt, ob das was wird mit der Amputation.
LG
Linda

Beitrag von kleinesbambi 18.10.10 - 18:06 Uhr

Versuchs beim Fleischer mal unter dem Stichwort "Bratwurstgehäck"

ich wohne in Franken und hier heisst das so

LG

Beitrag von accent 18.10.10 - 20:23 Uhr

Ja, mach ich - aber gehört hab ichs noch nie. Die Mama meiner Freundin wohnt in Franken und bringt mir ab und an fränkische Bratwürste mit - leeecker!!!
Linda

Beitrag von mrsviper1 18.10.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

Geh zu deinem Metzger und sag du brauchst Tatar.

Lg Tina

Beitrag von windsbraut69 18.10.10 - 13:58 Uhr

Sie will doch aber kein Rindermett :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tatar

Beitrag von mrsviper1 18.10.10 - 18:08 Uhr

ICh weiß woraus Tatar gemacht wird.

Aber ich würde nicht gerne Rohes schweinehackfleisch essen wollen.

Und Braten so wie siie meint geht auch nicht.

Deswegen mein Tipp mit dem Tatar

Beitrag von gedankenspiel 18.10.10 - 15:00 Uhr

Puh,

1 kg Tatar ist aber ganz schon... hochpreisig ;-)

Beitrag von mrsviper1 18.10.10 - 18:06 Uhr

Das weiß ich auch aber dafür schmeckt es wenn man es richtig würzt auch sehr lecker#schein