Halten Jacken von Jack Wolfskin wirklich warm?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von obelix23 17.10.10 - 20:36 Uhr

Hallo!

Meine Frage steht ja schon oben.

Ich frage mich, ob die Jacken wirklich das halten, was der Hersteller verspricht.

Überlege schon seit Längerem, mir eine Jacke von Jack Wolfskin zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob sich das Geld wirklich lohnt.
Ich meine Winterjacken, die mit Fleece gefüttert sind.

Bin für jede Antwort dankbar!

LG

Obelix

Beitrag von engel_in_zivil 17.10.10 - 20:48 Uhr

wir haben 3-in-1-jacken von jack wolfskin und die halten richtig warm, wenn man sie kombiniert rägt. also mir wird das im winter lockerreichen. z.z. trage ich entweder nur die fleece-jacke. wenns kalt, aber nicht windig ist. und ansonsten eben die windjacke. die ist echt ein allroundtalent.

lg

Beitrag von kathrincat 17.10.10 - 21:04 Uhr

die 123 jacken sind wirklich toll, aber auch von den andern guten teuren firmen,

Beitrag von moulfrau 17.10.10 - 21:05 Uhr

Hallo Obelix,
ich habe meine 3 in 1 Jacke seit 9 Jahren, mein Mann erst seit 5 Jahren und es gibt nichts wärmeres. Und vor allen praktischeres.

Die Fleece-Jacke zieh ich im Winter auch unter die Motorrad-Jacke und mach deren Futter gar nicht rein. Total top!!!!!!!!

Ich bin aber auch ein großer Tatzen-Fan und bin noch nie enttäuscht worden.

Die Fleece-Decke habe ich seit 11 Jahren, jeden Winter mit im Bett, im Restjahr auf der Couch. Die fusselt nicht, wird nicht dünner, obwohl sie alle 4 Wochen in die Waschmaschine kommt.

Gruß Claudia

Beitrag von cherry-habel 17.10.10 - 21:09 Uhr

Hallo

Ich hatte auch schon mal eine Jack Wolfskn Jacke, klar halten die Warm aber ich würde mir keine mehr kaufen.
Da ich mehr zufriedener Bin mit der Jacke von Schöffel

Beitrag von sillysilly 17.10.10 - 21:24 Uhr

Hallo

ich habe eine schon etwas ältere Winterjacke von Jack Wolfskin, die ist innen auch mit schwarzem Fleece gefüttert.
Aber insgesamt nicht ganz so dick -
und mir ist sie im Winter nicht warm genug.

Grüße Silly

Beitrag von .roter.kussmund 18.10.10 - 00:34 Uhr

ich würde da nichts kaufen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,655890,00.html

Beitrag von zaubertroll1972 18.10.10 - 11:17 Uhr

Was findest Du daran nicht okay. Ist doch üblich daß keine Marke kopiert werden möchte und auch bekannt daß sowas nicht erlaubt ist.

Beitrag von .roter.kussmund 19.10.10 - 19:26 Uhr

ich finde, daß dies einfach nur kleinkariert ist. :-)

Beitrag von zaubertroll1972 19.10.10 - 22:02 Uhr

Aber es ist bei allen Marken so und dann dürftest Du nichts mehr kaufen.
Wer wil schon daß man sein Label imitiert?
Ich find`normal! :-)

Beitrag von .roter.kussmund 20.10.10 - 01:17 Uhr

am lautesten brüllen immer die "kleinen leute". :-)

Beitrag von zaubertroll1972 20.10.10 - 12:45 Uhr

Meinst Du Dich jetzt selber damit oder wie muß ich das verstehen?

Beitrag von .roter.kussmund 21.10.10 - 21:41 Uhr

quatsch, blödsinn! ich meine natürlich diese (für mich) kleinkarierte firma. :-) (ich habe keinen grund zu brüllen, denn ich weiß wer ich bin und ich weiß, was ich tue. :-) )

Beitrag von pati_78 18.10.10 - 09:36 Uhr

Hallo!

