Phimose OP bei meinem "Baby"... gerne auch "männliche Meinungen" ;o)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von blonde.engel 18.10.10 - 09:32 Uhr

Guten Morgen,

Mein Kleiner (3) Wird diese Woche operiert - die Vorhaut muß weichen...

So - jetzt hat der Arzt uns doch tatsächlich gefragt, welche Art der Beschneidung wir "wünschen"?!? Ich wußte ja gar nicht, daß es mehrere Möglichkeiten gibt...!

1. totale Beschneidung - die Vorhaut wird komplett entfernt

2. Teil-Beschneidung - so viel wie möglich der Vorhaut bleibt erhalten

Ich (als Frau) kann schwer beurteilen, was für einen Mann "besser" oder angenehmer ist?!?

Mein Umfeld ist geteilter Meinung und so weiß ich immer noch nicht, für was wir uns entscheiden sollen...

Wie würdet ihr euch entscheiden?

LG
Jenny

Beitrag von michi0512 18.10.10 - 09:38 Uhr

Bei der Teilbeschneidung besteht ein höheres Risiko einer erneuten Verengung/Verwachsungen und ggf. muss später nochmals operiert werden.

Man rät dazu, weil ja die Vorhaut eine Schutzfunktion hat.

Unser Sohn sollte auch Teilbeschnitten werden, aber seine Verengung war so extrem dass Alles abmusste.

Angenehm ist beides nicht. Die ersten Wochen hatte mein Sohn immer eine sehr trockne Eichel, die Unterhose rieb sehr an der Haut etc.

Verheilt war alles bestens und jetzt, kanpp 2 Jahre später ist das alles kein thema mehr.

Beitrag von sternchen7778 18.10.10 - 12:05 Uhr

Hallo Jenny,

mein Großer wurde mit 2 3/4 beschnitten. Unser Arzt hat uns klipp und klar gesagt, dass er nur völlige Beschneidungen macht, weil er den Kindern die Schmerzen ersparen will, dass eine teilbeschnittene Vorhaut nach der OP hin- und hergeschoben werden muss#schock.
Nach einer Vollbeschneidung muss nur Salbe aufgetragen werden. Außerdem sollten wir Sitzbäder machen. Das tut aber nicht mehr weh, wie die OP-Naht eh Schmerzen verursacht.

LG, #stern

Beitrag von motzkuh05 18.10.10 - 12:36 Uhr

Hallo,
unser Großer hatte mit 5 Jahren eine vorhauterhaltende OP, die hatte der Arzt u.a. vorgeschlagen und der Vater hat dann entschieden dass er diese Methode für "besser" hält. Ich fühlte mich nicht wirklich kompetent!
Unser Sohn musste nach der OP eine Woche Sitzbäder machen und hatte keinerlei Schmerzen. Die Vorhaut musste danach immer zurückgezogen werden, war auch kein Problem, er hat dann von seinem Vater gelernt, die Vorhaut immer beim Pischern zurückziehen. Das alles ist inzwischen 9 Jahre her und er hatte nie wieder Probleme damit.
LG Motzkuh

Beitrag von danny025 18.10.10 - 16:20 Uhr

hallo,

mein sohn 5, wurde letzte woche operiert. wir haben eine teilbeschneidung machen lassen. es war überhaupt kein problem für ihn. er hat nach jedem pipi machen eine salbe drauf gemacht und 2x täglich ein 10 minütiges kamille-sitzbad. bei dem bad konnten wir jedesmal die vorhaut sehr gut und weit nach hinten ziehen, damit man nach und nach die reste wegsäubern konnte. die ersten tage war alles sehr geschwollen, aber es hat sich nichts entzündet. wir haben nur die teilbeschneidung machen lassen, weil bei ihm nur oben der "schlitz" fast zu gewachsen war. unten hatte sich alles gut gelöst. bei einer vollen beschneidung wollten sie ihm für 10 tage so einen ring einsetzen und das wollte ich nicht. jetzt wo alles wieder im normalzustand ist :-) wird bei jedem baden die haut vollständig nach hinten geschoben und gesäubert und dann klappt das schon. er brauchte auch keine schmerzmittel nehmen, am ersten und zweiten tag ist er etwas breitbeinig gelaufen und sagte das pitscht und das war es aber auch schon.

lg
danny