Baby hat abgenommen :-( Angst vor der U5

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ulala-1980 18.10.10 - 10:29 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich wiege meine Kleine regelmäßig (es gibt keine Indikation, ist rein interessehalber, da sie ein Frühchen war) und jetzt habe ich festgestellt, dass sie seit letzter Woche 100 g abgenommen hat. Sie hat nur ein bisschen Schnupfen, trinkt aber normal. Ist das schlimm?

Sie wiegt 7.730 g, die Größe kenn ich nicht genau aber vor einem Monat waren es 68 cm. Sie sieht auch nicht besonders dünn aus, im Gegenteil...

Außerdem hab ich etwas Angst vor der U5. Was müssen die Kleinen denn da schon können? Mila dreht sich vom Rücken auf den Bauch, aber nur über ihre rechte Seite. Sie stemmt sich schön mit den Armen hoch, aber das macht sie nicht immer. Sie greift super und schaut auch nach Geräuschquellen. Müssen die da schon mehr können? Meine Kinderärztin hätte mich bei der U4 schon fast zur Krankengymnastik geschickt, weil sie etwas spät mit dem Greifen begonnen hat. Das kam dann aber von alleine.

LG

Patricia mit Mila, die am 25. schon 6 Monate alt wird #schwitz

Beitrag von catch-up 18.10.10 - 10:34 Uhr

Also ich würd mir da keine Gedanken machen!

Es kommt immer mal wieder vor, dass die Kleinen abnehmen! Du nimmst ja auch mal zu und mal ab! Und wenn sie sich mehr bewegen, verbrennen sie logischerweise auch mehr Kalorien.

Solang der Trend nicht ins Negative geht, ist doch alles in Ordnung! Sie sollte also nicht regelmäßig abnehmen!

Mein Kurzer war auch ein Frühchen und es ist normal, dass die Babys ein bisschen später zünden, als reif geborene! Nur weil sie eher auf die Wrlt gekommen sind, sind sie noch lang nicht älter!

Beitrag von schwilis1 18.10.10 - 10:36 Uhr

unser zwerg hat mit 6 monaten auch so um die 7 kg gehabt. im uheft steht 7,4 aber da hatte er noch ne windel die nicht frisch war ;-)

das sie 100g weniger wiegt kann an allem und an nichts liegen. zb dass sie letzes mal mehr getrunken hatte oder noch kein stuhlgang hatte oder oder oder...

was sie koennen müssen, weiß ich nicht. unser arzt achtet da wohl eher auf das allgemeinbild und das war bisher immer saugut.

nur mal nebenbei unser zwerg hat es endlich geschafft die 8 kg zu knacken. mit 11 monaten :)

Beitrag von ulala-1980 18.10.10 - 10:45 Uhr

Danke an Euch beide #herzlich Da bin ich ja beruhigt.

Das Gewicht beschäftigt mich schon immer, da die mich im KH nach der Geburt seinerzeit total kirre gemacht haben, weil sie nicht mit dem Trinken zurecht kam. Aber wie ihr schon sagt, das wird schon alles ok sein.

Ich bin gespannt, wie die U5 läuft. Auf Krankengymnastik hätte ich wirklich keine Lust.

LG

Patricia

Beitrag von romance 18.10.10 - 16:37 Uhr

Huhu,

mach dir mal keine Gedanken...die KIÄ ist vielleicht besorgt oder noch nicht so lange in ihrem Fach...

Das kommt alles, deine macht das schon alles recht gut.

Und wegen dem Gewicht, da wo meine Kleine noch weniger als deine und war unter 68 cm. Sie bleibt zur Zeit an einem Gewicht stehen und das seit zwei Monaten, das nun ernshaft kontrolliert wird. Sie sieht nicht zu dürr aus sie hat sogar bissl Speck an den Oberschenkel.

LG Netti

Beitrag von ulala-1980 18.10.10 - 19:40 Uhr

Hallo Netti,

oh je warum nimmt denn deine Tochter nicht zu? Ich hoffe, es ist alles ok bei ihr. Mila nimmt schon zu, aber nicht wirklich viel.

Ja die Ärztin hat die Praxis gerade erst übernommen. Sie hat sowieso ein paar komische Ansichten... Also ich bin gespannt, was am 27. bei der U5 rauskommt.

LG

Patricia