Heute beim Tierarzt gewesen... So traurig

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bald-mama2010 17.10.10 - 21:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin total fertig mit den Nerven...

Unsere Hündin Nelly (Dackel-Jack- Russlel Mix - 11 Jahre ) hat seid Tagen ein auffälliges Trinkbedüfniss ( ca. 4 - 6 Liter Wasser am Tag ) und kann diesbezüglich auch das Wasser nicht halten...

Es fängt morgens an mit quicken , eigentlich quickt sie den ganzen Tag nach Wasser... Jede Pfütze , nasser Rasen , sogar unser nasser Gartentisch wird abgeleckt !!!

Heute war ich dann mit Ihr beim Tierarzt und schliderte das....

Die haben gleich Blutuntersuchungen gemacht auf Zucker , Nierenerkrankungen , Gebährmuttervereiterung , etc....

Aber alles vollstens dem Alter entsprechend ok....

Nun hat die Ärtzin aber innenliegende Gesäugetumore entdeckt , und das nicht gerade wenig....

Jetzt werden Ihr beide Gesäugeleisten , Gebährmutter und evtl. Eierstöcke mit Kastration am Donnerstag morgen in Vollnarkose entfernt...

Die Op dauert ca. 1,5 - 2 Std....

Sie Ärztin hat auch geröngt um auszuschließen das die Tumore nicht in die Lunge gestahlt haben..... Was zum Glück nicht der Fall ist....

Dennoch bin ich Fix und Fertig.....

Nelly hatte zuvor Nie etwas , und nu so was.....


LG jessi

Beitrag von anarchie 17.10.10 - 22:31 Uhr

Oh nein, wie schlimm!!:-(

Die arme Pfote!!!

ich drück alle verfügbaren Daumen, Hufe und pfoten für die Maus!

Meine Nelly ist vor 4 Jahren in den Hundehimmel gekommen, mit stolzen 16 jahren - auf das deine Maus auch so alt wird!

glg

melanie mit 4 Kindern, pferd,#hund und #hasi#hasi

Beitrag von chou99 18.10.10 - 06:47 Uhr

Hi!

Aber woher das vermehrte Durstgefühl kommt ist nicht rausgefunden worden ?

Grße
Nicole

Beitrag von celini13 18.10.10 - 13:10 Uhr

Hat sie doch geschrieben. Die Hündin hat Tumore. Solche Dinger benötigen viel Flüssigkeit- neue Gefäße entstehen, das Tier muss mehr Blut bilden. Dann ist das Lymphsystem in Tumoren chaotisch - Wasser kann nicht kontrolliert abtransportiert werden. Kurz gesagt: Viele und/oder große Tumore gehen mit erhöhten Flüssigkeitsbedarf einher...