Zwie-Milch-Ernährung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von turbo-hellen 17.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo an alle,

bis jetzt hab ich meinen Sohn (16 Wochen) voll gestillt, möchte aber jetzt aus beruflichen Gründen 3x pro Woche mit Flasche füttern (lassen). Abpumpen wär zwar auch ne Möglichkeit, aber doch sehr sehr umständlich in meinem Fall.

So nun zu meiner Frage: Welche Milch sollte ich überhaupt nehmen für meinen 4 Monate alten Sohn? Ich hab bis jetzt noch keine wirkliche Ahnung davon. Gibt es bestimmte Marken die zu empfehlen sind?

Liebe Grüße, Marie

Beitrag von julepopule 17.10.10 - 20:15 Uhr

hey,

genauso habe ich es auch gemacht. meine maus ist jetzt fast 5 monate und siet einem monat bekommt sie auch die flasche...es war nicht schwer...sie musste nur erst auf den geschmack kommen.

ich gebe nestle pre.

erst eine portion und sonst eben gestillt oder abgepumpt und dann halt 2 portionen und 2 mal mumi und immer so weiter und nun wird sie nur noch nachts gestillt und am tag trinkt sie die pre :-D

Beitrag von blinki.bill 17.10.10 - 20:31 Uhr


Hallo du

Also du kannst pre Milch geben, ist wohl das beste, wenn man zufüttert. Ich gebe 1, aber weil mein Kleiner auf die Pre immer sehr gespuckt hat...

Welche Sorte dien Kind verträgt musst du durchprobieren...mein Kleiner hat zum Beispiel die Beba gar nicht vertragen...Wir sind jetzt bei der Bebivita, und dei ist Klasse...

Aber jedes Kind reagiert anders...

Lg

Beitrag von lucaundhartmut 17.10.10 - 20:54 Uhr

Liebe Marie,

am besten eignet sich zum Zufüttern eine Pre-Nahrung.
Derzeit sind die Pre-Milchnahrungen von Hipp und Humana besonders zu empfehlen (von der Zusammensetzung und den "Extras" her, welche in den "Billigmarken" meist nicht vertreten sind, für die Gesundheit/die Entwicklung eines Babys jedoch eine wichtige Rolle spielen können), ebenso die Milumil-Pre von Milupa.

Sollte Dein Kind allergiegefährdet sein, wäre es gut, eine hypoallergene Säuglingsmilch zu füttern, welche jedoch von ein an Frauenmilch Gewöhntes oft schwer angenommen wird, da sie einen besonderen Geschmack haben soll.

Versuche, brustähnlich geformte Sauger der kleinsten Größe verwenden zu lassen und das Fläschchen schon beim "Üben, ob das Baby das Fläschchen annimmt", immer von anderen Personen als von Dir geben zu lassen.
Reine Brustkinder nehmen oft gern Produkte von Avent, Nuk und MAM an.

Nicht jedem Baby schmeckt / bekommt jede Säuglingsmilchnahrung. Unter Umständen musst Du mehrere ausprobieren, wobei dies nicht Überhand nehmen sollte.


LG
Steffi

Beitrag von tabi 18.10.10 - 16:51 Uhr

am besten eignet sich zum Zufüttern eine Pre-Nahrung.
Derzeit sind die Pre-Milchnahrungen von Hipp und Humana besonders zu empfehlen (von der Zusammensetzung und den "Extras" her, welche in den "Billigmarken" meist nicht vertreten sind, für die Gesundheit/die Entwicklung eines Babys jedoch eine wichtige Rolle spielen können), ebenso die Milumil-Pre von Milupa.

Woher weißt du das denn?
Bekommt dein 4Jähriger Sohn etwa noch Pre- Milch?
Oder flösst du deinem Fötus druch den Bauchnabel Pulvermilch ein?
Das ist Wrbung und nicht erlaubt und abgeshen Schwachsinn, denn auch billige Marken können Super sein!

Beitrag von turbo-hellen 18.10.10 - 14:23 Uhr

Vielen Dank euch dreien! Dann werd ich wohl mal anfangen, auszuprobieren.

:-)