wind & wettercreme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von -vivien- 18.10.10 - 10:44 Uhr

letztes jahr war unser spatz ja noch sehr klein und unsere hebi hat uns dazu geraten im winter wind und wettercreme zu benutzen. also fürs gesicht.

ich finde es schon ziemlich kalt (momentan 5 grad)
benutzt ihr die creme dann schon?
konnt ihr eine empfehlen? wir haben vom letzten jahr noch eine von bübchen.

#danke
lg

Beitrag von miriamama 18.10.10 - 10:51 Uhr

HI!!

Ich denke, so eine Wind- und Wetter Creme sollte frei von Wasser sein. Wir benutzen die von Weleda. Die einzige die ich kenne, die kein Wasser enthält. Man kann übrigens auch ganz normale Vaseline nehmen.

Beitrag von -vivien- 18.10.10 - 11:02 Uhr

danke. dann besorg ich die von weleda mal.
hab gesehen unsere creme ist eh schon abgelaufen..

Beitrag von woelkchen1 18.10.10 - 10:55 Uhr

Genauso ist es- wie mirimama schreibt! Ich hab echt wahnsinnig lange im www gesucht und gelesen, und tatsächlich ist es so, dass einzig der Wind-und Wetterbalsam von Weleda gar kein Wasser enthält.

Ist da auch nur etwas Wasser drin, friert bei Minusgraden das Wasser in der Haut!#schock Das tut weh und macht die Haut brüchig. Also gibts bei uns nur Weleda.

Allerdings erst bei Minusgraden, jetzt noch nicht. Diese Cremes setzen ja die Poren extrem zu, und dieses Gesichtwaschen beim wieder-reinkommen geht mir (und Kind) eh immer auf den Geist!#schein

Beitrag von -vivien- 18.10.10 - 11:04 Uhr

gut dann haben wir ja hoffentlich noch ein bisschen zeit.
dann besorg ich die creme von weleda mal. in der von bübchen ist tatsächlich wasser

Beitrag von lady79marmelade 18.10.10 - 10:56 Uhr

Die Ökotest schrieb dazu (kein Zitat - nur eine inhaltliche Wiedergabe):

Grundsätzlich sollte man nicht direkt anfangen zu cremen. Die Gesichtshaut kann sich auf die verschiedenen Temperaturen einstellen - wenn sie überhaupt die Chance dazu bekommt. Also erstmal abwarten und schauen, wie sie reagiert. Sollte sie rauh werden, dann cremen. Ansonsten einfach lassen.

Und um Gottes Willen kauf eine neue Creme!!! Nicht die angefangene vom letzten Jahr. Auf der Creme sollte so ein Zeichen sein, dass die nur 12 Monate nach Öffnen verwendet werden sollen und so teuer sind die ja nun wirklich nicht.

Beitrag von -vivien- 18.10.10 - 11:01 Uhr

ja hab grade noch geguckt und auch gesehen das sie nur 12 monate haltbar ist. dann brauch ich eh eine neue.

aber ich warte dann noch ein bisschen mit dem cremen
#danke

Beitrag von tigerente08 18.10.10 - 11:00 Uhr

Ist diese Kaufmanns "Creme" nicht auch ohne Wasser. Ich bin der Meinung schon, wir hatten die im letzten Jahr, hat super geklappt.

LG.

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 12:12 Uhr

Hallo!
Die enthält aber Zink. Ob das bei Kälte fürs Gesicht so toll ist? Das trocknet doch aus.
Liebe Grüße!

Beitrag von germany 18.10.10 - 11:02 Uhr

Morgen,

ich benutze seit Jahren die Bübchen soft creme für meinen Sohn. Die macht das Gesicht sooooooo schön weich.

Ich benutze die für meinen kleinen (6 Jahre) jetzt auch schon. Er trägt auch von sich aus Strumpfhosen, weil es ihm zu kalt ist.




lG germany