Übersetzung von Befund Hilfe!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nele1985 17.10.10 - 20:27 Uhr

Hallo Zusammen,

ich war gestern bei uns im Notdienst und hab nen Befunde bekommen und ich versteh Ihn nicht.

Da steht:

Obsturktive Bronchitis
A: s. gest. st. Husten, vorher Erkältung, bek. allerg. Asthma, B: Pulmo verschärft. AG u. spatik

Danach kommen die Medikamente die kann ich überstezen, weiß ja was ich nehme hihih.

Vielleicht könnt Ihr mir sagen, was es genau heißt.
Ich hatte ne Erkältung, die ist aber eigentlcih schon besser gewesen und seid Freitag ist das dann immer schlimmer geworden, gestern Abend hab ich dann überhaupt keine Luft mehr bekommen und musste ständig Husten. Hab dann Antibiotka, Cortison und Asthmaspray und nen Hustenlöser bekommen.
Leider Hilft das zeug nicht, solange ich nix mache muss ich nicht so viel Husten, aber es rasselt immer beim Atmen udn sobald ich mich zwei Schritte bewege bekomm ich so nen Hustenanfall, das ich gleich Blut mit ausspucke und bei jedem Husten tut mein Kopf so weh.

Als könnt Ihr mir vielleicht erklären was da steht bitte.

Vielen lieben Dank.

LG NELE

Beitrag von fonziemay 17.10.10 - 20:43 Uhr

offensichtlich hast du ne obstruktive bronchitis, oder? kannste bei wikipedia nachlesen. mit starkem husten eben. hast du irgendwie heuschnupfen oder sowas? dann bedeutet das mit dem bek. vor dem allerg. asthma, daß eben ein allergisches asthma bereits bekannt, also vorhanden ist. pulmo sind die lungen, was da verschärft ist... keine ahnung. spastik bedeutet krämpfe, den rest kann ich dir leider auch nicht erklären.
ich würde an deiner stelle morgen nen bronchologen oder pulmonologen aufsuchen, der dich gründlich untersucht - gerade, wenn die medikamente nicht die erwartete besserun bringen. gute besserung!

Beitrag von nele1985 17.10.10 - 20:44 Uhr

HI,

danke für deine antwort. Ja ich hatte mal allergisches Asthma hab aber seid 2 Jahren kein Spray mehr gebraucht, weil ich ne Eigenblutbehandlung hatte, die gut angeschlagen hat.

Ja ich lass mcih Morgen zu meinem Lungenarzt überweisen, mal guggen was der sagt.

Beitrag von joshmom 17.10.10 - 22:54 Uhr

Hallo Nele,

Obsturktive Bronchitis
A: s. gest. st. Husten, vorher Erkältung, bek. allerg. Asthma, B: Pulmo verschärft. AG u. spatik

Heisst:
Diagnose: obstruktive Bronchitis
Anamnese: seit gestern starken Husten, vorher erkältet, bekanntes allergisches Asthma, Befund. Pulmo: verschärftes Atemgeräusch und Spastik.

Nimm zusätzlich noch Paracetamol gegen deine Kopfschmerzen, du musst viel trinken und dich wirklich schonen!!!!!

Nimm deine Medikamente regelmässig und dir wird es morgen sicher schon ein wenig besser gehen.

LG
Joshmom

Beitrag von nele1985 18.10.10 - 08:30 Uhr

HI,

danke für Deine Antwort.

Hab meine Medis ganz brav genommen, wird aber nicht besser :-(

Hab um 09:30 nochmals Arzttermin, weil jetzt auch noch meine Stirnhölen weh tun.

Mal guggen was mein Arzt heute sagt :-)

LG NELE