Mich nervt der Winter jetzt schon....Fußsackproblem

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnupps22 17.10.10 - 20:52 Uhr

Heute war ich mit meiner Tochter spazieren. Es war tolles Wetter und es hätte echt nett sein können, wenn der neue Fußsack mich nicht auf die Palme gebracht hätte.
Ich habe einen Peg Perego Pliko P3 und habe mir am Samstag dafür einen Kaiser Daunenfußsack gekauft. Ist ja ansich ein schöner Buggy und auch der Fußsack ist toll, aber irgendwie passen die nicht zusammen. Der Fußsack ist mit samt meiner Tochter ständig gerutscht und nach kurzer Zeit hatte meine Tochter kein Bock mehr auf das geraffel und hat die ganze Zeit protestiert. Sie wollte partout nicht da drin sitzen. sie ist erst 14 Monate und läuft erst seit 6 Wochen, also noch nicht sicher genug um nebenher zu laufen. Boar wenn ich jetzt daran denke dass ich den ganzen Winter mit diesem Fußsackgeraffel rumlaufen soll #schmoll ....... ständig rutscht sie runter.....und wenn der Fußsack nicht rutscht, dann rutscht die Mütze #schmoll oder sonst was. Ich musste alle 15 Meter anhalten und irgendwas wieder herrichten. #schwitz Das nervt mich dermaßen dass ich die ganze zeit überlege wie ich diesen ollen Fußsack fixieren kann. Wie macht ihr das? Vor allen an die Peg Peregofahrer.
Der Fußsack ansich ist echt nicht schlecht und war auch nicht billig. Anscheind ist es bei allen Fußsäcken das selbe Problem mit dem Rutschen....aber ich kann damit nicht leben. Ausserdem hängt er soweit runter,..... er schleift fast auf dem Boden. Ach ich will den Sommer zurück!!!!
Hat jemand n Tip?
LG

Beitrag von saruh 17.10.10 - 20:55 Uhr

Hat der keine Gummi/antirutsch fläche unten??????weil dann ist der shcrott ohne den wird stressig;-)

Beitrag von schnupps22 17.10.10 - 21:12 Uhr

;-) Ja kenne ich..... aber ich will doch meinen nagelneuen Fußsack nicht "bemalen".... will ihn evtl noch verkaufen später.....

Beitrag von schnupps22 17.10.10 - 21:10 Uhr

Doch hat er, aber mehr schlecht als recht. :-(
Kaiser ist doch eigentlich keine schlechte Marke? Zumindest fährt jeder 2. damit rum. Dachte, dann kann er ja nicht schlecht sein. Hat auch 60 Euro gekostet...... #schmoll

Beitrag von malix81 17.10.10 - 21:01 Uhr

Huhu!

Gaaanz so schlimm fand ich es nun nicht, aber auch manchmal etwas nervig. Wir haben nen Fusssack der auf der Unterseite so Noppen hat und Bänder oben, mit denen man den Sack an der Rückenlehne fixieren kann. Mich hat mehr genervt, dass der Buggy sehr eng wurde mit Fußsack und nicht mehr so bequem aussah. Aber mein Sohn war im letzten Winter auch schon 19Monate alt. Mitlerweile brauchen wir ja Gott sei Dank keinen Buggy mehr. Der staubt hier seit Monaten ein...

Gruss Malix

Beitrag von -vivien- 17.10.10 - 21:16 Uhr

wir haben auch einen kaiser fußsack.
der hat auf der unterseite auch keine noppen obwohl er sooo teuer war:-(
dachte auch der muss ja rutschen. aber durch das anschnallen mit den gurten vom buggy klappt es. hab mir aber auch ein bisschen mehr qualität vorgestellt (das er nicht rutschen kann etc.)

lg

Beitrag von schnupps22 17.10.10 - 21:19 Uhr

Also unser Kaiser Fußsack hat Noppen unten. Aber die bringen nichts. Vielleicht liegt es auch mit dem dem Peg Perego Buggy?!?

Beitrag von -vivien- 17.10.10 - 21:22 Uhr

wir haben den moon kiss buggy.
haben die gurte vom buggy aber ziemlich fest gezogen. vl rutscht deshalb nichts#kratz
gibt es denn da keine gummi matten die man reinlegen kann? würde mir jetzt spontan einfallen

Beitrag von br0211 17.10.10 - 21:24 Uhr

Hi,

als Buggy hatten wir auch einen Peg P3 und ich hatte die gleichen Probleme wie Du..:-(. Als Fußsack hatte oder habe ich noch einen Odenwälder Billy XL, toller Fußsack mit Rutschstopp, allerdings paßte meine Kleine dann nicht mehr in den Peg rein, so eng war da alles!#schock
Letztendlich bin ich dann immer mit dem normalen Kinderwagen spazieren gefahren, da paßte dann auch der Fußsack samt Kind :-Dwieder rein und den Buggy hab ich im Winter nur für kurze Stadtfahrten oder Arztbesuche benutzt. Ich hatte mir dafür eine Fleece-Fußssack-Decke "Buggy Snuggle" gekauft und noch eine zusätzliche Decke benutzt, dann ging es auchmal für kurze Strecken. Allerdings bei klirrender Kälte war das natürlich nix mehr.

Also, viel helfen konnte ich Dir jetzt leider nicht, da ich das Problem ebenfalls hatte ..:-(

Viel Glück noch und liebe Grüße

Michi#winke

Beitrag von schnupps22 17.10.10 - 21:26 Uhr

Den Plan habe ich jetzt auch ins Auge gefasst. Werde den Winter über wieder den Kinderwagen nehmen und den Buggy nur für kurze Strecken, bzw. dann mit dicker Decke. Das ist echt mist, aber geht nicht anders.

Beitrag von marion0689 17.10.10 - 23:07 Uhr

Hallo!!

Wir haben auch einen Kaiser-Lammfell-Fußsack.
An unsrem sind aber oben so 2 Bändel dran, mit dem man den ganzen Sack anbinden kann.

Ich hab die Bändel unter der Rückenlehne an das Gestell gebunden und da rutscht gar nichts :D Auch ohne Noppen ( die haben wir auch nicht )

Normalerweise, wenn du den Gurt ( vor allem der, der zwischen den Beinen ist ) durch das Loch da friemelst, sollte da doch an sich nichts rutschen???

Liebe Grüße!!

Beitrag von elli2803 18.10.10 - 02:20 Uhr

Huhu,

ich hab zwar nicht den Lamm-Fell-Fußsack, aber auch ienen von Kaiser mit Bindebändern dran.
Bei uns rutscht durch den Bauchgurt auch nix. Ich frag mich grad was da rutschen kann?

#gruebel

Lg Elli