Urintest

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lollilou 18.10.10 - 09:57 Uhr

Hallo!
Weiss vielleicht jmd von euch woher ich Urintests fùr meine Tochter bekomme und welche das sein mùssten? Wir waren vor 1 1/2 Monaten wegen einer Nierenbeckenentzùndung im Kh. Seit heute riechen die Urinwindeln etwas streng und ich mach mir Sorgen das die kleine wieder krank ist. Ansonsten macht sie einen fitten Eindruck, trinkt viel, hat kein Fieber, die Windeln sind nass...wùrde aber gern auf Nummer sicher gehen. Zum Kinderarzt kann ich nicht da heut die Handwerker im Haus unterwegs sind.
Lg & ich wùrd mich ùber Tipps freuen!

Beitrag von cdfiregirl 18.10.10 - 10:00 Uhr

Also viel trinken kann auch ein Zeichen sein, dass was mit den Nieren nicht stimmt...ich würde auf jeden fall zum Arzt...lass doch ne Oma auf die Handwerker aufpassen, wenn das geht.

Beitrag von littlelight 18.10.10 - 10:09 Uhr

Testen kannst du mit "Combur 5 Test HC". Damit testest du auf Glukose, Leukozyten, Nitrit, Protein und Blut im Urin. Die bekommst du in der Apotheke.

LG littlelight

Beitrag von zweiunddreissig-32 18.10.10 - 10:10 Uhr

Die Tetst kannst du in der Apotheke bekommen. Aber lieber geh gleich zum Arzt!

Beitrag von hope1983de 18.10.10 - 20:26 Uhr

Geh besser zum Arzt, unser Sohn hatte genau das selbe (Verdacht auf Reflux), jedoch zum Glück seit dem keine wieder! Wir waren erst letztlich beim Nephrologen und dieser meinte, wenn wieder FIEBER auftritt, sofort zum Arzt, also keine Panik, geh sicherheitshalber mal den Urin testen, mach dir aber keine allzu großen Sorgen, solange sie kein Fieber hat! Unser Sohn trinkt z.B. immer sehr viel und der Urin hatte auch mal recht streng gerochen, ohne eine weitere Entzündung!
Hattet ihr schon eine MCU? Danach roch der Urin unseres Schatzes echt laange komisch! Gebt ihr Antibiotikaprophylaxe?

Beitrag von lollilou 18.10.10 - 21:55 Uhr

Hallo!
Ja wir hatten die MCU und bei dieser wurde nichts auffàlliges festgestellt. Eine Antibiotikaprophylaxe machen wir nicht davon hatte auch keiner der Aerzte etwas erwàhnt. Ich werde morgen frùh auf jeden Fall zum Arzt gehen denn mittlerweile bin ich fast ùberzeugt das sie wieder einen Harnwegsinfekt hat. Sie hat zwar kein Fieber aber der Urin riecht echt arg und sie ist auch schon etwas wund. Die MCU ist schon 2 Wochen her wielange danach hat denn der Urin von eurem Sohn gerochen? Direkt danach hatten wir nàmlich diesbezùglich nichts bemerkt. Drùckt uns die Daumen!
LG

Beitrag von hope1983de 18.10.10 - 22:16 Uhr

Haben die euch nicht gesagt, dass durch die MCU ein HWI entstehen kann? Das ist wohl sogar seehr oft so! Wir mussten unbedingt bis 2 Wochen nach der MCU Antibiotika geben. Aber ist ja schonmal super das bei der MCU nix raus kam!
Der Urin hatte fast 4 Wochen sehr komisch gerochen!! Ich hatte da auch Angst, aber er bekam ja die Zeit noch Antibiotika...

Beitrag von lollilou 18.10.10 - 22:54 Uhr

Boah das ist ja eine Frechheit. Das nach der MCU Harnwegsinfekte auftreten kònnen hat uns weder die Kinderàrztin noch der Arzt in der Uni der die Untersuchung durchgefùhrt hat gesagt. Von einer vorsorglichen Antibiotikagabe habe ich auch kein Wort gesagt bekommen. Das àrgert mich jetzt aber! Danke dir fùr die Infos! Da werd ich morgen aber mal mit dem Kia ein paar Takte sprechen...

Beitrag von hope1983de 19.10.10 - 08:30 Uhr

Ja mach das mal, uns hatte das direkt der beim Röntgen gesagt, da aber unser Sohn eh Antibiotikjaprophylaxe bekam, brauchten wir nix extra geben, ansonsten scheinen die für mind. 2 Wochen danach Antibiotika zu verschreiben...das macht wahrscheinlich auch jedes KH anders, der Arzt den wir an dem Tag hatten, hätte das wohl auch nicht gewusst (der war sooo unfähig, wollte doch einen Zugang am Kopf legen, wegen dem Kontrastmittel - unfassbar oder???), zum Glück schien der Mann beim Röntgen, auf den ersten Eindruck zumindest, kompetent zu sein...

Beitrag von lollilou 19.10.10 - 15:03 Uhr

Ist erledigt....leider klebte der Urinbeutel so ungùnstig das das ganze Pipi wieder rausgelaufen ist. Insgesamt sass ich als 4 Std. beim Arzt und darf jetzt morgen wieder kommen :S allerdings das was du da erzàhlst ist unglaublich! Manchmal frag ich mich wo solche Leute studiert haben...