Abtreibung

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von weiss nicht weiter 18.10.10 - 10:16 Uhr

Hallo,

ich bin trotz Pille (die man während des Stillens nimmt) nun schwanger.
Unser Kind ist erst 8 Monate alt.

Mein Herz sagt ja...mein Mann will, das ich abtreibe!!!
"Zitat....Da gibt es doch Tabletten, oder"?

Was soll ich nur tun???
Bin in der 6 Woche. Der FA bestätigte mir dies.

Bin verzweifelt.

Muss dazu sagen, das ich 34 bin, unser Sohn 12 und mein Mann aus anderer Beziehung auch einen Sohn hat.
Er verdient gut und uns geht es sehr gut.
Also es gäbe eigentlich nichts was dagegen sprechen würde.

Beitrag von lass dein herz sprechen 18.10.10 - 10:20 Uhr

das kannst nur allein du für dich entscheiden. rede mit deinem mann und dann denk allein drüber nach. diese entscheidung kann dir keiner abnehmen. ich persönlich??? ich kann mich gut in solch eine lage hineinversetzten.. kind passt nicht ins leben. würde alles kaputt machen ABER ich würde es immer wieder zur welt bringen.

Beitrag von kyra97 18.10.10 - 11:20 Uhr

hallo du,

in deinen kurzen sätzen steckt deine ganze verzweiflung.

obwohl es euch gut geht, geht es dir nicht gut :-( - dein mann hat kein verständnis dafür, wie es in dir aussieht. das tut mir sehr leid für dich!

ich könnte mir vorstellen, dass du rücken- und herzstärkung #herzlich brauchen könntest ... schick mir eine pn. ich kann dir dann eine adresse zum herz-ausschütten sagen.

deine bereitschaft für dein neues beeindruckt mich und ich wünsch dir sehr, dass alles gut wird!

#liebdrueck kyra

Beitrag von amalka. 18.10.10 - 20:39 Uhr

Es gibt eine Kyra, die hat für viele Menschen zum richtigen Zeitpunkt das richtige Wort im Mund.

und ich will mich dafür jetzt nochmals bedanken!

Bist du von dem Thema selber betroffen ? Das habe ich noch nirgendwo mitbekommen ?

LG

Beitrag von kyra97 18.10.10 - 20:49 Uhr

danke - kann ich da einfach nur erwidern! :-)

guten abend noch, kyra

Beitrag von braybaby 18.10.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

weiss gar nicht so recht wie ich hier anfangen soll.
Ich bin auch 34 und stolze Mutter dreier Kinder, sie sind 4, 2 Jahre und 9 Monate alt.

Weitere Kinder sind nicht geplant. Ich waere nicht abeneigt, aber mein Mann plant keine weiteren. Sollte ich dennoch ungewollt schwanger werden, bin ich mir sicher, dass er dieses Baby/Kind auch akzeptieren wuerde.

Von deinem Mann haette ich ein wenig mehr Mitgefuehl erwartet als diese abwertende Bemerkung! Es ist fuer Maenner generell ja ganz einfach zu sagen "mach es weg" und "gibt's da nicht ne Tablette fuer", weil sie nicht direkt betroffen sind und dem ganzen Verfahren nur als Aussenstehende miterleben. Sie haben noch keine emotionale Bindung mit dem Foetus. Als Frau ist man eben bereits seit beginn der Schwangerschaft voll miteinbezogen. Das Baby waechst und lebt in dir. Du traegst die volle Verantwortung fuer sein Dasein.

Und es hoert sich wirklich so an, als haettest du dich im Herzen fuer's Kind entschieden.

Geht doch gemeinsam zu einem Beratungsgespraech und entscheidet dann.

Ich wuensche Euch beiden viel Glueck und hoffe, dass ihr zu einer Entscheidung kommen koennt mit der ihr beide leben koennt.

Alles Gute
Clare

Beitrag von weiss nicht weiter 18.10.10 - 14:03 Uhr

Ich danke Euch fürs liebe Zusprechen.

Ich habe mich innerlich für das Baby entschieden, das spüre ich.

Egal ob mein Mann nun mitzieht oder nicht.

Ich hoffe noch, das alles gut wird.

Würde Euch dann auch Bescheid geben.

Danke Ihr seid wirklich alle so lieb hier.

Liebe Grüße

Beitrag von sunflower5 18.10.10 - 15:46 Uhr

Die SAche ist die, dass Männer nicht schwanger sind, deshalb haben sie leicht reden.
Schön, dass du dich für euer Kleines entschieden hast!
Hätte und habe ich auch, habe 5 Kinder, war ab dem 4. Kind ae.
Also, euch geht es doch gut, da könnt ihr wirklich froh drüber sein.

Dein Mann wird es, wenn es soweit ist, schon lieben, sein Kind. Er wird deine Entscheidung respektieren.

Wenn er wirklich keine Kinder mehr möchte, schlag ihm doch eine Vasektomie vor!
DAs ist nun wirklich ein kleiner Eingriff, dann hat er alles getan, damit es nicht mehr zur Zeugung kommt. Am besten gleich in deiner SS.

FAlls er abgeneigt ist, sage ihm, dass eine AB ein psych. viel schlimmerer Eingriff ist.

Alles Gute dir.

Beitrag von kyra97 18.10.10 - 20:17 Uhr

du bist mutig und ich freu mich, dass du so schnell dein JA zum baby wagst!

ja, da hoffe ich mit dir, dass dein mann mitzieht und wieder neu interesse zeigt an dir und an allem, was dich bewegt.
ich wünsch euch, dass das baby euch mehr verbindet, auch wenn es beiden wieder etwas abverlangt!
freu mich, wenn du mal wieder schreibst hier!

für die geschwister wird es bestimmt klasse!!

liebe grüße von kyra

Beitrag von amalka. 18.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo meine liebste, die Männer sind manchmla wie volltrottel. Hast du bereits deinem Mann gesagt, wie es dir damit gehen würde, was du dabei fühlst ???

Hast du ihm überhaupt gesagt, dass vllt dein Herz es nciht machen kann...hast du shcon die wirkliche Reaktion hinter sich oder habt ihr nur so darüber gesprochen ,das du ihm was mittelist und er sagt seine Meinung dszu ?