Unterleibsschmerzen, 33.ssw, wie interpretieren? noch jemand?dezembis?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gargano23 18.10.10 - 09:26 Uhr

Hallo an alle.
habe seit ca. zwei Tagen Unterleibsschmerzen, oder besser gesagt so ein komisches Ziehen auf beiden Seiten unterhalb vom Bauch, ein bisschen wie das Ziehen wenn man auf Toilette muss, vor allem beim Aufstehen, nach ein paar Schritten wird es dann besser. Was kann das sein? Senkwehen? Die Kleine die drueckt (liegt schon in Position)? Irgend was anderes??
Danke fuer eure Antworten, bin etwas beunruhigt da ich das bis jetzt noch nicht hatte.
lg chrissi #zitter

Beitrag von biba24 18.10.10 - 09:40 Uhr

Guten Morgen!

Sowas ähnliches hatte ich letzte Woche auch, hab dann meiner Hebi angerufen und sie meinte, dass ne Ferndiagnose schwierig sei, aber entweder sind es Symphysenschmerzen, unangenehm, aber harmlos oder zu frühe Wehen! Leg Dich hin, wenn Du kannst und schone Dich! Bei mir hat das geholfen, die Schmerzen waren nach einem weiteren Tag wieder weg! Und wenn nciht, dann geh bitte zum Doc und lass es checken!!!!

LG
BiBa 31. SSW

Beitrag von darkstar87 18.10.10 - 10:47 Uhr

Hallo, bin ab morgen 32SSW und habe das auch gerade,fühlt sich manchmal sogar nach mensschmerz an...
Ich nehme dann Magnesium und dann wird es besser:)