Ich fand diese Marke auch eine zeitlang ganz gut, habe mittlerweile festgestellt, dass fast jeder auf der Strasse Jack Wolfskin trägt.

Es wirkt mittlerweile wie eine Volksuniform, daher nehme ich nun abstand davon. Lustigerweise habe ich mich genau über das Thema gestern abend mit meinem Mann unterhalten.

Beitrag von binnurich 18.10.10 - 10:58 Uhr

Kommt drauf an wie kalt es ist ;-)

Eine 3 in 1 Jacke (was du sicher meinst) besteht aus einer nicht wärmenden aber windstoppenden und regensicheren Außenjacke und einer Fleecejacke innen.
Fleece wärmt, klar. Da kommt es aber auf die Qualität und die Stärke des Fleece an.

Eine richtig gute Daunenjacke hält wärmer, ist aber nicht wasserdicht.

Es gibt im Outdoorbereich auch richtig gute 3in1-Jacken wo man getrennt kaufen kann. Man kann beliebig wählen und mit der Außenjacke kombinieren, d. h. für innen gibt es: Dauenenweste, Fleeceweste, Fleecejacke, Softshellweste, Softshelljacke)
Das finde ich super, da kann man basteln was man wirklich will.

Wenn du einen Globetrotter oder vergleichbaren Outdoorshop in der Nähe hast, geh mal hin zum schauen und probieren.
Es gibt vergleichbare (preiswertere Alternativen) und auch besseres teuereres.

#nananaJW würde ich aber noch aus einem anderen Grund nicht wählen: Heute hat fast jeder Trottel so ein Ding.

Beitrag von sandy_1 19.10.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

also auch wir tragen JW. Warum?? Nicht weil jeder Trottel sie trägt, sondern weil wir sehr zufrieden damit sind. Es ist leider so, das viele andere Marken (meist günstigere) angeben das sie dicht sind, aber das oftmals nicht dauerhaft der Fall ist. Diese 3in1 Jacken gibt es sehr wohl auch mit sehr starken Fleece oder mit Polyfill Innenjacke, Westen usw.
Auch bei JW gibt es verschiedene Modelle die man, je nach Bedarf, kombinieren kann.
Selbst meine Kinder tragen JW, je nach Bedarf. Der Große hat eh immer recht warm und kommt mit einer normalen Texaporejacke innen mit Fleece komplett über den Winter. Dazu noch paar billige Jacken Etirel und H&M zum wechseln..

Sicher sind Daunenjacken auch sehr warm, allerdings kommt dazu das man diese nach dem waschen immer in Trockner schmeißen muß..

Am ende muß jeder selber wissen was man trägt. Leben und leben lassen, bin ich der Meinung.

Wir tragen weiterhin JW, weil wir sehr zufrieden damit sind, deshalb.. Mir ist das so lieber, als wenn ich 4 Aldi und Co. jacken bräuchte wo keine was taugt oder ähnliche andere die superbillig sind aber auch für unseren Zweck und Ansprüche nix taugen.. Daher muß es jeder selber wissen.

Lg, Sandra

Beitrag von binnurich 19.10.10 - 15:24 Uhr

;-) ob Aldi hält was es verspricht weiß ich nicht.
Ich dachte da schon eher an Angebote vom Outdoorhändler.

Ich hatte eine JW und hab jetzt eine Meru - völlig gleichwertig, aber um einiges günstiger

Mein Mann hat eine JW und eine (deutlich bessere) Noth face.


