Gestern bei Schwägerin und Schwiegereltern silopo

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von uff 18.10.10 - 10:26 Uhr

Hallo

Gestern war die Taufe meiner Neffen. Der kleine ist gerade 3 monate der Grosse 15 Monate.....So meine Schwägerin ist immer sehr bedacht drauf, das der grosse nicht hinfällt, nicht in die Nähe der Treppen kommt nicht in den Sand geht weder dreck in den Mund bekommt usw. usf. Nicht falsch verstehen, klar lass ich den Kleinen auch nicht unbeaufsichtigt durch die Wohnung fetzen, gerade wegen der dummen 2 Stufen von Esszimmer ins Wohnzimmer. Aber meine Schwägerin verlangte doch tatsächlich oder tut es meistens, entweder trägt man den grossen rum oder er ist im Laufstall, und wenn er mal laufen darf höchstens 2 schritte dann muss er wieder auf den Arm #augen

So auch gestern und wir waren von früh 8 bis abends 17 Uhr dort #schwitz War das wieder anstrengend, und ich hab gesagt wenn Ihr meint Ihr müsst Ihn gegen seinen Willen dauernd tragen, er zornt dann auch richtig wenn er nicht laufen darf, dann tut das ich nicht. Ich laufe eben nebenher oder sitze auf der Treppe um auf Ihn zu achten.....
Oder letztens schlug sie vor wir gehen auf den Spielplatz#huepf ich mich schon gefreut wie Oskar, der kleine dann auch und was war? Ganze 5 Min. durfte er im Sand sein bevor er in den Buggy musste und geschrien hat wie der Teufel, verständlich. Nächste mal gehe ich wohl alleine mit meinem Neffen damit er mal Kind sein darf.....Ich will nicht sagen sie sei eine Schlechte Mutter gar nicht, aber überängstlich.....Ist das normal?


Sorry für das viele #bla aber es war wieder so anstrengend.

Beitrag von matata 18.10.10 - 10:49 Uhr

armes armes kind, ich bin froh um jeden fortschritt den meine tochter macht, sie durfte fallen, und dreck essen, alles im rahmen, wenn die gefahr nicht mehr als ein blauer fleck ist...

man kann sich ängstliche kinder, die überempfindlich sind auch züchten!

aber machen kannst du nichts, normal ist das was du beschreibst wohl schon, wenn man von der definition ausgeht, denn ich habe viele mütter gesehen die es ebenso handhaben.

eine sprechstundenhilfe lief mal damals neben meiner noch krabbelnden tochter nebenher und hielt die hand zwischen hand und kopf, da meinte ich nur "wie soll sie nun lernen, wo die wand ist und dass die im zweifelsfall weh tut?"

genauso dämlich finde ich mütter die sich in alle konflikte zwischen kindern einmischen, wie soll man so ein krisenfestes kind haben, wenn es alles angenommen bekommt...

ich bin da sowieso vielen zu lachs...

das hat aber eben zur folge, dass ich jetzt eine super selbstständige dreijährige zu hause habe, die sich ihren joghurt selber holt, aufmacht und wegwirft (nur ein beispiel)
laufen musste sie ab dem moment als sie es konnte, der buggy ist abgeschafft worden mit ungefähr zwei jahren und wird nur noch benutzt , wenn ich ein sehr krankes oder sehr müdes kind hab, aber es ist nur eine frage der zeit, bis der auch auf den müll wandert....

nimm ihn mal allein mit und lass ihn richtig rumsauen!

Beitrag von matata 18.10.10 - 10:50 Uhr

es sollte hand zwischen wand und kopf heißen.... ach herjeee schnellschreiberei

Beitrag von uff 18.10.10 - 10:54 Uhr

armes armes kind, ich bin froh um jeden fortschritt den meine tochter macht, sie durfte fallen, und dreck essen, alles im rahmen, wenn die gefahr nicht mehr als ein blauer fleck ist...


Ja seh ich wie du, man muss es doch auch mla machen lassen und nicht immer hinterher rennen und tragen, er versteht auch einiges schon mit seinen 15 monaten und mein gott klar fliegt er mal hin aber steht auch wieder auf und weiter geht die Post.....

Ängstlich ist er gar nicht komischer WEise, man merkt das er alles erkunden will und sie unterbindet es wo es nur geht.....Stress für das Kind und alle drum herum


Das mit dem Mitnehmen das trau ich mich gar nicht mehr, mal muss er schlafen da er ja müde sei, rennt aber im Laufstall rum und will mit#kratz gut sie ist die Mutter nicht ich, und dann soll er eben schlafen.....Dann muss er Essen gerade, es ist immer was grins

Aber ich muss es mal versuchen.

Beitrag von matata 18.10.10 - 11:04 Uhr

ich weiß nicht wie nahe ihr euch steht, aber vielleicht koennt ihr das ja mal bei nem weinchen in lockerer atmossphäre klären....

nicht auf der schiene, dass es doof sei was sie macht, sondern das muss sie doch auch total schaffen, permanent alles so unter kontrolle zu haben....

naja ich bin allein erziehend, kämest du um mit meiner tochter auf den spielplatz zu gehen, wird ich in die hände klatschen und meine tochter würde tschüss mama schon rausspazieren.... aber die welten sind eben andere.....

mit 15 monaten ist er gott sei dank noch sehr baby, aber das wird sich im nächsten jahr exrem umkrempeln , den salat muss sie dann aber essen den se da verzapft, von daher... machen lassen....

ich finde mein leben schon anstrengend genug, wenn ich so agieren würde, uff..... nee nee...

ich hatte NIE einen laufstall.... völlig unnötig bei einem kind.... bei zweien kann ich es mir nicht anmaßen zu urteilen....

Beitrag von uff 18.10.10 - 11:25 Uhr

Wir haben ein gutes Verhältnis, aber es würde nichts bringen, Ihr Mann sagt es Ihr schon das es übertrieben ist, udn ich habe nun gemeint wenn sie meint sie muss es so machen soll sie es tun ich nicht, mir ist das zu dumm dauernd das Kind heulend und Bockend auf dem Arm zu haben.

Ich meinte öfters schon zu Ihr sie muss Ihn machen lassen und nicht so behüten...Aber es ist Ihr Kind Ihre erziehung;-) Mehr als Tipps geben kann ich nicht:-)

Wo wohnst du denn #rofl Würd ich gern machen, liebe Kinder.....Klar wir dachten ja das es mit dem zweiten dann besser würde weil sie ja dann auch die Zeit nicht hat um dauernd den Klienen zu bemuttern naja lach so täuscht man sich eben...Der laufstall gut ist schon nützlich wenn der ganz kleine Heult und essen will ist es ja ok. Aber ansonsten auch unnötig da er ja noch sehr klein ist und viel schläft....