Ich wollte ja durchhalten aber nun ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinerkruemmel 18.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo

ich bin heute 8+3 und aufgrund von 3 #stern chen eine Risikoschwangerschaft und war bis jetzt jede Woche einmal bei meiner FA , und bis jetzt war auch immer alles in Ordnung #herz haben wir auch schon schlagen gesehen....

Nun ist sie eine Woche im Urlaub #schock , und sie hat mich beim letzten Termin schon gefragt ob ich das schaffe erst wieder am 25.10.2010 zukommen , und ich habs mir auch fest vorgenommen , (sie hat gesagt ich könnte zur Ihrer Vertretung gehen), doch nun zweifel ich wieder an allem ........

Dauernt sag ich mir du bekommst es eh nicht mit denn aufgrund von Utro 2x2 treten keine Blutungen auf #zitter , und bei meinem ersten #stern chen hab ichs auch nicht gemerkt war schon mindestens 1 Woche nicht mehr am leben und selbst da hatte ich noch #schwanger schaftsanzeichen....#heul


Und jetzt bin ich drauf und dran die Vetretungsärztin anzurufen..........aber eigentlich will ich auch stark sein und positiv denken!

Danke fürs zuhören

lg Mona

Beitrag von star-gazer 18.10.10 - 10:41 Uhr

Bevor Du Dich weiter quälst ... ruf doch einfach an.
Deine FÄ hatte es Dir ja sogar angeboten!

... wird schon alles gut sein! #liebdrueck

Beitrag von lunes 18.10.10 - 10:42 Uhr

denk positiv und sei stark...bist due es , ist es auch dein kleines wuermchen!!!

aber wenn du dir besser fuehlst geh ruhig zur vertretung...dein fa hat es dir ja angeboten und verrueckt machen ist nicht gut!

wuensch dir alles gute!!

lg annika

Beitrag von mamaantje1 18.10.10 - 10:46 Uhr

Ich kann das so gut verstehen, ich hab ein Sternchen und bin jetzt auch wieder schwanger und hab immer wieder Blutungen, bin seit gestern abend auch im KH am liebsten möchte ich alle paar Minuten alles konrollieren lassen aber ich weiß ja auch das es mir nichts bring aber diese verdammte Unruhe und Angst ist da und geht auch einfach nicht weg.

Ich wünsch dir alles alles Gute und drück die Daumen das alles klappt #klee

Beitrag von julie1108 18.10.10 - 10:47 Uhr

Hi,

mir geht es genauso. Ich hatte eine Fehlgeburt und ich traue mich erst gar nicht zum Arzt zu gehen. Hatte von der FG auch nichts gemerkt, alle Anzeichen waren da wie vorher. Jetzt habe ich die ganze Zeit das Gefühl, als wenn meine Mens kommen würde. Ich weiß auch nicht, ich traue mich gar nicht einen Termin beim FA auszumachen. An deiner Stelle würde ich hingehen, dann hast du Gewissheit.

Lieben Gruß

Julie

Beitrag von tamara4 18.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,
ich kenne das Gefühl, wenn man seine Würmchen gehen lassen musste.
Bei meiner jetztigen SS war ich auch jede Woche beim Gyn. Nun spüre ich meine Maus und brauche den Ultraschall nicht mehr so dringend.

Geh zu dieser Vertretung! Wenn du dich dann ruhiger und sicherer fühlst, dann wird es auch deinem Würmchen besser gehen!
LG

Beitrag von himbeerstein 18.10.10 - 11:17 Uhr

Besorg dir doch einen Angelsound :-D

der würde dich von Zeit zu Zeit beruhigen und du musst nicht immer zur Ärztin ;-)

Beitrag von .-.-.- 18.10.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich hatte 4 Fehlgeburten und mir geht es ähnlich, abe rich denke auch, man muss versuchen, sich nicht da rein zu steigern.

Und: trotz Utrogest können sehrwohl Blutungen auftreten (selbst erlebt) - Utro kann nichts aufhalten! Nur helfen, dein kleines zu unterstützen!

Es ist die Frage, ob es dir hlft, wieder zum Gyn zu gehen; wie lange bist du danach beruhigt?

Ich habe im 2 Wochen Takt meine Termine und komme gut zurecht. Mein Arzt sagt, solange keine Blutungen da sind gehen wir davon aus dass alles gut ist. Und genau so denke ich jetzt.
Die Angst ist immer da, aber sie darf mir nicht die Freude und Hoffnung rauben! Ich BIN schwanger und möchte das möglichst genießen. Dabei ist mir bewusst, wie viel noch passieren kann. Aber: NORMALERWEISE geht es gut! Und warum sollte es diesesmal nicht normal laufen?

Schau nach vorn! Alles Gute!

Beitrag von mahaluma 18.10.10 - 11:43 Uhr

Krass, sei froh, dass Du einfach so zur Vertretung gehen kannst. Ich wurde deswegen kürzlich ganz schön angeflappt.