Klar muss es jeder sebst wissen, aber ich finde es immer völlig affig, wenn einem mittend im Großstadtdschungel eine Familie - 3 Generation - von Kopf bis Fuß mit der Tatze kommt

Beitrag von sandy_1 19.10.10 - 15:46 Uhr

Hallo,

naja ob Du das affig findest oder nicht, stört mich nicht wirklich.. ;-)
""Klar muss es jeder sebst wissen, aber ich finde es immer völlig affig, wenn einem mittend im Großstadtdschungel eine Familie - 3 Generation - von Kopf bis Fuß mit der Tatze kommt""
Ich finde das ok, wenn man zufrieden ist, warum nicht #kratz

Mein Großer zum Beispiel geht immer zu Fuß zur Schule und zurück, da muß nunmal eine Jacke dicht sein. Genauso mit den Schuhen..
Im Kindergarten sind sie bei jedem Wetter jeden Tag auch draußen und da ist es eben auch wichtig das sie dicht sind.
Tja und ich fahre bei Wind und Wetter mit dem Rad, da brauche ich meist Jacken die dicht sind und wintertauglich ich mir aber keiner abschwitze beim Rad fahren..

Allerdings hat mein Großer auch eine Etirel Skijacke die war recht billig und ist auch wasserdicht. Trotz recht oftem waschen. Die taugt auch echt was.
Teils haben wir als auch Regenbekleidung und Outdoorhosen von Etirel (das gibts in Frankreich recht günstig zu kaufen) und sind da auch recht zufrieden, vom Preis/Leistungs-Verhältnis.

North Face ist auch sehr gut, haben wir Erwachsenen paar Sachen, allerdings gefallen mir bei den Winterjacken die Schnitte oftmals nicht. Außerdem haben wir mit den Kinderschuhen mal recht Pech gehabt, weil die trotz 2 mal umgetauscht nicht wirklich wasserdicht waren.

Schöffel hat mein Mann eine sehr gute, aber die war echt sauteuer, ist allerdings auch top.


So hat halt jeder seine Vorlieben für bestimmte Marken, meist wo man eben gute Erfahrungen gemacht hat und das ist doch ok.
Komisch nur das sich bei JW alle aufregen, weil man da als Trottel daher kommt und wenn alle Kinder in H&M, Aldi Schneeanzügen, Winter-Matschklamotten daherkommen ist das dann besser. #kratz Naja, muß ich nicht verstehen.

Wie gesagt, jeder wie man´s selber mag. Allerdings das teuer nicht gleich auch besser sein muß (klar ab einem gewissen Preis erst) habe ich dennoch erst gemerkt. Weil ich mir letztes Jahr eine Napapirji Outdoor/Skijacke gekauft habe und die taugt Ihr Geld wirklich nicht. Würde ich mir auch nie wieder kaufen so eine Jacke.

Lg, Sandra

Beitrag von aussiegirl600 18.10.10 - 11:09 Uhr

Meine Mutter hat so eine auseinandernehmbare JW Jacke, besonders für lange Winterspaziergänge bei schlechtem Wetter. Sie ist sehr zufrieden.

Aber es gibt wirklich auch andere Marken, die gute Outdoorjacken machen. ich würd mal in einen Outdoor-Laden gehen und mich beraten lassen.

Beitrag von neugier-ohne-ende 19.10.10 - 17:18 Uhr

Also ich brauch Jack Wolfskins Jacke nicht. Ich hab ne eigene.
Doch Spaß beiseite. Die meisten Träger einer solchen Jacke sind damit zufrieden. Aber da der Großteil der Leute dieses Fabrikat tragen, ist es mir zu blöd, alles nachzuäffen. Deshalb trag ich ein anderes Produkt. Ich bin gegen Uniformiertheit.

Gruß und viel Spaß mit einer neuen Jacke#snowy

Beitrag von danick 19.10.10 - 20:37 Uhr

Ich habe auch eine und ich liebe sie und würde sie niemals wieder hergeben. Und supiwarm und wasserdicht und windundurchlässig. Habe meine von sportscheck und habe diese farbkombi noch nirgends angetroffen, sind immer viel an der Ostsee unterwegs und da sieht man viele Leute mit wolfskinsjacken. Aber meine hat keiner ;o))))

Lg dani