Schleimpfropf 36.SSW ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mff 18.10.10 - 08:01 Uhr

Hallo und einen guten Morgen,

hätte gerne kurz Eure Meinungen:
Am Freitag war ich glaub ich das erste mal in der gesamten SS absolut trocken gewesen...#hicks
Wir hatten am Sa morgen seit langen einmal wieder GV.
Beim anschließenden Toilettengang war auf dem Toipapier ein wenig Schleim, der leicht rosa versetzt gewesen ist.
Dies hat sich bei jedem Gang den ganzen Samstag und auch Sonntag Vormittag so fortgesetzt. Sonntag Nachmittag gar nix mehr, dafür aber heute morgen wieder ein wenig.
Gestern Nachmitttag hatte ich mit Rückenschmerzen gekämpft und gestern Abend mit Periodenschmerzenähnlichen Wehwehchen...

Kann das wirklich schon der Schleimpfropf gewesen sein? Kann es sein, dass er sich stückelt und auf mehrere Toigänge über 3 Tage erst sich lockert?
Kann dies meine FÄ morgen zum normalen Termin erkennen?

Ich weiß, dass wenn er es gewesen ist, dies noch lange nichts aussagt, dass die Kleine jetzt demnächst (also diese Wo oder so ) kommen muss!

Falls er es wirklich war, dürfte ich am Donnerstag noch meine Aquagymnastik machen?

Freue mich auf Eure Antworten, was ihr denkt, bzw. wie es bei Euch gewesen ist.

LG mff (35+4)

Beitrag von nina1977 18.10.10 - 08:46 Uhr

hallo mff.....


das mit dem schleimpfropf ist ja so eine sache.
ich habe mich am freitag ein bisschen schlau gemacht, nachdem ich zu diesem thema hier keine antwort erhalten habe.

bei mir war es so, dass ich freitag vormittag, bei toilettengang, dreimal abwischen musste, um den ganzen schleim "loszuwerden"(durchsichtig, sehr viel, sone handvoll..sorry)

laut meinen ermittlungen kann es dieser gewesen sein, muss nicht immer im stück gekommen. muss auch nicht immer blutdurchzogen sein.
es kann sich auch über tage hinziehen.
ich wiederrum habe seit dem gesagte freitag fast überhaupt kein ausfluss mehr...

was das losgehen an geht, gibt es auch verschiedene aussagen.
von 1-3 tage, aber auch von wochen ist die rede.
also..abwarten

lg nina(morgen36ssw)

Beitrag von mff 18.10.10 - 08:49 Uhr

Danke für Deine Antwort...
Dann warten wir es ab... und packen aber schon mal die Klinktasche...

LG