Töpfchen-Frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xschokix 18.10.10 - 10:42 Uhr

Hallo,
mein kleiner ist Trotzkopf!

Er wird im Dezember 3 Jahre alt und immer Sommer hatten wir ihn schon soeit, dass er fürs pipa aufs Töpchen geht.
Dann war alles wieder vorbei und er wollte nicht mehr auf die Toilette.

Im September wurde sein Bruder geboren und die Toilettefrage ging ein wenig unter.

Nun habe ich ihm das Töpfchen von fisherprice geholte, dass eine Musik spielt wenn er was rein macht.

Das war ein Tag toll und er hat auch fleißig pipi gemacht und nun weigert er sich wieder auf das Ding zu gehen.

Ich weiß nicht mehr weiter! :-(

Wenn er will kann er sofort pipi machen, auf seinen Befehl kommen da auch nur ein paar Tröpchen raus (er fand es toll wenn musik kamm und Papa immer wieder alles sauber gemacht hat).

Habt ihr Tips?

Noch nicht mal ein Geschenk kann ihn locken! :-(

Beitrag von jecca 18.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo!
Bei Hanna war das auch so, mal JA mal NEIN!! Habe sie dann einfach damit in Ruhe gelassen und jetzt ist sie seit August trocken( wird auch im Dezember 3)! Sie kam von ganz alleine an und wollte auf unsere grosse TOILETTE nicht auf ihr Töpfchen( welches auch singt beim Pipi machen;-))! Ich wusste ja das sie es kann und irgendwann es auch möchte und so war es auch!

lg jecca

Beitrag von lena1309 18.10.10 - 11:50 Uhr

Hallo,

mach dir und deinem Sohn doch nicht so einen Stress. Zieh ihm einfach die Windel wieder an und entspann dich.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder mehr als einen Anlauf benötigen, weil sie eben vom Kopf her vielleicht schon wollen, aber der Körper ist noch nicht soweit.
Da helfen weder Geschenke, noch Druck, noch so Töpfchen, das Musik macht. Ich finde die Dinger eher störend, denn sein wir doch mal ehrlich, würde es dir gefallen, wenn du bei jedem Toilettengang diese musikalische Untermalung hättest?
Und es soll doch kein Spiel sein, auf das Töpfchen zu gehen, sondern ein ganz natürlicher und alltäglicher Vorgang sein.

Irgendwann kommt er von ganz allein und zwar wenn er soweit ist.

Schöne Woche wünsche ich.
Meike

Beitrag von ohnezucker 18.10.10 - 12:07 Uhr

Kinder wollen gerne die Eltern nachmachen.
Die Eltern gehen aber nicht auf ein Töpfchen.
Alle Erwachsene sollten jedes mal den kleinen mit auf die Toilette nehmen.
Dann sehen die das dieses normal ist.
Wir haben unsere Kinder ab 1 Jahr mit auf die Toilette genommen.

Wenn Du ein Töpfchen nimmst, musst Du Ihn für die richtige Toilette wieder um gewöhnen.
Das ist doppelte Arbeit.
Hinzu kommt, das ab einem bestimmten Alter die Kids die Höhenangst entwickeln.
Wenn die dann das erste mal auf die Toilette sitzen, sehen die ein riesiges großes Loch unter sich.