Termin Frauenarzt was mit Kind machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marie44 17.10.10 - 19:48 Uhr

Hallo zusammen,

sagt mal was macht ihr mit euren kleinen (meine ist inzwischen knapp 2 3/4 Jahre) wenn ihr einen Termin beim Frauenarzt habt? Bisher konnte ich das mit meinem Mann abstimmen, aber z Zt ist er in der Woche auf Montage und da wir erst umgezogen sind habe ich hier niemanden wo ich meine kleine abgeben könnte. Nehmt ihr sie einfach mit und erklärt auch was da passiert oder wie macht ihr das?

Lg

Beitrag von katzejoana 17.10.10 - 19:49 Uhr

Huhu,

ich kann sie mitnehmen, sie haben extra Spielecken für Kinder und für Kleiner (unsere ist 1 Jahr) haben sie im Behandlungszimmer Laufgitter.

LG Joana

Beitrag von sommerwinter 17.10.10 - 19:54 Uhr

Bei meiner Gynäkologin kann man die Kleinen auch mitnehmen.
Ich würd mich diesbezüglich einfach telefonisch in der Ordination erkundigen!
LG

Beitrag von muffy83 17.10.10 - 19:55 Uhr

Huhu,

entweder mein Göttergatter passt auf meinen Zwerg auf oder ich nehm ihn mit.
Meine Schwägerin arbeitet bei meinen Frauenarzt und sie passt dann auf ihn auf.
Er bleibt eigentlich immer freiwillig bei ihr, ins untersuchungszimmer geht er eigentlich nie mit.

LG

Beitrag von zwillinge2005 17.10.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

mitnehmen.

LG, Andrea

Beitrag von kathrincat 17.10.10 - 19:59 Uhr

mitnehmen, in den wagen setzen bei der untersuchung.

Beitrag von kleenerdrachen 17.10.10 - 20:04 Uhr

Notfalls wirklich mitnehmen und evtl den Buggy einpacken, dass du sie während der Untersuchung hineinsetzt. Oder bleibt sie für die kurze Zeit mit nem Buch brav im Wartezimmer? Da wäre ja im Notfall- zumindest bei uns- die Schwester da?

Beitrag von floehly 17.10.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich habe unsere Tochter damals immer seitlings vom Arzt auf meinen Bauch setzen lassen, sodass sie mit ihm die Bilder am US betrachten konnte.
Für ihn war das Routine, er hat sie in ein Gespräch verwickelt und sie war abgelenkt.
Für den Abstrich hat die Arzthelferin sie dann zum Mülleimer geschickt, um das Papier mit dem US-gel zu entsorgen.
Es war immer entspannt, da der Arzt und sein Team auf kindliche Besucher IM Behandlungszimmer eingestellt waren.
Heute kommt immer mein 1,5 jähriger Sohn mit und es verläuft weiterhin so.

Liebe Grüße,
Floh

Beitrag von truller 18.10.10 - 07:18 Uhr

Ich habe bis jetzt noch nie eins meiner kinder(Ausnahme Nachsorgeuntersuchung um das Baby zu zeigen) mit zum Frauenarzt mitgenommen.

Ich weiß nicht ob es meinen Kindern unangenommen wäre,aber mir wäre es auf jedenfall.

Zum Glück habe ich aber auch unsere Oma.

Beitrag von hailie 18.10.10 - 00:11 Uhr

Ich habe meine Große immer mitgenommen, wenn ich in der Schwangerschaft dort war.

Warum auch nicht?

LG