Spermiogramm - Dortmund oder Münster

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshine.kolibri 17.10.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

bis jetzt haben wir in Sachen KIWu Klinik noch keine Erfahrung.
Bei mir war bis jetzt alles ok. Das SG meines Mannes war nicht toll, es wurde zwar nicht so richtig untersucht,so ein halb ausgefülltes SG.

Da steht OAT Syndrom und ihm wurde gesagt er solle zur UKM Münster (IRM Münster Reproduktionsmedizin und Andrologie)
War da schon wer und kennt sich aus, wie das da so ist?
Haben die dort mehr möglcihkeiten bei Männern für Diagnosen als in KIWU Kliniken?
Sonst finde ich die KIWU Klinik Dortmund nicht schlecht. Hatte ich auch für nächste Woche nen Termin gemahct. Aber ich bin mir so unsicher. Kennen die sich in Münster da eher aus, da die auf Männer Spezalisierter sind?

Ich habe nur immer Angst, dass man schneller sagt ach das Spermiogramm ist schlecht und macht halbherzig ein paar Untersuchungen und will einem schneller eine Künstliche Befruchtung andrehen.

Rauchen stellt mein Mann schonmal jetzt ein, ich denke dass das ein großer Punkt bei ihm ist.

Machen die überall KIWU Klinik Dortmund und UKM Münster (IRM Münster) die selben weiteren Untersuchungen falls das SG nicht so toll ist?

LG

Beitrag von -gummel- 18.10.10 - 07:47 Uhr

Hallo
Es ist egal wo du hin gehst Hauptsache du fühlst dich wohl. Wenn du meinst Dortmund ist für dich das richtige dann mache einen Termin.

Welches halb ausgefüllte SG hast du den?

Ich sage es mal so je nach Schwere OAT Syndrom man unterscheidet zwischen I,II,III.

Dir muss halt eines klar sein bei einer IUI kann es bis zu 9 Versuche dauern bis du ein Positiv bekommst. Bei einer ICSI gibt es zwar keine Garantie das es klappt aber dein Alter und wenn bei dir wirklich alles ok ist und es nur an deinem Mann liegt sind die Chancen doch recht hoch.

Da ihr verheiratet seit und auch das entsprechende Alter habt werden ja auch 3 Versuche zu 50% von der Krankenkasse übernommen.

Wenn du mit so einer Behandlung anfängst ich lege dir wirklich nahe lasse deine Schilddrüse wirklich auf mindestens 0,5 einstellen den bei so einer Behandlung bist du ganz schnell am Ende bei 2,0 -2,5. Je höher also dein Anfangswert ist umso mehr Risiko hast du das dein Wert beim Transfer zu hoch für eine Einnistung ist.

Achja Düsseldorf bietet eine bessere Spermienaufbereitung an nur das kostet dich dann gleich mal 3000 Euro ansonsten wirklich nur ca 200. Ich glaube nicht das du so viel Geld ausgeben willst. Den auch hier kann es Negativ ausgehen.

Alles Gute

Beitrag von sunshine.kolibri 18.10.10 - 10:43 Uhr

Da wir weder in IRM Münster noch in KIWU Dortmund waren, wissen wir ja nicht wirklich wo wir uns wohler fühlen. Man hat nur im Internet das ein oder andere gelesen.
Es geht uns jetzt hauptsächlich darum, dass das SG nochmal untersucht wird und wenn es immernoch schlecht sein sollte, dass dann Hormonuntersuchung, Untersuchung auf Entzündungen, Krampfadern.... halt alles was dazu führen kann dass das SG nicht gut ist gemacht werden.

Und wo ist man da eher besser aufgehoben und die gucken sich alles von vorne bis hinten an beim Mann? IRM Münster ist Andrologie und Reproduktonsmedizin..

Wie ist das den in KIWU Kliniken? Machen die da dann nach feststellung eines nicht so tollen SGs auch die gleichen weiteren Untersuchungen?

LG

Beitrag von sunshine.kolibri 18.10.10 - 11:19 Uhr

Wir üben seit 1,5 Jahren, unser KIWU haben wir aber seit 5Jahren sehr stark. Leider mussten wir den immer unterdrücken, wegen Zeitverträge und kurzer Arbeitslosigkeit, bis wir dann endlich vor 1,5Jahren angefangen haben zu üben.

Alle Hormonwerte sind bei mir top, ich hab einen regelmäßigen Zyklus und jeden Monat bis jetzt nen ES. Infektionen wurden auch ausgeschlossen, Ultraschall war immer in Ordnung. Das einzige was ich noch nicht geamcht habe ist ne BS oder eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung mit Echovist Lösung.

Meine FÄ meinte dass nur wenn das SG meines Mannes ok ist, wir bei mir eine BS machen.

Beitrag von dany9999 18.10.10 - 18:25 Uhr

Hi, also wir sind in Münster in Behandlung!

Meine FÄ hat uns dazu geraten, bei uns stand Osnabrück oder Münster zur Debatte. Münster hat eine extra andrologische Abteilung, die gerade in solchen Fällen spezialisierter sind als "normale" Kliniken.

Das SG meines Freundes war dann dort zwar immer noch grottenschlecht, aber immerhin hat man überhaupt Spermien gefunden - beim Urologen vor Ort nämlich nur ein einsames totes! Aber so oder so hatten wir auch nach zwei weiteren Kontroll-SGs nur ICSI als Möglichkeit, aber immerhin ohne vom Urologen angedrohte TESE.

Die machen dort den ganzen Tag nix anderes als sich um die Männer zu kümmern.

Die Reproduktion ist unten mit im Haus, dort wird frau dann untersucht und behandelt und auch Punktion etc. findet dort statt.

Ok, es ist ne Uniklinik und man fühlt sich manchmal etwas verloren, da steppt immer der Bär. Aber ich fühle mich dort trotzdem gut aufgehoben, der Oberarzt unten ist sehr nett und gut, und auch die Andrologin, die ich oben kennengelernt habe, hat ihre Sache gut gemacht und nicht versucht, uns was aufzuschwatzen

Wenn die BEfunde in der Andrologie da sind, setzen die sich mit der Abteilung unten zusammen und besprechen dann, was man für Möglichkeiten hat. Ich habe mich dort nie über den Tisch gezogen gefühlt!